Tacho Frage

Allgemeine Fragen zur XT, die nicht in die unten stehenden Kategorien passen
Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3704
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Tacho Frage

Beitrag von christian78 » Mi 10. Jul 2019, 20:09

Moin,
Mein Km Zähler ist heute bei 79999 km stehen geblieben :lol:

Der 100m Zähler läuft und bei der Null bewegt sich der 5er Block, springt aber wieder zurück auf 79999.
=> Der schafft die 8 nicht :mrgreen:
Die 7 war relativ lange zu sehen => evtl festgegammelt?

Gibts von aussen nen Cheat - der Tacho ist ja nicht zum Öffnen gedacht.
Hatte das schon mal jemand?


LG
Chris
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Benutzeravatar
Henner
Administrator
Beiträge: 18669
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:35
Wohnort: Gräfenberg
Kontaktdaten:

Re: Tacho Frage

Beitrag von Henner » Mi 10. Jul 2019, 20:11

Akkuschrauber mal drangehängt ? Das da mal Bewegung in die Sache kommt ?
Den XT-Tacho kannst damit auch wieder zurück drehen
Grüße, Henner

Admin XT600.de und XT-FOREN.DE

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3704
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Tacho Frage

Beitrag von christian78 » Mi 10. Jul 2019, 20:13

Gute Idee, probiere ich mal.
Ich könnte den rückwärts bis 80001 drehen :lol:

Bin heute 10km gefahren, immer das Gleiche der will die 8 nicht.
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Benutzeravatar
Henner
Administrator
Beiträge: 18669
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:35
Wohnort: Gräfenberg
Kontaktdaten:

Re: Tacho Frage

Beitrag von Henner » Mi 10. Jul 2019, 20:36

Forever young :mrgreen:
Grüße, Henner

Admin XT600.de und XT-FOREN.DE

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3704
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Tacho Frage

Beitrag von christian78 » Do 11. Jul 2019, 00:05

Das hab ich auch schon überlegt :mrgreen:
Aber ich wüsste schon gerne, was sie gelaufen hat.
Bei der XT funktioniert das nicht, die ist mit 40000km genau so viel wert wie mit 140000 :lol:

Ich denke ich werd das Mopped in die Sonne stellen und mal min Accuschrauber probieren, ob ich zur 8 komme, bzw per Hand mal ganz langsam vor und zurück versuchen.
Der Nummernblock bewegt sich, bzw die vier 9er. Es hängt wirklich nur an der 7.
Das Problem wäre ja dann erst wieder bei 10000km, bei meiner derzeitigen Fahrleistung wird das vorraussichtlich in 50 Jahren sein :shock:
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3704
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Tacho Frage

Beitrag von christian78 » Do 11. Jul 2019, 01:07

Habs mit dem Accuschrauber probiert, über 50 komme ich nicht raus.
Hab per Hand das zählwerk "gespannt", bis kurz bevor es drüberschneggelt und dann 32875 mal gegen den Tacho gekloppt.
Das hat keinen Zweck, das Ding sitzt fest.

Ist das Tüv relevant?
Tacho und Tageszähler gehen.
Es war hier doch mal ein Tread, wo jemand nen Tacho aufgedremelt hat...

Ich werd mal Moritz nach nem Tacho fragen.
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3704
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Tacho Frage

Beitrag von christian78 » Fr 12. Jul 2019, 01:43

Moritz schickt mir nen Tacho. 8-)
Dann kann ich meinen bedenkenlos öffnen und dazulernen.
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3704
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Tacho Frage

Beitrag von christian78 » Sa 13. Jul 2019, 22:27

Cool, Moritz hat den noch vor seinem Urlaub rausgeschickt, ist heute angekommen. 8-)
Ich bau den jetzt ein und zerlege meinen alten, einfach aus Neugierde.
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Benutzeravatar
Henner
Administrator
Beiträge: 18669
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:35
Wohnort: Gräfenberg
Kontaktdaten:

Re: Tacho Frage

Beitrag von Henner » Sa 13. Jul 2019, 23:32

OT: Ist gerade bei unseren Dickschiffen aufgefallen.

Der Gesamtkilometerzähler ....

...0,1
...0,2
...0,3
...0,4
...1,5
...1,6
...1,7
...1,8
...1,9
...1,0
...1,1
...1,2
...1,3
...1,4
...2,5

Da isses aber Elektronik, wir tippen auf Rundungsprobleme beim Rechnen Meilen/Kilometer.
Grüße, Henner

Admin XT600.de und XT-FOREN.DE

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3704
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Tacho Frage

Beitrag von christian78 » So 14. Jul 2019, 00:05

Oder ein Zeitsprung. :mrgreen:

Mir ist aufgefallen:
Mein Tacho braucht mim Accuschrauber 10 Sekunden, um mit voller Drehzahl 50 anzuzeigen.
Der neue gebrauchte braucht 25 - 30 Sekunden und zeigt 3kmh weniger an.
Ob das beim fahren auffällt?
Der Tachozeiger bewegt sich ja nicht schlagartig, sondern die Bewegung ist gedämpft.
Die Bewegung des neuen ist sehr zäh, deutlich zäher, als mein alter.
Gehört das so?


Ich habe bei meinem jetzt mal mim Schraubendreher rumgepopelt - bei der tachobirne kommt man rein.
Die 7 ist jetzt ne 8, die zweite Stelle ne 0. Die beiden Rollen sitzen fest. Hab mal WD40 rein, das klebt jetzt auch innen am Glas :roll:
Die 100m Rolle hakt kaum noch ein und rutscht durch - das Zählwerk ist einfach verschlissen.
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Antworten