43F, obs schon ein Projekt ist... zumindest ist was dran zu machen.

Hier könnt ihr eure Umbauten / Erweiterungen zeigen.
Benutzeravatar
juwi
Beiträge: 12
meble kuchenne Ruda Śląska Rybnik Tychy
Registriert: Fr 28. Mai 2021, 21:28
Wohnort: Düsseldorf

Re: 43F, obs schon ein Projekt ist... zumindest ist was dran zu machen.

Beitrag von juwi »

Heute gabs ein wenig Plastik und Teile....

zu "bewältigen" war der historische Luftfilter:
Historischer Luftfilter.jpg
Leider konnte ich Ihn nicht für die Nachwelt erhalten und
überliess ihn seinem Schicksal. So ging er denn von uns und
zerfiel. Friede seiner Brösel

Das Plastik passt ganz gut, ist leider sehr weiss. Da sieht
der OriginalFender ganz schön grau aus.

Zwischenstand 06-21.jpg
juwi
------------------------
alles kann - nix muss

Benutzeravatar
Maybach
Beiträge: 805
Registriert: So 14. Okt 2012, 12:24

Re: 43F, obs schon ein Projekt ist... zumindest ist was dran zu machen.

Beitrag von Maybach »

Die Fender kann man aufarbeiten, da gibt es hier im Forum Hinweise. Musst halt mal suchen oder vielleicht hat einer den Link parat ...

Maybach

Benutzeravatar
juwi
Beiträge: 12
Registriert: Fr 28. Mai 2021, 21:28
Wohnort: Düsseldorf

Re: 43F, obs schon ein Projekt ist... zumindest ist was dran zu machen.

Beitrag von juwi »

ich gehe mal suchen, danke!
juwi
------------------------
alles kann - nix muss

Benutzeravatar
Maybach
Beiträge: 805
Registriert: So 14. Okt 2012, 12:24

Re: 43F, obs schon ein Projekt ist... zumindest ist was dran zu machen.

Beitrag von Maybach »

Ich habe was passendes im Motorang-Forum gefunden: https://forum.motorang.com/viewtopic.ph ... 72#p323672

Maybach

Benutzeravatar
Lindi
Beiträge: 67
Registriert: Do 7. Nov 2019, 19:56
Wohnort: Kassel

Re: 43F, obs schon ein Projekt ist... zumindest ist was dran zu machen.

Beitrag von Lindi »

Moin,

ich habe da auch schon einige Erfahrungen gesammelt, mit den Plasteteilen der Suzi TS250 ER und der Tenere, und bin da letztlich nicht so begeistert von den gezeigten Methoden: Es gehört schon sehr viel Geschick dazu, mit den gezeigten Cutterklingen nicht sogar neue Riefen in das Plastik zu bekommen, z.B. an Hohlkehlen.
Und auch unter Verwendung neuer Polierscheiben passiert es nach einer gewissen Benutzungsdauer, dass die vom Abrieb schwarz werden, und das hinterlässt dann auf den zu polierenden Flächen wiederum schwarze Schlieren. Die ich dann wieder abwaschen musste (Verdünnung oder Bremsenreiniger) Ich habe es dann auch mal mit einem Karosseriewachs probiert, das war auch blöd.
Um dann mal irgendwann fertig zu werden, habe ich das wieder abgewaschen und die Flächen nochmals mit verschiedenem Nassschleifpapier (400 / 800 / 1200) geschliffen und anschließend mit Klarlack überzogen, um die Farbtiefe ("Weitwegblau" in meinem Fall) hinzubekommen. Ich habe matten Klarlack genommen, Geschmacksache.
Die Suzi-Teile habe ich deckend überlackiert, aber die Riefen von den Schabeversuchen sind an manchen Teilen halt immer noch zu sehen. Ein sehr mühsames Gechäft, finde ich, und wenn´s die Teile neu gibt, ist der Neukauf vermutlich die wirtschaftlichste Art.
Bei der Suzi hatte ich allerdings vier verschiedenfarbige Teile (schwarz, gelb, weiß und rot) und musste halt auf einen Nenner kommen. RAL 9007 isses dann geworden, weil das in der Hecke besser tarnt und noch halbwegs g´scheit und nicht nach Militär (Maybach ;) )aussieht.
Kommt halt drauf an, ob man das wirklich neu haben will. Ich will sowas nicht, aber so verschossene und verblasste Teile will ich halt auch nicht. So dazwischen halt, wenn ihr versteht was ich meine. :)
_______________
Viele Gryße

Dirk

XT500Z Tenere 3DT ´88

Antworten