Reifenfreigaben möglicherweise nicht mehr gültig

Freigaben, Erfahrungen, Laufleistung, Gripp usw. Tipp !! >> Reifeninfos auf http://www.xt600.de

Moderator: displex

Benutzeravatar
ude
Beiträge: 1014
meble kuchenne Ruda Śląska Rybnik Tychy
Registriert: Fr 6. Jun 2003, 08:36

Re: Reifenfreigaben möglicherweise nicht mehr gültig

Beitrag von ude »

Conti hat Anno '03 bestätigt, dass 4.60-18 laut ETRTO die gleichen Abmessungen wie 130/80-18 hat.
Damit hatte ich dann '05 die metrischen Größen eingetragen bekommen.
Die PDFs hatte ich ne Zeit lang hier geshared.
Ich bin dann mal nebenan.

Benutzeravatar
2KFan
Beiträge: 148
Registriert: Di 24. Mai 2022, 15:46

Re: Reifenfreigaben möglicherweise nicht mehr gültig

Beitrag von 2KFan »

Es gibt ja auch noch kaum noch Hinterreifen mit 4.60 18 oder?

Mir würde nur der Dunlop K850 einfallen, der wohl offenbar neu aufgelegt wurde. Witzigerweise steht er in dem originalen Handbuch meiner 2KF von 89 als Erstausstattung.

lowrider82
Beiträge: 761
Registriert: Di 16. Okt 2007, 11:17

Re: Reifenfreigaben möglicherweise nicht mehr gültig

Beitrag von lowrider82 »

ude hat geschrieben:
Do 17. Nov 2022, 15:47
Conti hat Anno '03 bestätigt, dass 4.60-18 laut ETRTO die gleichen Abmessungen wie 130/80-18 hat.
Damit hatte ich dann '05 die metrischen Größen eingetragen bekommen.
Die PDFs hatte ich ne Zeit lang hier geshared.
Keine Ahnung wie Conti drauf kommt.
4,6" mal 25,4 ergibt nunmal keine 130mm
z.B.
https://www.oldtimerreifen24.de/DIVERSE ... nduro.html

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 4418
Registriert: Di 18. Mär 2008, 18:08

Re: Reifenfreigaben möglicherweise nicht mehr gültig

Beitrag von Steffen »

Keine Ahnung wie Conti drauf kommt.
4,6" mal 25,4 ergibt nunmal keine 130mm
Das ist schon richtig, mich hats damals auch gewundert. Aber zum einen passt der Reifen zwischen die Schwinge und zum anderen ist's jetzt eingetragen. Keine Ahnung, wie das rechtlich ist, dass da etwas aufgrund von Wasauchimmer... "anders" eingetragen wurde. Aber eigentlich will ich das gar nicht wissen.

Meine Erfahrung ist ähnlich, dass die Polizei bei einer normalen Verkehrskontrolle bei meinen alten "Klamotten" das nicht mehr so eng sieht. Da haben wir quasi nicht mehr "Welpenschutz" sondern Alteisen- oder Oldtimerrespekt. XT fahren ist irgendwie wie VW-Bus-Fahren: einer is' immer dabei der sagt "Cool! So eine hatte ich auch mal!"

Stef

Benutzeravatar
2KFan
Beiträge: 148
Registriert: Di 24. Mai 2022, 15:46

Re: Reifenfreigaben möglicherweise nicht mehr gültig

Beitrag von 2KFan »

Meine Erfahrung ist ähnlich, dass die Polizei bei einer normalen Verkehrskontrolle bei meinen alten "Klamotten" das nicht mehr so eng sieht. Da haben wir quasi nicht mehr "Welpenschutz" sondern Alteisen- oder Oldtimerrespekt. XT fahren ist irgendwie wie VW-Bus-Fahren: einer is' immer dabei der sagt "Cool! So eine hatte ich auch mal!"
Kann ich bestätigen :D


Was im Fahrzeugschein eingetragen worden ist, ist nach meiner Rechtsauffassung im Ernstfall maßgeblich. Denn wie schon erwähnt, liegt die Verantwortung für die Eintragung bei anderen Personen. Man selbst ist ja nur Laie. Das ist dann auch ein Vorteil an der Bürokratie.

Ich denke das man am Ende zusehen sollte, dass man zumindest verkehrssicher unterwegs ist und halbwegs seine Papiere auf Vordermann hat. Und solange man nicht mit einer nichtzugelassenen XT, oder ohne Endtopf rumgondelt haben die Blausilbernen auch nicht viel zu meckern und selbst der TÜV Prüfer findet nette Worte für die schöne alte XT. :D

Grüße und ein schönes Wochenende
Tim

Cyrus
Beiträge: 87
Registriert: So 5. Apr 2020, 09:50

Re: Reifenfreigaben möglicherweise nicht mehr gültig

Beitrag von Cyrus »

2KFan hat geschrieben:
Fr 18. Nov 2022, 06:43
Was im Fahrzeugschein eingetragen worden ist, ist nach meiner Rechtsauffassung im Ernstfall maßgeblich. [...]
Das ist aber leider nicht der Fall. Wenn die Polizei irgendwelche Zweifel an den Eintragungen in deinen Papieren hegt,
fährst du wenns blöd kommt, keinen Meter mehr. Ob dann alles rechtens ist, musst du dann beweisen.
Früher gab es halt einfach zu oft irgendwelche 'Gefälligkeitseintragungen'. Seit dem die Prüfer selbst öfter geprüft werden,
ist das aber wohl weniger geworden.

Benutzeravatar
2KFan
Beiträge: 148
Registriert: Di 24. Mai 2022, 15:46

Re: Reifenfreigaben möglicherweise nicht mehr gültig

Beitrag von 2KFan »

Da muss man aber schon extrem Glück haben an einen solchen Polizeibeamten zu geraten, der anzweifelt was in deinem Fahrzeugschein eingetragen ist.

Im Umkehrschluss begibt dieser sich nämlich auf extrem dünnes Eis, wenn er dir die Weiterfahrt untersagt und sich am Ende herausstellt das seine Maßnahme nicht rechtmäßig war.

Cyrus
Beiträge: 87
Registriert: So 5. Apr 2020, 09:50

Re: Reifenfreigaben möglicherweise nicht mehr gültig

Beitrag von Cyrus »

Das glaube ich kaum. Wenn der Polizist 'berechtige Zweifel' hat, wird ihm genau Folgendes passieren: Nix. :|

Rennleiter
Beiträge: 110
Registriert: Mi 3. Jun 2009, 13:53
Wohnort: Sauerland / Soester Börde

Re: Reifenfreigaben möglicherweise nicht mehr gültig

Beitrag von Rennleiter »

Steffen hat geschrieben:
Do 17. Nov 2022, 23:33

Meine Erfahrung ist ähnlich, dass die Polizei bei einer normalen Verkehrskontrolle bei meinen alten "Klamotten" das nicht mehr so eng sieht. Da haben wir quasi nicht mehr "Welpenschutz" sondern Alteisen- oder Oldtimerrespekt. XT fahren ist irgendwie wie VW-Bus-Fahren: einer is' immer dabei der sagt "Cool! So eine hatte ich auch mal!"
Genau so siehts nämlich aus.
Bei Schwerpunktkontrollen wird man mit so einem alten und - nach heutigen Maßstäben - dürftig motorisierten Motorrad an der Kontrollstelle oftmals sogar durchgewunken.
Zumal das Kontrollpersonal vielfach jünger ist als so eine XT. ;)
XT 600 K (93); 4x XT 600 E (90,92,93); CB 1000 R (14), CBR 900 RR (93); 2x KTM 690 SM (10); FZS 1000 Fazer (03), GSXR 1000 (03)

Benutzeravatar
Stuecki
Beiträge: 489
Registriert: Mo 28. Okt 2019, 20:02
Wohnort: Steiermark (Österreich)

Re: Reifenfreigaben möglicherweise nicht mehr gültig

Beitrag von Stuecki »

Die meisten kennen sich mit den alten Schüsseln wohl auch kaum aus - ist auch oft ein Vorteil. :mrgreen:
Grüße, Stücki :!:

aus: Steiermark, Österreich

Motorräder:
  • Yamaha XT 600E (BJ 1999)
weiters:
  • Kawasaki ZX-6R 636 Ninja (BJ 2003)

Antworten