Vorderrad xt600 2kf

Freigaben, Erfahrungen, Laufleistung, Gripp usw. Tipp !! >> Reifeninfos auf http://www.xt600.de

Moderator: displex

Antworten
Barnaba
Beiträge: 3
meble kuchenne Ruda Śląska Rybnik Tychy
Registriert: Sa 27. Apr 2019, 05:54

Vorderrad xt600 2kf

Beitrag von Barnaba »

hallo zusammen!
habe bereits in den foren vergeblich nach meinem problem gesucht.
ich habe mein vorderrad meiner xt demontiert und den reifen gewechselt.
als ich ihn wieder montiert habe habe ich zuerst das rad mit tachogeber und der bremsscheibe zwischen die bremsbacken rein
gefummelt.links den abstandhalter mit drauf, und die radnabe eingeschoben.
dann den halter links aufgesetzt und mit den 4 schrauben leicht angezogen.nun die grosse 22er rechts festgezogen.
dann habe ich bemerkt das man die position des linken halters sprich den gabelholm auf der nabe nach links und rechts verschieben kann!?
wie finde ich die richtige position?
oder einfach spannungsfrei anziehen???
links am ende ist ein loch und da is nun der halter zimlich knapp drann?
vielleicht hat auch jemand ein pdf handbuch?
das wäre natürlich genial!
weil ich auch keine drehmoment angaben im netz finden kann vor allem für die 4 schrauben...!

danke schon mal im vorraus

Barnaba
Beiträge: 3
Registriert: Sa 27. Apr 2019, 05:54

Re: Vorderrad xt600 2kf

Beitrag von Barnaba »

Noch mal ein Bild der momentanen Lage 😉
Dateianhänge
2020042309543600.jpg

Benutzeravatar
Stuecki
Beiträge: 149
Registriert: Mo 28. Okt 2019, 20:02

Re: Vorderrad xt600 2kf

Beitrag von Stuecki »

Servus !

Ich bin nicht sicher ob ich das richtig verstehe was du meinst aber man geht hier eigentlich so vor:

-> Du baust alles ein (Rad Achse etc und montierst den Halter mit den vier Muttern mal provisorisch, sprich ziehst die Muttern nur leicht an.
-> Dann ziehst du zunächst die Achse fest mit Drehmoment.
-> Anschließend blockierst du das Vorderrad, aber NICHT mit der Bremse, und federst dabei die Gabeln mal ein paar mal ordentlich durch. Du kannst hiefür zum Bsp mit dem Vorderrad gegen die Wand fahren und dann einfach die Gabeln einfedern lassen.
Dadurch richtest du das aus.
-> Und erst zuletzt ziehst du die vier Muttern des Achshalters an. Hierfür zuerst die oberen 2, dann die unteren 2 und jeweils in ein paar Schritten bis du das Nenndrehmoment erreicht hast.

So sollte dass dann Spannungsfrei und ausgerichtet sein, vorausgesetzt natürlich keine Bauteile sind iwie verbogen oder sonst was.

Ich guck auch noch ob ich ein Bild ausm Handbuch habe, da steht das genau beschrieben :)
Grüße, Stücki :!:

aus: Steiermark, Österreich

Motorräder:
  • Yamaha XT 600E (BJ 1999)
weiters:
  • Kawasaki ZX-6R 636 Ninja (BJ 2003)

Benutzeravatar
Stuecki
Beiträge: 149
Registriert: Mo 28. Okt 2019, 20:02

Re: Vorderrad xt600 2kf

Beitrag von Stuecki »

Hier das Bild ausm Handbuch zur XT600E, das Vorgehen müsste aber gleich sein.
Seite 69.jpg



Der Abstand ist ohnehin durch die Gabeln und die Distanzhülsen vorgegeben, wenn die Gabeln korrekt sitzen, nichts verbogen ist, ist das dann fix vorgegeben, nur die Achse im Halter korrekt aufsitzt eben nicht, das erledigst du aber mit dem oben beschriebenen Vorgehen :)
Grüße, Stücki :!:

aus: Steiermark, Österreich

Motorräder:
  • Yamaha XT 600E (BJ 1999)
weiters:
  • Kawasaki ZX-6R 636 Ninja (BJ 2003)

Barnaba
Beiträge: 3
Registriert: Sa 27. Apr 2019, 05:54

Re: Vorderrad xt600 2kf

Beitrag von Barnaba »

Genau das hab ich gesucht !!! :D
Vielen dank, super !!!

Antworten