YSS Federbein bei 3 TB?

Räder, Federung, Höher- und Tieferlegung, Übersetzung, Kette, Ritzel
Benutzeravatar
DIRP
Beiträge: 98
meble kuchenne Ruda Śląska Rybnik Tychy
Registriert: Do 13. Aug 2020, 20:42

Re: YSS Federbein bei 3 TB?

Beitrag von DIRP »

Leider ist nicht das 1. Federbein sondern das 2. geliefert worden.
Das Erste ist angeblich nicht mehr lieferbar.
Der Händler könnte dann auch mal seine Website aktualisieren. :?

Na egal!
So sieht das YSS-Federbein im Vergleich zum Orginalfederbein aus:
IMG_1123.jpg
Ich habe das neue Federbein auf das einstellbare Maximalmaß von 385 mm gebracht:
IMG_1124.jpg
Dies erfogt durch das Herausdrehen des unteren Befestigungsauges bis eine Markierung auf dem Gewinde sichtbar wird.
Ich habe dann aus Neugierde mal weitergedreht, um zu schauen, wieviel Gewinde dann noch übrig ist.
Es ist reichlich übrig. Vermutlich könnte man ohne Einschränkungen das Auge noch einige Millimeter mehr herausdrehen.
Hab ich aber nicht gemacht.

Die Datenblattangabe von 84 mm Maximalhub ist gestrunzt, da vorher der Anschlagpuffer erreicht wird. Bis zum Anschlagpuffer sind es 55 mm.
Beim Orginalfederbein ist mir der Anschlagpuffer letztes Jahr zerbröselt und deswegen nicht mehr vorhanden.
Unter der Annahme, dass der originale Anschlagpuffer änliche Dimensionen hat, sind die Maxiamlhübe annähend gleich.

Kommen wir nun zum Übersetzungsverhältnis Ferderbeinweg zu Schwingenweg an der Achse vom Hinterrad:
IMG_1125.jpg
Bei einem Hub des Federbeinhebels von 37 mm macht die Schwinge einen Hub von 115 mm.
Also eine Übersetzung von 1:3,108.
Bei einem Maximalhub von 55 mm am Federbein entspricht dies 171 mm am Hinterrad.
In der Bedienungsanleitung ist ein Maximalhub des Hinterrades von 200 mm angegeben.
Also vermutlich auch gestrunzt.

Ich habe das YSS-Federbein dann montiert und einen negativen Federweg von 40 mm am Hinterrad eingestellt. Das sind ca. 23 % von 171 mm für mich in leichter Schrauberkleidung, also ohne Jacke, Stiefel, Helm usw. Der Sollwert für volle Montour liegt irgendwo zwischen 25 und 33 %.

Ein ganz klarer Nachteil zum Originalfederbein ist hier die Position der Vorspannungsverstellung.
Beim Originalfederbein wird dies ja relativ leicht zugänglich am unteren Befestigungsauge über zwei Muttern eingestellt.
Beim YSS-Federbein erfolgt dies über einen Gewindering an der Oberseite, welcher sich im eingebauten Zustand auf einer Höhe unterhalb des Vergasers befindet.
Der mitgelieferte Bolzen, um den Ring zu drehen, muss dann unterhalb des Vergasers zwischen Zylinder und Federbein eingesteckt werden.
Eine ziemliche Fummelei.
Ich glaube, beim Wilbers-Federbein müsste dies ähnlich sein, ansonsten möge man mich korrigieren.

Die 5 mm Verlängerung des Federbeins führen bei mir zu einer Erhöhung der Sitzbank an der hinteren Sitzbankkante von 35 mm., also noch moderat.
Mir gefällt diese Sitzposition sehr gut.

Großartige Testfahrten konnte ich bisher noch nicht durchführen, außer einer Einkaufsfahrt: leer hin und mit Grillfleisch und 15kg Holzkohlesack wieder zurück. :mrgreen:
Mein Eindruck bisher ist, dass das neue Federbein wesentlich dynamischer (?) ist. Schwer zu beschreiben.
Vielleicht liegt's auch daran, dass das Alte nach 30 Jahren einfach nur fertig ist.
Gruß
DIRP

3YP (3TB K) Bj. 1991

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 4432
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: YSS Federbein bei 3 TB?

Beitrag von motorang »

Servus
Super Infos, danke!

Ist eine EInbaulage vorgeschrieben? Sonst bau das Ding über Kopf ein, Einstellerei ist dann unten.

Klar ist dann mehr ungefederte Masse, aber wenn man das mal in Relation zu dem setzt was da sonst so an Masse federt und wie weit das Federbein vorne sitzt, glaub ich kaum dass man das im wirklichen Leben merken würde.

Der Puffer geht sicher auf 50% oder mehr zusammen wenn da was so weit einfedert.

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 4432
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: YSS Federbein bei 3 TB?

Beitrag von motorang »

Oder 200 Euro locker machen und die hydraulische Verstellung der Vorspannung nachrüsten: https://www.kedo.de/produkte/22800.html
Sollte für Dein Typ 456 passen.

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
Lindi
Beiträge: 83
Registriert: Do 7. Nov 2019, 19:56
Wohnort: Kassel

Re: YSS Federbein bei 3 TB?

Beitrag von Lindi »

Sauber recherchiert und beschrieben!
_______________
Viele Gryße

Dirk

XT500Z Tenere 3DT ´88

Benutzeravatar
DIRP
Beiträge: 98
Registriert: Do 13. Aug 2020, 20:42

Re: YSS Federbein bei 3 TB?

Beitrag von DIRP »

Überkopfeinbau geht nicht, da der Lochdurchmesser des oberen und unteren Befestigungsauges unterschiedlich sind.
Das mit der Fernbedienung wäre noch eine elegante Lösung. Aber für 200 €...?

Danke für das Lob, Lindi!
Gruß
DIRP

3YP (3TB K) Bj. 1991

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 4119
Registriert: Di 18. Mär 2008, 18:08

Re: YSS Federbein bei 3 TB?

Beitrag von Steffen »

Bei anderen Motorrädern aus den 80ern kenne ich so eine "Fernsteuerung" mit kleinen Kettenrädern, die darüber nach aussen gelegt werden. Vielleicht wäre das noch eine Option für dich, wenn Du Basteln magst. Meiner Erfahrung stellt man des Federbein aber einmal ein und einmal nach und dann lässt man es erstmal ganz lange Zeit so. Das würde mir den Aufwand der 200 Euro-Lösung bzw. der Bastellösung nicht rechtfertigen, wenn es sich zumindest umständlich einstellen lässt.

Bei den anderen Federbeinen bspw. der 2KF liegt man auch drunter (wie Andreas beim Kettenschmieren - danke für die tollen TET-Berichte aus Südeuropa an der Stelle) und wurgst sich einen mit Hakenschlüsseln und manchmal auch mit Hammer und stumpfem Durchschlag einen ab.

Stef

Benutzeravatar
DIRP
Beiträge: 98
Registriert: Do 13. Aug 2020, 20:42

Re: YSS Federbein bei 3 TB?

Beitrag von DIRP »

Das sehe ich genau so, Stef.
So oft werde ich da nicht dran gehen, dass sich der Aufwand lohnen würde.
Gruß
DIRP

3YP (3TB K) Bj. 1991

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 4432
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: YSS Federbein bei 3 TB?

Beitrag von motorang »

Schau nochmal ob da in den Augen nicht nur eingesteckte Buchsen sind, deren Position man tauschen könnte ...

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
DIRP
Beiträge: 98
Registriert: Do 13. Aug 2020, 20:42

Re: YSS Federbein bei 3 TB?

Beitrag von DIRP »

Ich vermute mal, dass die Buchsen eingepresst sind.
Jedenfalls konnte man sie nicht einfach so herausdrücken.
Das hatte ich versucht.
Gruß
DIRP

3YP (3TB K) Bj. 1991

Ölbrenner
Beiträge: 54
Registriert: Mo 4. Jan 2021, 14:07
Wohnort: Berlin

Re: YSS Federbein bei 3 TB?

Beitrag von Ölbrenner »

Ich habe das Federbein auch in meiner 34L verbaut und bin zufrieden. Umgedrehter Einbau ist nicht zu empfehlen, da man dann schlecht an die Zug/ Druck Verstellung kommt. Man kann die Vorspannung nur bei abgebauter Sitzbank verstellen. Das geht aber relativ gut mit dem mitgelieferten Werkzeug und gelöster Madenschraube... Grüße Ölbrenner

Antworten