Festigkeit der Gabelbrücken

Räder, Federung, Höher- und Tieferlegung, Übersetzung, Kette, Ritzel
Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 3932
meble kuchenne Ruda Śląska Rybnik Tychy
Registriert: Di 18. Mär 2008, 18:08

Re: Festigkeit der Gabelbrücken

Beitrag von Steffen »

Hi Christian

Jetzt wirds wirr *grins. Hat Deine untere Originalgabelbrücke eine Teilenummer?

Stef

ckaruso
Beiträge: 106
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 13:26
Wohnort: 15345

Re: Festigkeit der Gabelbrücken

Beitrag von ckaruso »

@steffen,
du sagst es :cry:
Auf meiner Brücke ist ein 0 (null)& ein P eingeschlagen. Bei der anderen ist ein 1Z eingeschlagen. Dann bei beiden noch ein verwaschener schwarzer Stempelaufdruck.
Wenn ich rate bei meiner Brücke eine 95 mit ein paar Zahlen davor und bei der anderen eine 14??
Das hilft hoffentlich?


Gruß Christian
XT 600E 3TB 4PT1 Bj. 1995

ckaruso
Beiträge: 106
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 13:26
Wohnort: 15345

Re: Festigkeit der Gabelbrücken

Beitrag von ckaruso »

Hallo,
noch eine letzte Erkenntnis und die auch nachgemessen. :lol: :!:
Der Dorn von meiner unteren Gabelbrücke ist 25cm lang und der Dorn der gebraucht gekauften unteren Gabelbrücke ist nur 20cm lang :!: :!: :!:
Der Dorn von meiner unteren Gabelbrücke hat oben kein Innengewinde aber bei beiden Dornen würden die Lager passen. Der Haupträger aus Alu von der unteren Gabelbrücke hat sonst genau die Maße von der gebraucht gekauften. Letztendlich unterscheiden sie sich in der Dornlänge inkl. der veränderten oberen Gabelbrückenbefestigung :!:

Junge, junge :shock:
XT 600E 3TB 4PT1 Bj. 1995

Doigg
Beiträge: 47
Registriert: Di 13. Aug 2019, 21:11

Re: Festigkeit der Gabelbrücken

Beitrag von Doigg »

Servus,
die obere Gabelbrücke sieht aus wie von einer 3AJ.

Gruß Doigg

ckaruso
Beiträge: 106
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 13:26
Wohnort: 15345

Re: Festigkeit der Gabelbrücken

Beitrag von ckaruso »

Hallo,
Motoritz hat mich erhellt :!: 8-)
Es gibt die 3TB bis 95 und dann ab 95, wie meine eine ist nämlich eine 4PT1, da wurden die Brücken geändert.
Ich dachte 3TB ist 3TB aber nix da. :roll:
Er hat eine passende da.
Danke für alle Tippgeber :D


Gruß Christian
XT 600E 3TB 4PT1 Bj. 1995

Benutzeravatar
Svoeen
Beiträge: 227
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:07
Wohnort: Hofheim in Unterfranken

Re: Festigkeit der Gabelbrücken

Beitrag von Svoeen »

Die von dir gekaufte ist aber auch keine 3TB bis 95. Die hat das Zündschloss außermittig rechts an der Brücke. Die ab 95 dann wie bei dir in der Mitte. Kenn selber nur 3TBs und die 4PT und kann dir nicht sagen, von welcher Maschine die gekaufte stammt. Vielleicht auch TT :?:
XT 600E 3UW offen, XTZ 660 3YF, XTZ 850 mit 3VD, XT 750 Scrambler, Bandit 1200S

Gogo
Beiträge: 445
Registriert: Sa 30. Aug 2003, 23:22

Re: Festigkeit der Gabelbrücken

Beitrag von Gogo »

Mal abgesehen davon, das Du klären solltest, was für Teile bei Dir rumfliegen, würde ich aber die Frage stellen, warum Du überhaupt die Gabelbrücke tauschen willst.
Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Brücke an einem Schiefstand Schuld ist. Der Tausch wird dich daher nicht weiterbringen.
Wenn Du sicher bist, das die Gabelholme gerade sind, ist es der Lenker selber, oder die Lenkerhalter.

Außerdem verwinden sich die Holme bei einem Sturz, was mit Lockern, Ausrichten und wieder festziehen leicht zu beheben ist. Die Anzugsmomente für die Gabelklemmung sind erstaunlich niedrig (damit sich das Ganze bei einem Sturz verdreht und nicht verbiegt).

Gruß GOGO

Hiha
Beiträge: 2480
Registriert: Di 1. Jul 2003, 09:15

Re: Festigkeit der Gabelbrücken

Beitrag von Hiha »

Gogo hat geschrieben:
Mi 20. Mai 2020, 21:00
Die Anzugsmomente für die Gabelklemmung sind erstaunlich niedrig (damit sich das Ganze bei einem Sturz verdreht und nicht verbiegt).
Nein, das ist nicht der Grund, sondern dass man sonst das Material überdehnt.
Gruß
Hans

beys
Beiträge: 51
Registriert: Fr 28. Sep 2012, 05:11
Wohnort: Chiemgau

Re: Festigkeit der Gabelbrücken

Beitrag von beys »

Also, die Gabelbrücken halten was aus, durfte ich vor ein paar Wochen feststellen:
20200514_102212-2.jpg
20200514_102245-2.jpg
Die Gabelbrücken sind unbeschädigt.
1VJ
2KF Gespann
43F in Teilen

Benutzeravatar
Maybach
Beiträge: 701
Registriert: So 14. Okt 2012, 12:24

Re: Festigkeit der Gabelbrücken

Beitrag von Maybach »

Hier scheint mir eher, dass die Schrauben was aushalten!
Ob die Eigenelastizität (darauf hat der Hiha wohl hinweisen wollen) der Brücken noch gegeben ist, das sei mal dahingestellt ...

Grüße nach "draußen"!
Maybach

Antworten