Luft in Telegabel?

Räder, Federung, Höher- und Tieferlegung, Übersetzung, Kette, Ritzel
Antworten
derMoe
Beiträge: 6
Registriert: Di 3. Sep 2019, 13:14

Luft in Telegabel?

Beitrag von derMoe » Fr 13. Sep 2019, 05:50

Guten Morgen!

Ich bin nun auch stolzer Besitzer einer XT!
Ich hab die XT500 L (=Österreichversion der XT600 E) BJ 94
Nun hab ich gelesen das man die Vordergabel mit Luft zusätzlich füllen könnte? (max. 1 Bar??)
Ich hab aber oben an der Verschraubung keine Ventile.
Kann ich mir da einfach Schrauben Besorgen die ein Ventil integriert haben oder ist das mehr Aufwand?
Ich erhoffe mir dadurch ein etwas härteres Tele... lieg ich da richtig?

Danke im Voraus für eure Hilfe!

lg
Moe

Benutzeravatar
XTsucher
Beiträge: 711
Registriert: Do 9. Jan 2014, 16:29
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Re: Luft in Telegabel?

Beitrag von XTsucher » Fr 13. Sep 2019, 10:24

Wenn du die Performance der Gabel ändern willst, dann nicht mit Luft, da die Gabel dafür nicht ausgelegt wurde,
sondern:
- anderes Öl, beeinflusst die Dämpfung
- andere Federn, beeinflusst die Federung
Grüße, Frederik - der jetzt 1VJ fährt.
Original ist schön und gut - ich fahre lieber.
Projekt 2019:
- LED Zusatzscheinwerfer - dauert :-)

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3615
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Luft in Telegabel?

Beitrag von christian78 » Fr 13. Sep 2019, 22:46

Es gibt Deckel mit Ventil wie bei der 2kf.
Vergiss es aber. Die Gabeln haben Buchsenspiel, so dass der Überdruck lange hält.
Wenn die Standrohre schon leichte Riefen haben, kannste das komlett vergessen.
So ganz das Wahre ist das nicht.

Mach lieber härtere Federn rein.
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Antworten