2Kf Hitzeprobleme nach Zylindertausch

Motor - zieht nicht mehr, ruckelt, springt nicht an, geht gleich wieder aus, hat nicht mehr die volle Leistung usw.Tipp !! >> Troubleshooting/unerklärliche Phänomene auf http://www.xt600.de
Grego
Beiträge: 12
Registriert: Sa 31. Mär 2018, 10:51

2Kf Hitzeprobleme nach Zylindertausch

Beitrag von Grego » Mi 8. Mai 2019, 12:02

Hallo Leute,

bin etwas rat- und ideenlos vor einem kleinen Problemchen, hier mal die Vorgeschichte:

Da der 43f Motor (kleine Ventile) in meiner 2kf kaum noch Kompression hatte und außerdem die Ventile nicht mehr richtig abgedichtet haben, habe ich vor kurzem einen kompletten 1vj Zylinder (Fuß, Kopf u. Deckel -> größere Ventile) mitsamt Kolben verbaut. Diesen hatte ich mal mit wenig Laufleistung günstig erstanden.

Seitdem werden die Abgase aber auffällig heiß, der Krümmer glüht zwar nicht, allerdings ist nach ein paar Kilometern der Motor schon so heiß, dass er bemerkbar abstrahlt. Endtopf und Krümmer sind schon kurz nach dem Starten sehr heiß.

Was ich bisher überprüft bzw. verändert habe um dem Problem entgegenzuwirken:

- Steuerzeiten überprüft (Stellung der Nockenwelle am Drehzahlmesserausgang bei OT) --> i.O.
- Ventilspiel überprüft --> i.O.
- Ansaugsystem auf Undichtigkeiten überprüft (Bremsenreiniger) --> i.O.
- Luftfilter überprüft
- mal interessehalber wieder den Originalendtopf statt dem Sebring Enduro 1 verbaut --> kein Unterschied
- Vergaser etwas fetter bedüst (Düsennadel Primärvergaser eine Nut runter auf 4. von Oben; Hauptdüse Primärvergaser 130er mit 135er ersetzt) --> kein Unterschied

Nun meine Frage: habt ihr Ideen was noch in Frage käme? Ich hatte auch mal noch den Pick-UP der Lima mit in Betracht gezogen, allerdings würde der Motor bei ausbleibender Frühzündung wohl noch schneller heiß werden und nicht vollkommen normal laufen im oberen Drehzahlbereich, richtig?

Bin über jeden Rat und Vorschlag dankbar!


Viele Grüße

Gregor
2kf Bj. 89

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 3775
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: 2Kf Hitzeprobleme nach Zylindertausch

Beitrag von motorang » Mi 8. Mai 2019, 13:19

Schnell nachgeschaut haben die Nockenwellen unterschiedliche Nummern.
Eventuell auch unterschiedliche Steuerzeiten, infolge der anderen Ventile.
Hast Du die zum Kopf passende Nockenwelle verbaut?

Grego
Beiträge: 12
Registriert: Sa 31. Mär 2018, 10:51

Re: 2Kf Hitzeprobleme nach Zylindertausch

Beitrag von Grego » Mi 8. Mai 2019, 13:46

Habe die alte Nockenwelle verbaut, hatte zuvor mit Moritz gesprochen, der meinte die Nockenwellen seien identisch
2kf Bj. 89

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 3775
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: 2Kf Hitzeprobleme nach Zylindertausch

Beitrag von motorang » Mi 8. Mai 2019, 14:58

Sie haben zumindest unterschiedliche Nummern. Wenn sie identisch wären wär das wahrscheinlich nicht der Fall. Soweit ich weiß wurde an der Lagerung und am Material nichts geändert. Bleibt eigentlich nur Nockenform/Timing. Müsste man vermessen oder probeweise eine 1VJ-Welle einbauen.

Gryße!
Andreas, der motorang

Hiha
Beiträge: 2326
Registriert: Di 1. Jul 2003, 09:15

Re: 2Kf Hitzeprobleme nach Zylindertausch

Beitrag von Hiha » Mi 8. Mai 2019, 15:09

Falls es Unterschiede in den Steuerzeiten geben sollte, sind die aber minimalst, da hab ich schon ziemlich viele Wellen ausgemessen. Es sind mindestens zwei verschiedene Steuerkettenräder im Umlauf, deren Nullpositionen sich um ca. einen halben Zahn unterscheiden, was aber auch kaum etwas ausmacht. Das Problem muss woanders liegen. Hast Du an der Zündverkabelung was gemacht, oder vielleicht beschädigt? Heisse Krümmer deuten auch auf fehlende Frühverstellung des Zündzeitpunktes hin.
Falschluft durch defekte/andere Ansaugstutzen (offener Unterdruckanschluss...) könnte auch sein, aber da läuft sie nicht gescheit.
Gruß
Hans

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 3775
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: 2Kf Hitzeprobleme nach Zylindertausch

Beitrag von motorang » Mi 8. Mai 2019, 18:13

Wenn ich mir das nochmal so durchlese: kann es sein, dass Dir einfach nur ganz normale Sachen auffallen, weil Du bei Inbetriebnahme des Motors halt genauer hinschaust? Ist ja alles nicht quantifiziert quasi.

Hast Du ein Ölthermometer?

Ölpegel im Tank ist aber normal? Oder kann es ein Problem mit zu wenig Ölkreislauf sein? Mit weniger Frischöl im Kopf wird es auch deutlich heißer dort. Ölfilter richtigrum drin? Untere Ölfilterschraube lang genug? War die Ölpumpe heraußen?

Gryße!
Andreas, der motorang

Grego
Beiträge: 12
Registriert: Sa 31. Mär 2018, 10:51

Re: 2Kf Hitzeprobleme nach Zylindertausch

Beitrag von Grego » Mi 8. Mai 2019, 20:05

Danke erstmal für die schnellen Antworten!!

Dann fällt die Nockenwelle wohl auch weg als Verursacher.

@Hiha: An der Zündverkabelung habe ich nichts gemacht. Aber was käme da denn in Frage außer einem Defekt im Pick-Up? Und macht sich eine fehlende Frühverstellung nicht auch durch einen unrunden Lauf im oberen Drehzahlbereich bemerkbar?

@motorang: Da stellst du eine Frage, die ich mir auch schon gestellt habe. Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass Auspuffanlage (v.a. Endtopf) und Zylinder vor dem "Umbau" nicht schon nach ein paar Kilometern so heiß wurden, schon gar nicht bei so milden Außentemperaturen. Ölthermometer habe ich leider nicht, sollte ich mir mal zulegen. Ölpegel ist fast beim Maximum, Ölfilter nach wie vor richtig herum drin und Ablassschraube original, Ölpumpe war nicht draußen...
2kf Bj. 89

Grego
Beiträge: 12
Registriert: Sa 31. Mär 2018, 10:51

Re: 2Kf Hitzeprobleme nach Zylindertausch

Beitrag von Grego » Mi 8. Mai 2019, 20:51

...der Öltank fühlt sich nach wenigen Kilometern auch schon ungewöhnlich "heiß" an. Ja, ein Ölthermometer wäre wohl gut um etwas aussagekräftigere Werte nennen zu können
2kf Bj. 89

Benutzeravatar
XTsucher
Beiträge: 640
Registriert: Do 9. Jan 2014, 16:29
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Re: 2Kf Hitzeprobleme nach Zylindertausch

Beitrag von XTsucher » Mi 8. Mai 2019, 22:16

Meine eigene Erfahrung ist, dass man nach einer Motordemontage bzw. -montage für die erste Zeit sehr merkwürdige Sachen hört, fühlt und meint vorher noch nie gesehen oder gehört zu haben...
Grüße, Frederik - der jetzt 1VJ fährt.
Original ist schön und gut - ich fahre lieber.
Projekt 2019:
- LED Zusatzscheinwerfer - dauert :-)

Benutzeravatar
Kall
Beiträge: 185
Registriert: Mo 26. Nov 2012, 20:09

Re: 2Kf Hitzeprobleme nach Zylindertausch

Beitrag von Kall » Sa 18. Mai 2019, 17:21

Hallo Gregor,

ich meine dass das Gemisch zu mager ist.
Wenn jetzt der Kopf einer 2KF drauf ist (größere Ventile), dann müssen auch die Vergaser-Parameter der 2KF herangezogen werden.
"Alle Düsengrößen und Einstellungen."

Re.: Vergaser etwas fetter bedüst (Düsennadel Primärvergaser eine Nut runter auf 4. von Oben; Hauptdüse Primärvergaser 130er mit 135er ersetzt) --> kein Unterschied

Ich verstehe das so: Düsennadel runter = mager, Düsennadel rauf = fetter.
Liegt da der Fehler?

Gruß
Kall
255 Zeichen und keine Idee.

Antworten