Anlasserfreilauf blockiert

Motor - zieht nicht mehr, ruckelt, springt nicht an, geht gleich wieder aus, hat nicht mehr die volle Leistung usw.Tipp !! >> Troubleshooting/unerklärliche Phänomene auf http://www.xt600.de
Ollib
Beiträge: 4
Registriert: So 14. Apr 2019, 09:56

Anlasserfreilauf blockiert

Beitrag von Ollib » So 14. Apr 2019, 11:30

Hallo ich bin neu hier,
Ich fahre eine SRX600 aus 88 und seit kurzem eine Ténéré aus 86. Bisher konnte ich alle Probleme mit der Ténéré mit Hilfe der Erfahrungen an der SRX gut bewältigen. Vergangene Woche habe ich nach Arbeiten am Zeitgrab Gaser das Moped nach Probefahrt abgestellt. Tags darauf wollte ich testen ob sie nach wie vor so gut anspringt wie nach den Vergaserarbeiten. Dabei musste ich feststellen dass der Anlasserfreilauf blockiert ist. Der Freilauf hat sich auch nicht durch wiederholtes Betätigen des Anlassers oder des Kickstarters lösen lassen. Gestern hab ich den Freilauf ausgebaut und erst unter Anwendung brachialer Gewalt gelöst bekommen. Die Einzelteile sehen im Grunde gut aus ich konnte keine Beschädigungen bzw. Verschleissspuren finden die das Phänomen erklären würden.
Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder davon gehört?
Ich konnte weder hier im Forum noch sonst wo im Netz derartige Berichte finden.
Der Motor ist soviel ich weiß ein Patchwork aus 1VJ, 3UX und 3AJ.

Gruß
Olli

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 3712
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: Anlasserfreilauf blockiert

Beitrag von motorang » So 14. Apr 2019, 12:06

Servus,
was heisst blockiert? Der Motor hat den Starter mitgeschleppt?

Ich kenn das Problem auch nicht.

Gryße!
Andreas, der motorang

Ollib
Beiträge: 4
Registriert: So 14. Apr 2019, 09:56

Re: Anlasserfreilauf blockiert

Beitrag von Ollib » So 14. Apr 2019, 13:23

Hallo,
Exakt der Motor bzw. Kickstarter hat den Anlasser angetrieben.
Zwei Dinge sind bis jetzt Auffällig.
1. der Freilauf ist mit 3 Innensechskantschrauben am Rotor angeflanscht obwohl für 6 Schrauben Bohrungen vorhanden sind. 3 Schrauben sind nach den Explosionszeichnungen die mir vorliegen korrekt!?
2. An der Innenseite des Rotors befinden sich pastöse Ablagerungen die offensichtlich magnetisch sind. Ich gehe mal davon au dass dies feiner Metallstaub ist. Ist das normal?

Ich habe die Teile nach intensiver Reinigung nochmals inspiriert. Da sind keine augenscheinlichen Auffälligkeiten
Hat noch jemand eine Idee wo ich nach der Ursache suchen könnte?

Gruß
Olli

Benutzeravatar
XTsucher
Beiträge: 613
Registriert: Do 9. Jan 2014, 16:29
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Re: Anlasserfreilauf blockiert

Beitrag von XTsucher » So 14. Apr 2019, 13:51

2. ist normal - das Ding ist magnetisch wie Sau...
Grüße, Frederik - der jetzt 1VJ fährt.
Original ist schön und gut - ich fahre lieber.
Projekt 2019:
- Umbau auf Scheinwerfer-Relais-Schaltung
- LED Zusatzscheinwerfer
- Elektr. Lüfter für Ölkühler

Benutzeravatar
displex
Beiträge: 2034
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:35
Wohnort: Enzkreis

Re: Anlasserfreilauf blockiert

Beitrag von displex » So 14. Apr 2019, 15:47

Das Problem hab ich auch, wenn die Batterie nicht ausreicht um den Motor zu starten, merkt man oft dass man mit dem Kickstarter den Anlasser mitschleppt.
Ich hab mir eine gute Gelbatterie besorgt und das Problem Freilauf vorerst erfolgreich ignoriert.
Ein Neuer liegt schon bereit.
Meine Vermutung ist, dass durch das magnetische "Polrad" das mit dem der Freilauf verschraubt ist, im Freilauf jede Menge Schmodder angesammelt ist.
Meiner Vorstellung nach könnte man den Freilauf abbauen, entmagnetisieren (im Maschienenbau gibts da was) und dann gründlich im Ultraschall reinigen, dann könnte er es wiedereine Zeitlang machen.
Bin mir aber nicht sicher ob das hilft, vermutlich kann man einen Verschleiß nicht mit bloßem Auge erkennen.
Gruß Thomas

Eintopf rockt!!
Hab ne handvoll davon
Yamaha XT600Z Ténéré 87 (1VJ) blau
KTM LC4 600 92 weiss
3x Yamaha SR 500 78-80-81
Bildergalerie

Ollib
Beiträge: 4
Registriert: So 14. Apr 2019, 09:56

Re: Anlasserfreilauf blockiert

Beitrag von Ollib » So 14. Apr 2019, 21:58

Ok das klingt schlüssig. So was habe ich schon spekuliert
Ich habe den Freilauf mal mit bremsenreinger intensiv besprüht da kam einiges von dem schwarzen Schmodder raus. Das mit dem entmagnetisieren und Ultraschall werde ich jedenfalls versuchen.
Der Freilauf ist meines Wissens nach noch vom 1VJ Motor und hat somit schon so einiges mitgemacht Kw-lagerschaden, Zahnradpitting und wahrscheinlich andere Schäden von denen ich nichts weiß. Also jede Menge Potential Metallabrieb zu akkumulieren.
„Versuch macht kluch“. Ich mach alles sauber so gut es geht und klopp die Mühle wieder zusammen.
Ich werde berichten
Gruß
Oll

Benutzeravatar
Maybach
Beiträge: 537
Registriert: So 14. Okt 2012, 12:24

Re: Anlasserfreilauf blockiert

Beitrag von Maybach » Mo 15. Apr 2019, 07:19

Oh, bitte mit Bildern.

Maybach

Benutzeravatar
XTsucher
Beiträge: 613
Registriert: Do 9. Jan 2014, 16:29
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Re: Anlasserfreilauf blockiert

Beitrag von XTsucher » Mo 15. Apr 2019, 08:05

Anlasser raus und Kicker dran :-)
Grüße, Frederik - der jetzt 1VJ fährt.
Original ist schön und gut - ich fahre lieber.
Projekt 2019:
- Umbau auf Scheinwerfer-Relais-Schaltung
- LED Zusatzscheinwerfer
- Elektr. Lüfter für Ölkühler

Benutzeravatar
displex
Beiträge: 2034
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:35
Wohnort: Enzkreis

Re: Anlasserfreilauf blockiert

Beitrag von displex » Mo 15. Apr 2019, 09:12

XTsucher hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 08:05
Anlasser raus und Kicker dran :-)
Den Kicker hat er an der 1VJ ja schon, man kann auch nur ein Zwischenrad weglassen.

Ansonsten muss man darauf achten, dass die Öffnung wo der Anlasser saß wieder ordentlich abgedichtet wird. ZB mit
90338-30096 VERSCHLUSS

Das kann man dann alles weglassen
https://sss.yamaha-motor.co.jp/ypec/ill ... 0-6130.PNG
Gruß Thomas

Eintopf rockt!!
Hab ne handvoll davon
Yamaha XT600Z Ténéré 87 (1VJ) blau
KTM LC4 600 92 weiss
3x Yamaha SR 500 78-80-81
Bildergalerie

Benutzeravatar
XTsucher
Beiträge: 613
Registriert: Do 9. Jan 2014, 16:29
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Re: Anlasserfreilauf blockiert

Beitrag von XTsucher » Mo 15. Apr 2019, 11:06

Hi Thomas, soll das so einfach sein mit dem genannten Verschluss?
Ich wollte mir schon ein Teil drehen lassen oder wie Andreas ein Alublech zurechtschneiden...
Danke.
Grüße, Frederik - der jetzt 1VJ fährt.
Original ist schön und gut - ich fahre lieber.
Projekt 2019:
- Umbau auf Scheinwerfer-Relais-Schaltung
- LED Zusatzscheinwerfer
- Elektr. Lüfter für Ölkühler

Antworten