Öl-Verlust-Stop

Hier gehört rein was nicht mit Motorradfahren zu tun hat(Schreibrechte nur für reg. User)
Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3400
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Öl-Verlust-Stop

Beitrag von christian78 » Mi 10. Apr 2019, 22:03

Das Zeug hat im Motor nichs verloren, genauso wie Kühlwasser Verlust Stop.
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Benutzeravatar
Henner
Administrator
Beiträge: 18467
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:35
Wohnort: Gräfenberg
Kontaktdaten:

Re: Öl-Verlust-Stop

Beitrag von Henner » Mi 10. Apr 2019, 22:18

Hans, mein "kleiner" hat außer Ölwechsel und reichlich zu trinken noch nichts gebraucht .... Ich denke so ab 500000km ist er dann endlich mal eingefahren.

Das eine war VW, das andere Opel. Deutscher Mist.
Die Amis haben so Spaltmaße, da kann sich nix zusetzen.
Grüße, Henner

Admin XT600.de und XT-FOREN.DE

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3400
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Öl-Verlust-Stop

Beitrag von christian78 » Mi 10. Apr 2019, 23:56

Hab gehört Bananen helfen, so ca 2 - 4kg Bananen beim Öldeckel reinkneten und Ruhe ist...
Oder Bauschaum geht auch.
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Benutzeravatar
Henner
Administrator
Beiträge: 18467
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:35
Wohnort: Gräfenberg
Kontaktdaten:

Re: Öl-Verlust-Stop

Beitrag von Henner » Do 11. Apr 2019, 00:21

Bananen sind nur für Automatikgetriebe !!! Die haben im Schalter nix verloren.
Grüße, Henner

Admin XT600.de und XT-FOREN.DE

Benutzeravatar
stritzi
Beiträge: 1616
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 19:53

Re: Öl-Verlust-Stop

Beitrag von stritzi » Do 11. Apr 2019, 15:47

Das hab ich jetzt davon!!!
Bloß weil ich bei meinem C3 wegen läppischer 333.000 km noch nicht die Simmerringe tauschen will.
Mir selber wärs ja wurscht, daß der Motorblock ein bissl "verschwitzt" ist, aber es steht immer im Prüfbericht...
Da dachte ich mal an so ein Zeug...einen neuen KW Simmerring hat er ja bekommen vor 150.000km...
Ich selber glaub ja eh, daß das meiste vom danebenkippen beim Ölnachfüllen kommt...wenn so der erste Schwall aus dem Kanister schwappt...hätt halt doch einen Trichter verwenden sollen...ich bin geneigt, dem hiha zu folgen und das LM mal zu probieren...wenns komisch wird, spül ich halt nochmal mit Petroleum... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
und ja, ich vertrag die Kommentare schon... :lol:
und wieso da was verstopfen soll in den Kanälen, wenns doch nur Gummi zum quellen bringt???
vielleicht zieh ich auch einfach mal ein paar Schrauben nach...

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3400
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Öl-Verlust-Stop

Beitrag von christian78 » Do 11. Apr 2019, 23:30

Das soll angeblich die Simmerringe wieder aufweichen.
Dann kommts drauf an, wie der Fehler genau aussieht.
Es ist die Frage, wo es herkommt - vieleicht kommts von oben, VDD, oder Ölwannendichtung?

Kann sein, dass der Simmerring Risse hat, oder bis zur Feder durchgeschliffen ist, oder die Feder gerissen/abgerostet ist.
Und dann ist noch das Problem, dass auch die Fläche auf der Kurbelwelle verschleißt und der Ring deshalb nicht dichten kann. Gibts auch Reparaturlösungen.
Manche haben sogar ne Hülse drauf, die man austauschen, bzw umdrehen und nochmal verwenden kann.
Kann auch sein, dass der intakte Simmerring in ner aufgeschraubten Platte sitzt und aber die Platte undicht ist - O Ring.


Das mit dem Danebenkippen hab ich dem letzten Tüvler auch gesagt "jaja is klar".
Was er nicht wusste, dass ich den 5l Kanister fallen hab lassen und ca 2 Lieter zwischen die Spalte der Verkleidungen, Saugrohr, in den Ventildeckel reingelaufen ist. Kerzen waren abgesoffen. => der ganze Bua ein Depp :roll:
Die Karre hat nach ner Woche angefangen zu tropfen und das 3 Monate lang :lol: - hat wieder aufgehört. Kommste heutzutage nirgends mehr dran zum Putzen.
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Benutzeravatar
stritzi
Beiträge: 1616
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 19:53

Re: Öl-Verlust-Stop

Beitrag von stritzi » Di 16. Apr 2019, 12:21

Kippt man das Zeug eigentlich ins alte Öl und mach dann nach einiger Zeit einen Ölwechsel oder kommts ins neue und bleibt drin?

Benutzeravatar
Maybach
Beiträge: 537
Registriert: So 14. Okt 2012, 12:24

Re: Öl-Verlust-Stop

Beitrag von Maybach » Di 16. Apr 2019, 21:43

Das kannst Du ins alte Öl kippen, denn einen Ölwechsel wirst Du vermutlich eh nicht mehr erleben .... zumindest mit dem Motor :lol:

Maybach

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3400
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Öl-Verlust-Stop

Beitrag von christian78 » Di 16. Apr 2019, 23:01

Das Zeug kippt man grundsätzlich in die letzte Ölung :mrgreen:
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Antworten