Einbau Ansaugstutzen Schrauben innen festziehen Tipp benötigt

Vergaser, Ansaugstutzen, Luftfilter usw. Tipp !! >> Vergaser/Gemischaufbereitung auf http://www.xt600.de
ckaruso
Beiträge: 38
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 13:26
Wohnort: 15345

Einbau Ansaugstutzen Schrauben innen festziehen Tipp benötigt

Beitrag von ckaruso » Mi 5. Dez 2018, 17:17

Hallo,
mein Vergaser ist von der Reinigung zurück und neue Tourmax Ansaugstutzen habe ich auch.Das soll natürlich wieder eingebaut werden und ich brauch mal einen guten Tipp oder Hinweis für ein Werkzeug.
Ausbau ging ja noch, da die Stutzen auseinandergefallen sind. Meine Frage ist nun, welche Seite des Vergasers wird zuerst aufgesteckt und wie habt ihr die inneren Torxschrauben fest bekommen?
Torx 27 ist klar aber welche Länge habt ihr genommen, 35mm,50mm oder kürzer?
Tank ist natürlich abgebaut und der Lufi ist lose.
Wer kann helfen?


Gruß Christian
XT 600E 3TB 4PT1 Bj. 1995

Benutzeravatar
XTsucher
Beiträge: 525
Registriert: Do 9. Jan 2014, 16:29
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Re: Einbau Ansaugstutzen Schrauben innen festziehen Tipp benötigt

Beitrag von XTsucher » Mi 5. Dez 2018, 18:51

- Ansaugstutzen an den Vergaser stecken, am besten schon in der richtigen Ausrichtung (rechts/links beachten)
- Torx-Schrauben sind nicht original - da sind eigentlich Innensechskantschrauben verbaut
- Torx/Inbus gegen Sechskantschrauben tauschen
- mit gaaaanz spitzen Fingern kann man die Schraube recht weit einschrauben
- mit einem 10er Ringschlüssel mit Ratschenfunktion und Gelenk habe ich gute Erfahrung gemacht
Maul-Ringschlüssel-mit-Ratschenfunktion-Gelenk-SW-15.jpg
Maul-Ringschlüssel-mit-Ratschenfunktion-Gelenk-SW-15.jpg (6.59 KiB) 561 mal betrachtet
- bei meiner 1VJ kann der Vergaser von rechts am Besten eingebaut werden - wie das bei anderen XTs ist kann ich nicht sagen; bei meiner XT550 war es aber m.M. auch so.
- Ruhe bewahren :mrgreen:
Grüße, Frederik - der jetzt 1VJ fährt.
Original ist schön und gut - ich fahre lieber.
T700 in Planung.

ckaruso
Beiträge: 38
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 13:26
Wohnort: 15345

Re: Einbau Ansaugstutzen Schrauben innen festziehen Tipp benötigt

Beitrag von ckaruso » Mi 5. Dez 2018, 20:56

Danke für die Info mit den Schrauben und dem Werkzeug. Das mit den Sechskantschrauben macht die Sache wohl etwas leichter.
XT 600E 3TB 4PT1 Bj. 1995

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3278
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Einbau Ansaugstutzen Schrauben innen festziehen Tipp benötigt

Beitrag von christian78 » Mi 5. Dez 2018, 22:42

Schraub erst die Ansaugstutzen an den Motor und wurschtle dann den Vergaser rein.
Betonung auf wurschteln :mrgreen:
Bei der 3tb kannst du den Lufikasten 2cm nach hinten schieben, das erleichterts sehr.
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Benutzeravatar
Henner
Administrator
Beiträge: 18372
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:35
Wohnort: Gräfenberg
Kontaktdaten:

Re: Einbau Ansaugstutzen Schrauben innen festziehen Tipp benötigt

Beitrag von Henner » Do 6. Dez 2018, 00:58

Jo, erst Stutzen, dann Vergaser. teilweise auch erstmal nur einen Stutzen festmachen, dann Vergaser daneben legen und dann den anderen Stutzen festfummeln. Je nach Modell.
Den Vergaser kann man mit einem weichem Stück Holz dann wunderbar in die Ansaugstutzen hebeln.
Grüße, Henner

Admin XT600.de und XT-FOREN.DE

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 3636
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: Einbau Ansaugstutzen Schrauben innen festziehen Tipp benötigt

Beitrag von motorang » Do 6. Dez 2018, 09:17

Ich steck die Ansaustutzen auf den Vergaser und schieb das komplette Paket rein. Am Motor ist die Fläche glatt, da muss man nichts einfädeln. Das funktioniert zumindest an meiner Tenere besser als der stufenweise Einbau.
Die rechte Schraube ist immer mühsam, ich hab da eine (bessere als originale) Innensechskantschraube und arbeite mit einem gekürzten Innensechskantschlüssel.

Weiß aber grad nicht ob das deswegen so gut geht weil meine Tenere keinen Startermotor mehr hat und ich das von unten reinkippen kann.

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3278
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Einbau Ansaugstutzen Schrauben innen festziehen Tipp benötigt

Beitrag von christian78 » Do 6. Dez 2018, 12:42

Hatte das letztens bei ner 3TB auch probiert.
Die Ansaugstutzen haben aber nen größeren Durchmesser am Flansch, man muss sie reinkippen - man muss also auch ein Stück zurück und da sind wieder die hinteren Schläuche. So einfach geht das nicht...
Eben ja, der Startermotor - von unten würds glaub ich gehen und oben haste den Rahmen.
Und dann haste noch das Gewürge mit den Schrauben.

Mit zurückgeschobenem Lufikasten ging das erstaunlich einfach sogar - also erst die Stutzen am Motor.

Bei der XT Vergaser einbauen, das mag ich so gerne wie ein Loch im Kopf, egal wie mans macht, es ist ein Gewemse :mrgreen:
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Benutzeravatar
XTsucher
Beiträge: 525
Registriert: Do 9. Jan 2014, 16:29
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Re: Einbau Ansaugstutzen Schrauben innen festziehen Tipp benötigt

Beitrag von XTsucher » Do 6. Dez 2018, 15:58

Yepp, Anlasser raus ist ein guter Tipp, das schafft Platz.
Grüße, Frederik - der jetzt 1VJ fährt.
Original ist schön und gut - ich fahre lieber.
T700 in Planung.

Benutzeravatar
Henner
Administrator
Beiträge: 18372
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:35
Wohnort: Gräfenberg
Kontaktdaten:

Re: Einbau Ansaugstutzen Schrauben innen festziehen Tipp benötigt

Beitrag von Henner » Do 6. Dez 2018, 16:02

Nur muss dann mit Pech der linke Motordeckel ab, weil man den sonst nicht wieder sauber eingefädelt bekommt.
Grüße, Henner

Admin XT600.de und XT-FOREN.DE

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3278
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Einbau Ansaugstutzen Schrauben innen festziehen Tipp benötigt

Beitrag von christian78 » Do 6. Dez 2018, 22:38

Der Vergaser geht auch so rein. Probiers mal mit erst die Stutzen an den Motor.
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Antworten