E-Starter geht nicht / CDI defekt

Zündaussetzer, Seitenständerschalter, Lichtmaschine usw.
Laudi
Beiträge: 5
Registriert: Di 15. Mai 2018, 00:07

E-Starter geht nicht / CDI defekt

Beitrag von Laudi » Di 15. Mai 2018, 00:18

Hallo zusammen,

meine 3tb will nicht mehr mit dem E-Starter starten. Wenn ich das Relais (Nr 20 im Schaltplan) überbrücke, dann springt sie an. Mache ich das nicht, passiert nichts, da der Primärwicklung die notwendige Spannung (12V ?) fehlt. Laut Schaltplan müsse ja das Himmelblaue Kabel das Massekabel sein. Folglich muss dann von der CDI über das schwarz weiße Kabel über den Kupplungsschalter und dann über das schwarz gelbe Kabel am Relais eine Spannung von 12 V ankommen und das Relais durchschalten wenn der Leerlaufschalter geschlossen ist. Kupplungsschalter sowie Leerlaufschalter wurden auf Funktion geprüft mittels durchpiepsen.

Kann es sein, dass die CDI defekt ist und keine 12V Spannung liefert, obwohl sie das sollte? Oder habe ich ein falsches Relais bestellt? Dieses schaltet bei ca 10V. Oder lese ich den Schaltplan womöglich falsch?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Benutzeravatar
Henner
Administrator
Beiträge: 18148
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:35
Wohnort: Gräfenberg
Kontaktdaten:

Re: E-Starter geht nicht / CDI defekt

Beitrag von Henner » Di 15. Mai 2018, 03:05

Servus,

eine kurze Vorstellung wäre nett.... https://www.xt-foren.de/xt-phpbb/viewforum.php?f=318

Du verdrehst da glaube ich etwas. Das SW Kabel .... wenn dieses auf Masse liegt, dann zündet die XT nicht mehr. Trennst man es auf, so umgeht man sämtliche Sicherungselemente wie Neutral-, Kupplungs-, Zündschlossschalter ....

Was kommt denn am Startknopf an (V gegen Masse), wenn Du die Zündung an hast ?

Wenn Du das Relais überbrückst und sie springt an (Anlasser dreht) dann gehe ich nicht von einem defektem Relais aus, sondern von dessen Ansteuerung.
Grüße, Henner

Admin XT600.de und XT-FOREN.DE

Benutzeravatar
Moppedfahrer
Beiträge: 178
Registriert: Do 27. Sep 2012, 10:24
Wohnort: 84171.Bavaria.Europe.Earth

Re: E-Starter geht nicht / CDI defekt

Beitrag von Moppedfahrer » Di 15. Mai 2018, 10:53

Hallo Laudi,

Kannst Du mir bitte kurz den Link auf den Schaltplan, den Du dir gerade ansiehst senden?
Ich schau dann mal mit drauf.

Man muß aber aufpassen, denn ich fand letztes WoEnde einen 2KF Schaltplan lokalisiert in deutscher Sprache mit vertauschten Bedienelementen. - Also immer doppelt checken und alles in Frage stellen. :)

Eigentlich solltest Du ja erst erst nach erfolgter Vorstellung Hilfe bekommen, doch wir wollen jetzt mal nicht so sein wie in anderen, arroganten Foren und machen da mal heute eine Laudi-Ausnahme. -

Du hattest durchgepiepst? - Also hast Du ein Multimeter zur Hand?
Dann könntest Du ja schrittweise das Ansteuerungssignal verfolgen.
Du könntest auch das Startrelais direkt ansteuern, dann weißt Du schon mal das das Relais funktioniert.

Aber lass mich erstmal wissen, in welchem Schaltplan Du gerade steckst.

Moppedgruss!
2KF, TT600R
Noch kann ich kicken!

Laudi
Beiträge: 5
Registriert: Di 15. Mai 2018, 00:07

Re: E-Starter geht nicht / CDI defekt

Beitrag von Laudi » Di 15. Mai 2018, 15:58

Hi sorry,

die Vorstellung werde ich natürlich schnellst möglich nachholen. :)

Ich verwende diesen Schaltplan:
https://www.xt600.de/xt_werkstatt/_tech ... ik_3tb.gif

Liege ich richtig, dass das Relais (20) anzieht sobald dieser Stromkreis vollständig geschlossen ist?
D.h. m. E. müsste da dann an der CDI (1) am Kabel (B) 12V anliegen? Oder bin ich da völlig falsch?
Dateianhänge
Schaltplan.png

Laudi
Beiträge: 5
Registriert: Di 15. Mai 2018, 00:07

Re: E-Starter geht nicht / CDI defekt

Beitrag von Laudi » Di 15. Mai 2018, 17:00

Nochmal zur Frage mit dem Multimeter.

Also Multimeter habe ich zur Hand. Mir ist nur nicht so ganz klar wie denn der Strom fließen muss, damit das Relais (20) anzieht und das Anlasserrelais durchschaltet.

Ich habe die Vermutung, dass aus der CDI irgendwo keine 12V herauskommen, wo eigentlich 12V sein sollten.

Benutzeravatar
Moppedfahrer
Beiträge: 178
Registriert: Do 27. Sep 2012, 10:24
Wohnort: 84171.Bavaria.Europe.Earth

Re: E-Starter geht nicht / CDI defekt

Beitrag von Moppedfahrer » Di 15. Mai 2018, 17:53

Prima, Du hast ja auch schon die Leitungen im Plan markiert.

Kannst Du den 12V Ausgang der CDI mit dem Multimeter gegen Masse messen?

Ich muss mich mal eben in den Schaltplan lümmeln um mich mit der 3TB vertraut zu machen.
Momentchen... :arrow:
2KF, TT600R
Noch kann ich kicken!

Benutzeravatar
Moppedfahrer
Beiträge: 178
Registriert: Do 27. Sep 2012, 10:24
Wohnort: 84171.Bavaria.Europe.Earth

Re: E-Starter geht nicht / CDI defekt

Beitrag von Moppedfahrer » Di 15. Mai 2018, 18:00

Sieht fast so aus, als ob eine Reihe von Schaltern eine bestimmte Stellung haben müssen.

Kann es sein, daß das Moped (1) im Leerlauf, (2) mit gezogener Kupplung und (3) mit eingeklapptem Seitenständer gestartet werden muss?
2KF, TT600R
Noch kann ich kicken!

Benutzeravatar
Henner
Administrator
Beiträge: 18148
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:35
Wohnort: Gräfenberg
Kontaktdaten:

Re: E-Starter geht nicht / CDI defekt

Beitrag von Henner » Di 15. Mai 2018, 19:33

Moppedfahrer hat geschrieben:
Di 15. Mai 2018, 18:00
Sieht fast so aus, als ob eine Reihe von Schaltern eine bestimmte Stellung haben müssen.

Kann es sein, daß das Moped (1) im Leerlauf, (2) mit gezogener Kupplung und (3) mit eingeklapptem Seitenständer gestartet werden muss?
Nein. Entweder im Leerlauf (N) oder mit Gang drin und gezogenem Kupplungshebel.
Der Seitenständer spielt keine Rolle.

Das SW-Kabel wird von den "Sicherheitseinrichtungen" auf Masse gelegt, dann gibt die CDI/TCI keinen Zündfunken mehr ab.
Wenn zB der Motor mit Gang drin und gezogener Kupplung gestartet wird, und man dann nicht den Seitenständer hochmacht, geht der Motor beim Versuch des anfahrens aus.

Das Zündschloss legt das SW-Kabel auch auf Masse, wenn Stellung OFF.

Wenn man das SW Kabel auftrennt, so dass es keinen Kontakt mehr hat, dann ist das Töff nur noch durch abwürgen zu stoppen.
Wird gerne zur unberechtigten Mitnahme genutzt.
Grüße, Henner

Admin XT600.de und XT-FOREN.DE

Benutzeravatar
XTsucher
Beiträge: 407
Registriert: Do 9. Jan 2014, 16:29
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Re: E-Starter geht nicht / CDI defekt

Beitrag von XTsucher » Di 15. Mai 2018, 20:42

Unberechtigte Mitnahme - da musste ich überlegen :-)
Grüße, Frederik - der jetzt 1VJ fährt.
Original ist schön und gut - ich fahre lieber.

Benutzeravatar
Henner
Administrator
Beiträge: 18148
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:35
Wohnort: Gräfenberg
Kontaktdaten:

Re: E-Starter geht nicht / CDI defekt

Beitrag von Henner » Di 15. Mai 2018, 20:51

Ich wollte keine Anleitung zum xxxxxxxx posten, daher etwas anders ausgedrückt.
Grüße, Henner

Admin XT600.de und XT-FOREN.DE

Antworten