43F, obs schon ein Projekt ist... zumindest ist was dran zu machen.

Hier könnt ihr eure Umbauten / Erweiterungen zeigen.
Benutzeravatar
juwi
Beiträge: 37
meble kuchenne Ruda Śląska Rybnik Tychy
Registriert: Fr 28. Mai 2021, 21:28
Wohnort: Düsseldorf

Re: 43F, obs schon ein Projekt ist... zumindest ist was dran zu machen.

Beitrag von juwi »

Dazu sagen kann ich nur das der Tank wohl auf ner XT war, das er so rund 30 - 32l
fassen soll und das man sicher was an Halterung basteln soll / muss / will. :D

Vorderbau ist soweit fertig:

links.jpg
rechts 2.jpg

jetzt geht es weiter Richtung Tank / Motor. Erstmal alles putzen :?
und schauen was zu tun ist. a gibt es garantiert noch Zeugs ohne Ende
juwi
------------------------
alles kann - nix muss

Benutzeravatar
juwi
Beiträge: 37
Registriert: Fr 28. Mai 2021, 21:28
Wohnort: Düsseldorf

Re: 43F, obs schon ein Projekt ist... zumindest ist was dran zu machen.

Beitrag von juwi »

Hat schonmal jemand versucht ein Kiemenblech in den vorderen Kotflügel zu basteln?

hab das bei Berger Campingzubehör gefunden

Kiemenblech Hülsberg beim Berger.jpg

https://www.fritz-berger.de/artikel/hue ... gJtQPD_BwE
juwi
------------------------
alles kann - nix muss

Benutzeravatar
XTsucher
Beiträge: 1037
Registriert: Do 9. Jan 2014, 16:29
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Re: 43F, obs schon ein Projekt ist... zumindest ist was dran zu machen.

Beitrag von XTsucher »

Braucht man nicht - mit der Drehmel entsprechende Schlitze einfräsen, vorher die Konturen ausdrucken und aufkleben.
Dateianhänge
BB3AB7AF-D62E-4A82-9A0D-14EA6CC4A039.jpeg
Grüße, Frederik - der 1VJ fährt.
Original ist schön und gut - ich fahre lieber.
45.980 km
Projekt 2021: FAHREN! FAHREN! FAHREN!

Benutzeravatar
Stuecki
Beiträge: 295
Registriert: Mo 28. Okt 2019, 20:02
Wohnort: Steiermark (Österreich)

Re: 43F, obs schon ein Projekt ist... zumindest ist was dran zu machen.

Beitrag von Stuecki »

Das Kiemenblech hätte halt den Vorteil Spritzwasser, Steine etc etwas abzuhalten, natürlich ist der Luftstrom da durch aber absolut nicht ideal (falls Luftstrom zur Kühlung hier der Sinn sein soll) ;)
Grüße, Stücki :!:

aus: Steiermark, Österreich

Motorräder:
  • Yamaha XT 600E (BJ 1999)
weiters:
  • Kawasaki ZX-6R 636 Ninja (BJ 2003)

Benutzeravatar
XTsucher
Beiträge: 1037
Registriert: Do 9. Jan 2014, 16:29
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Re: 43F, obs schon ein Projekt ist... zumindest ist was dran zu machen.

Beitrag von XTsucher »

Durch den hohen Fender ist der Schutz in "Schutzblech" eh' nicht gegeben.
Die originale Montageposition (weit nach vorne runterhängend) des Fenders bei der 1VJ sorgt dafür, da fast kein direkter Luftstrom den Motor erreicht.
Deswegen mein Tipp: Abstandhalter z.B. Unterlegscheiben unter die hinteren beiden Fender-Befestigungsschrauben einbauen, damit der Fender weiter vorne hoch kommt. Nur so kann überhaupt Luft zum Motor strömen.
Siehe http://www.rallye-tenere.net/Stamb_xt_600_z-1VJ.htm, Bild "Auch hier gut zu sehen: Wo und wie sollte die Kühlluft an den Zylinder kommen"
Grüße, Frederik - der 1VJ fährt.
Original ist schön und gut - ich fahre lieber.
45.980 km
Projekt 2021: FAHREN! FAHREN! FAHREN!

Benutzeravatar
juwi
Beiträge: 37
Registriert: Fr 28. Mai 2021, 21:28
Wohnort: Düsseldorf

Re: 43F, obs schon ein Projekt ist... zumindest ist was dran zu machen.

Beitrag von juwi »

Ich brauche mal einen Tip bitte, alles an der Karre ist speckig, unvollständig und muss mindestens gereinigt und abgeschmiert werden.

Schwinge ist raus, der Schleifschutz fehlt... und wenn man schonmal dabei ist.

Der Hebel der an Umlenkung unten zum Rahmen sitzt ist auch runter. Diverse Millimeter Fett/Dreck/Knaas runter, gereinigt alles wieder
halbwegs hübsch. Nun möchte ich mich mit dem Gelenk in der Schwinge auseinandersetzen. Das scheint eine gesteckte Achse zu sein auf
der die Umlenkung sitzt.

Nur wie bekommt man die raus?
juwi
------------------------
alles kann - nix muss

Benutzeravatar
juwi
Beiträge: 37
Registriert: Fr 28. Mai 2021, 21:28
Wohnort: Düsseldorf

Re: 43F, obs schon ein Projekt ist... zumindest ist was dran zu machen.

Beitrag von juwi »

umlenkung vorher.jpg
umlenkung nachher.jpg
alles gereinigt, innen - aussen und abgeschmiert. Denke brauchbar

nun würde ich das auch gerne mit dem Rest der Umlenkung machen
juwi
------------------------
alles kann - nix muss

Benutzeravatar
Lindi
Beiträge: 83
Registriert: Do 7. Nov 2019, 19:56
Wohnort: Kassel

Re: 43F, obs schon ein Projekt ist... zumindest ist was dran zu machen.

Beitrag von Lindi »

Die Gummistopfen an der Schwinge ab, dann kommst Du an den entsprechenden Bolzen. Falls das die Frage war.
_______________
Viele Gryße

Dirk

XT500Z Tenere 3DT ´88

Benutzeravatar
juwi
Beiträge: 37
Registriert: Fr 28. Mai 2021, 21:28
Wohnort: Düsseldorf

Re: 43F, obs schon ein Projekt ist... zumindest ist was dran zu machen.

Beitrag von juwi »

Ist um den Bolzen noch ein Führungsrohr oder muss man den Relaishebel dann einfach nur rausklopfen?
juwi
------------------------
alles kann - nix muss

Benutzeravatar
Lindi
Beiträge: 83
Registriert: Do 7. Nov 2019, 19:56
Wohnort: Kassel

Re: 43F, obs schon ein Projekt ist... zumindest ist was dran zu machen.

Beitrag von Lindi »

Nein, kein "Führungsrohr". Bei meiner Ténéré, aber imho identisch.
_______________
Viele Gryße

Dirk

XT500Z Tenere 3DT ´88

Antworten