Preis- und Kaufberatung XT600Z 3AJ

Fragen zu Angeboten, VK-Preisen usw gehören hier rein.
SAW
Beiträge: 10
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 14:30

Preis- und Kaufberatung XT600Z 3AJ

Beitrag von SAW » Di 6. Mär 2018, 13:17

Hallo zusammen,

hab mir gerade folgende Maschine aufgerufen, die auf den ersten Blick in das Beuteschema für meine Sammlung passen würde.
Während ich bei meiner 34L alle Fünfe hab gerade sein lassen, will ich hier mal mehr Hirnschmalz investieren und einen realistischen Preis abschätzen, zumal der Verkäufer bei mir um die Ecke logiert.

[https://suchen.mobile.de/motorrad-inser ... 30309.html

Warum gerade die? Exakt so eine habe ich mir 1990 gekauft und zehn Jahre später leider gegen eine Africa Twin verkauft.

Für mich sehe ich das so:
60.000Km + Allgemeinzustand + mehrere Jahre rumgestanden und jetzt wiedererweckt von einem ohne Ahnung = 1.600€

Was ist eure Meinung dazu?

Gruß Stefan

fabio8691
Beiträge: 84
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 11:10
Wohnort: Bei Altdorf b. Nbg

Re: Preis- und Kaufberatung XT600Z 3AJ

Beitrag von fabio8691 » Di 6. Mär 2018, 13:34

Servus ,

kurzer blick auf die bilder ,,,,

Frontverkleidung nicht die Orgi schrauben drin (da ist schon mal was gemacht worden ) :evil: :evil:
Heckverkleidung .....über dem Bremslicht die schraube ist nicht ORGI ( schief drin auch noch )
Ständer ist nicht der Orgi
seitenverkleidung ...sind auch nicht mehr die ORgi schrauben
Vorne zwischen den Scheinwerfern diese 2 löcher sind auch nicht ORGI . (die wurden anscheinen mal rein Gebohrt um ein Lampengitter ran zu spaxxen) :evil: :evil: :evil:
und die platte auf der rechten seite unter dem Sozius fusraster ist auch ein bastelteil. (ich denk das gehört zu dem koffer set )
welche koffer sidn den dabei ( eigenbau oder was mit Namen)

Die benzinfilter sind recht rot ....(ich schätze rost im tank ) ist aber gut selber zu machen .
Frage nach Primärantrieb ob da schon mal was gemacht wurde.

Die maschien ist im großen und ganzen zu etwas tauglich aber ich würde für den preis nochmal genau schauen und auch auf den 5te gang achten und wie das getriebe schaltet ....
ich schätze am Motor ( getriebe wurde bis jetzt bei 60tkm nix gemacht ) und da kann eineiges kommen .

Wie der vorbesitzer mit warmfahren usw umgegangen ist is auch so eine sache ,.... besonders bei den 3aj Modellen .



Gruß fabio
XT 600 Z 3aj Bj1989 17900 km (Original und nachvollziehbar) 8-)
Dt 250 1r7 Bj1979 32000 km (komplett restauriert) 8-)




Das Problem ist nicht das Problem.
Das Problem ist deine Einstellung zu dem Problem.

SAW
Beiträge: 10
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 14:30

Re: Preis- und Kaufberatung XT600Z 3AJ

Beitrag von SAW » Di 6. Mär 2018, 13:51

Servus Fabio und besten Dank für deine Einschätzung.

Leider sind hier Leute unterwegs, die nach dreißig Jahren noch mehr als die Hälfte des Neupreises für ein Mopped als realistischen Verkaufspreis einbuchen. Händler mit Gewährleistungsversicherung evtl., aber doch nicht von Privat.
Ich hatte meine 1990 nach zähen Verhandlungen für 7650DM gezogen, neu waren Liste 8350DM gefordert.

Danke für den Tipp mit den eingefärbten Benzinfiltern, vielleicht sieht man ja nicht alles mit Taschenlampe beim reingucken.

Bin Samstag dort, wird ausgiebig Probe gefahren, mal sehen zu was sich der Verkäufer herablässt, aber auf Getriebe hätte ich in absehbarer Zeit nicht schon wieder Bock.

Gruß Stefan

ude
Beiträge: 985
Registriert: Fr 6. Jun 2003, 08:36

Re: Preis- und Kaufberatung XT600Z 3AJ

Beitrag von ude » Di 6. Mär 2018, 14:27

Ich habemeine 3AJ für €1200 verkauft. Mit weniger Kilometer, überholtem Motor, Ersatzteile und besseren Reifen.
Käufer war ein Fan von Vergasemaschinen, sonst wäre sie nicht weggegangen.
Alles was über €1500 geht, halte ich für einen Liebhaberpreis. Mit Wert hat das dann nichst mehr zu tun.
jm2c.

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3549
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Preis- und Kaufberatung XT600Z 3AJ

Beitrag von christian78 » Di 6. Mär 2018, 20:20

Leider sind hier Leute unterwegs, die nach dreißig Jahren noch mehr als die Hälfte des Neupreises...
So kannst du nicht rechnen!
Wenn du damals etwas für 10 DM bekommen hast, musst du heute 30 Euro für ausgeben...
Dann kommts drauf an, was du kaufst. Mitlerweilen musst du für ne gute 3tb auch 2000 ausgeben.

Ich habemeine 3AJ für €1200 verkauft.
Wie schlimm sah die denn aus? Da bekommste ein Bastelmopped mit 10 Jahre abgelaufenem Tüv und verharztem Vergaser und jede Menge Standschäden.
Alleine für nen Motor zahlt man 800 - 1000 Euro.
Du kriegst kein brauchbares Mopped unter 2000 Euro.
Da ist dann sonst immer noch ein Haken dran, wo du ganz kräftig investieren musst.
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Benutzeravatar
displex
Beiträge: 2076
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:35
Wohnort: Enzkreis

Re: Preis- und Kaufberatung XT600Z 3AJ

Beitrag von displex » Di 6. Mär 2018, 20:22

Wenn 3AJ dann lieber das neueste Modell mit silbernem Motor
Gruß Thomas

Eintopf rockt!!
Hab ne handvoll davon
Yamaha XT600Z Ténéré 87 (1VJ) blau
KTM LC4 600 92 weiss
3x Yamaha SR 500 78-80-81
Bildergalerie

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3549
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Preis- und Kaufberatung XT600Z 3AJ

Beitrag von christian78 » Di 6. Mär 2018, 20:30

Ist doch silber?
Feinverzahnte Welle/Ritzel spart Ärger.



Zum Mopped:
wenn der Motor ungeöffnet ist, weist du ja was dich erwartet :mrgreen:
Ich tippe mal auf 5 Gang, Ölpumpe, Kolben und Honen.
=> Probefahrt und genau prüfen.

Wobei es unter umständen besser ist, nen ungeöffneten motor zu kaufen, als einen schlecht gemachten, wo man nicht weis, was man kauft.


Jeden, den ich kenne, der den Vergaser hat ultraschallreinigen lassen, musste den ein zweites Mal ausbauen und nochmal gescheit sauber machen :mrgreen:
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Benutzeravatar
displex
Beiträge: 2076
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:35
Wohnort: Enzkreis

Re: Preis- und Kaufberatung XT600Z 3AJ

Beitrag von displex » Mi 7. Mär 2018, 06:07

https://i.ebayimg.com/00/s/MTYwMFgxMjAw ... R/$_57.jpg
sieht schwarz aus
also alter zylinder und Primärübersetzung
Gruß Thomas

Eintopf rockt!!
Hab ne handvoll davon
Yamaha XT600Z Ténéré 87 (1VJ) blau
KTM LC4 600 92 weiss
3x Yamaha SR 500 78-80-81
Bildergalerie

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3549
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Preis- und Kaufberatung XT600Z 3AJ

Beitrag von christian78 » Mi 7. Mär 2018, 10:39

Ich finde, es ist grau :mrgreen:
https://i.ebayimg.com/00/s/MTIwMFgxNjAw ... s/$_57.jpg
Wobei der Zylinder schwarz erscheint.
Oft sind die Motoren mit schwarzem Motorlack lackiert.
Vielleicht wirde der nachlackiert?
Der Schwingenmutter ist ja auch rot.

Sieht man ja an der Ritzelbefestigung und was auf dem Zylinder drauf steht.
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Benutzeravatar
displex
Beiträge: 2076
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:35
Wohnort: Enzkreis

Re: Preis- und Kaufberatung XT600Z 3AJ

Beitrag von displex » Mi 7. Mär 2018, 11:22

Rechte Seite entspricht dem silberen Motor,
aber du hast recht, die Zylinderbeschriftung wird es zeigen.

"bei den neuen Zylindern 34K03 war ein zusätzlicher Stehbolzen und eine grössere Kühlfläche als Änderung endlich effektiv."

Https://www.google.de/imgres?imgurl=htt ... mrc&uact=8

sieht aber anders aus als der verbaute :(
Gruß Thomas

Eintopf rockt!!
Hab ne handvoll davon
Yamaha XT600Z Ténéré 87 (1VJ) blau
KTM LC4 600 92 weiss
3x Yamaha SR 500 78-80-81
Bildergalerie

Antworten