XT 600 e DJ02 einige Fragen

Allgemeine Fragen zur XT, die nicht in die unten stehenden Kategorien passen
Slevin
Beiträge: 30
Registriert: So 6. Mai 2018, 11:01

XT 600 e DJ02 einige Fragen

Beitrag von Slevin » So 6. Mai 2018, 11:12

Mahlzeit. Ich habe mir nach ein paar Jahren Pause nun eine Xt gekauft. Wie ich festellen musste, hat diese einen Umbau. Vorne sind 120 und hinten 160/17 mit Bridgestone Battlax 016 verbaut. Da diese an der Verschleissgrenze sind, wollte ich vorher fragen ob dieser Reifen okay ist oder ob es mittlerweile besseres gibt. Ich habe ein Gutachten von HE dort sind die Reifengrössen eingetragen. Desweiteren ist ein Krieger Topf verbaut und anderer Krümmer.
Nun meine Fragen dazu. Tacho. Kann ich diesen einfach ersetzen? Früher hatte ich an meiner Xl einen Sigma Tacho. Ich würde gerne einen komplett neues Tacho verbauen. Kann ich zur Not den Drehzalmesser weglassen? Denn der Verkäufer meinte es sei auch eine andere Übersetzung verbaut und ich solle sie nicht im 5ten bis in den roten jagen. Vorgesehen ist eh keine Autobahn. Zum Ölstand messen habe ich mich hier schon belesen. Dann würde ich gerne den Schalthebel wechseln, dieser ist irgenwie fertig. Passt da jeder aus dem Zubehör?
Dann würde ich gerne eine 320 Scheibe vorne mit Adapter verbauen. Hat soetwas jemand gerade über? Ansonsten wühle ich mich hier mal durch die Beiträge.
Entspannten Sonntag noch.

Benutzeravatar
Moppedfahrer
Beiträge: 200
Registriert: Do 27. Sep 2012, 10:24
Wohnort: 84171.Bavaria.Europe.Earth

Re: XT 600 e DJ02 einige Fragen

Beitrag von Moppedfahrer » Mo 7. Mai 2018, 08:41

Hey Slevin,

Willkommen hier im XT-Forum, hast Dir ja für Deinen Start das passende Wetter ausgesucht! :D

Whow, viele Fragen. - Mal schaugn, wo ich Dir hier helfen kann...

In die Reifenfrage mische ich mich lieber nicht ein, da es absolute Glaubenssache ist und zudem abhängig von den Vorlieben des Fahrers/Halters. Bei mir kommen jedenfalls nur echte Stollen drauf. Ich glaube da können Dir die anderen DJ02 Fahrer hier im Forum besser helfen.

Den Tacho kannst Du ersetzen, der ist nicht mit einer Prüfnummer oder ähnlichem in Deinen Papieren festgeschrieben. Hier kannst Du moderne elektrische Tachos verbauen oder einen, der zur Übersetzung Deiner mechanischen Tachoschnecke paßt.

Ein Drehzahlmesser ist keine Pflicht und der Rennleitung ist es Wurscht, ob Du einen bereits ab Werk verbauten dem kleinen Nachbarsjungen schenkst und ohne fährst.

Für den Schalthebel gibt es Ersatz: Habe vor kurzem eine alte 125er Yamaha Trial gesehen, von der einiges ziemlich passend aussah. Halt ein Querbaukastensystem, Dr. Winterkorn würde es lieben.
Doch die Verzahnung könnte beispielsweise bei Ducati oder Royal Enfield anders sein, deshalb am Besten den Motoritz (den Link findest Du ganz oben im Header dieser Webseite) kontaktieren. Der kann Dir den Passenden leicht besorgen!

Bei der Bremse kann ich leider nicht helfen. Ab und an wurde das Thema aber schon mal hier im Forum angeschnitten.
So, dann mal viel Spaß und gute Infos für Dich hier im Forum!

Moppedgruß vom Moppedfahrer!
2KF, TT600R
Noch kann ich kicken!

Benutzeravatar
displex
Beiträge: 2113
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:35
Wohnort: Enzkreis

Re: XT 600 e DJ02 einige Fragen

Beitrag von displex » Mo 7. Mai 2018, 08:56

Kannst du mal ein Bild einstellen, klingt nach Sumo umbau.
Die Batlax sind keine schlechten Reifen, da solltest du dich allerdings bei den Sumo Fahrern umhören was aktuell angesagt ist.
320er Scheibe mit Adpater gibts bei HE
http://www.he-motorradtechnik.de/bremsen.htm
Gruß Thomas

Eintopf rockt!!
Hab ne handvoll davon
Yamaha XT600Z Ténéré 87 (1VJ) blau
KTM LC4 600 92 weiss
3x Yamaha SR 500 78-80-81
Bildergalerie

Benutzeravatar
displex
Beiträge: 2113
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:35
Wohnort: Enzkreis

Re: XT 600 e DJ02 einige Fragen

Beitrag von displex » Mo 7. Mai 2018, 09:38

Gruß Thomas

Eintopf rockt!!
Hab ne handvoll davon
Yamaha XT600Z Ténéré 87 (1VJ) blau
KTM LC4 600 92 weiss
3x Yamaha SR 500 78-80-81
Bildergalerie

Slevin
Beiträge: 30
Registriert: So 6. Mai 2018, 11:01

Re: XT 600 e DJ02 einige Fragen

Beitrag von Slevin » Mo 7. Mai 2018, 17:50

Voelen dank für eure Antworten. Ja handelt sich um einen Sumo Umbau. Die Battlax sind runter und kann somit zum Fahrverhalten nixht viel sagen. Drehzahlmesser weglassen, war ja auf die Übersetzung bezogen. Ich würde gerne einen Tacho nehmen ohne DZM. Ist der bei der bei der XT elektronisch? Danke euch erstmal

Benutzeravatar
Moppedfahrer
Beiträge: 200
Registriert: Do 27. Sep 2012, 10:24
Wohnort: 84171.Bavaria.Europe.Earth

Re: XT 600 e DJ02 einige Fragen

Beitrag von Moppedfahrer » Mo 7. Mai 2018, 17:55

Ich würde gerne einen Tacho nehmen ohne DZM. Ist der bei der bei der XT elektronisch?
Nein, DZM als auch Tacho wurden mechanisch umgesetzt. Man könnte beide Komponenten oder auch nur den Tacho auch elektronisch nach Umbau realisieren.
2KF, TT600R
Noch kann ich kicken!

Slevin
Beiträge: 30
Registriert: So 6. Mai 2018, 11:01

Re: XT 600 e DJ02 einige Fragen

Beitrag von Slevin » Mo 7. Mai 2018, 18:09

Okay wie kann ich den DZM weglassen? Nur Welle ab oder brauche ich da einen Verschlussstopfen oder ähnliches?
Und weil ich ne andere Übersetzung habe, meinte der Verkäufer ich solle sie nicht ganz ausfahren. Wie kann ich das konztollieren. Also Autobahn habe ich sowieso nicht vor. Falls ich doch einen Tacho mit DZM nehme wie kann ich das elektronisch umsetzen? Habe was gelesen, dass der Leerlauf (neutral) bei der XT Masse geschaltet ist, aber viele Tacho Plus geschaltet sind.

Benutzeravatar
Moppedfahrer
Beiträge: 200
Registriert: Do 27. Sep 2012, 10:24
Wohnort: 84171.Bavaria.Europe.Earth

Re: XT 600 e DJ02 einige Fragen

Beitrag von Moppedfahrer » Mo 7. Mai 2018, 18:42

Okay wie kann ich den DZM weglassen? Nur Welle ab oder brauche ich da einen Verschlussstopfen oder ähnliches?
Ich denke es wird einen Blindstopfen geben, denn der Motor wurde in einigen Versionen und Abwandlungen auch ohne DZM angeboten.
Wäre nett, wenn ein wissender Mitlesen dies kurz bestätigen könnte.
Und weil ich ne andere Übersetzung habe, meinte der Verkäufer ich solle sie nicht ganz ausfahren. Wie kann ich das konztollieren.
Elektrische DZM entnehmen die Kurbelwellendrehungen ziemlich exakt aus den Spulenwicklungen der Zündspule.
Schlau Dich mal mit der Tante Google auf, ich denke da wird viel zu finden sein.

Ohne DZM mit kleiner Übersetzung könnte der Spaß schnell vorbei sein. Die XT ist eher kein Drehzahlwunder. ;)
Falls ich doch einen Tacho mit DZM nehme wie kann ich das elektronisch umsetzen? Habe was gelesen, dass der Leerlauf (neutral) bei der XT Masse geschaltet ist, aber viele Tacho Plus geschaltet sind.
Hab's nie selbst gemacht, doch ich vermute der Elektronische DZM bekommt eine Sensorleitung Richtung Zündung. Der Tacho braut einen Geber der meist am Vorderrad sitzt und die Reifengröße wird im elektronischen. Tacho eingegeben oder als Reifenumfang definiert.

Das mit dem Leerlauf ist problemlos: Es wird nur ein Signal gegen Masse geschaltet, das anzeigt das der Leerlauf eingelegt ist. Also eigentlich Tachounabhängig und wenn die Neutralstellung ein Tacho auswerten kann, dann hat er meist auch einen Menüpunkt für einen normalen oder invertierten Eingang.
Mit ein paar Handgriffen kann man sich aber auch einen Inverter selbst bauen. Klingt schlimm, sind aber nur ein paar Bauteile.
2KF, TT600R
Noch kann ich kicken!

Benutzeravatar
Henner
Administrator
Beiträge: 18624
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:35
Wohnort: Gräfenberg
Kontaktdaten:

Re: XT 600 e DJ02 einige Fragen

Beitrag von Henner » Mo 7. Mai 2018, 19:04

Moppedfahrer hat geschrieben:
Mo 7. Mai 2018, 18:42
Okay wie kann ich den DZM weglassen? Nur Welle ab oder brauche ich da einen Verschlussstopfen oder ähnliches?
Ich denke es wird einen Blindstopfen geben, denn der Motor wurde in einigen Versionen und Abwandlungen auch ohne DZM angeboten.
Wäre nett, wenn ein wissender Mitlesen dies kurz bestätigen könnte.
Ja, gibt Stopfen für direkt an den Motor. Hat jede ohne DZM verbaut.

Bei dem Drehzahlabgriff der Zündung. Bedenkt bitte, dass die XT bei jeder KW Umdrehung 1x zündet. Der Wert muss dann halbiert werden.
Grüße, Henner

Admin XT600.de und XT-FOREN.DE

Benutzeravatar
Moppedfahrer
Beiträge: 200
Registriert: Do 27. Sep 2012, 10:24
Wohnort: 84171.Bavaria.Europe.Earth

Re: XT 600 e DJ02 einige Fragen

Beitrag von Moppedfahrer » Di 8. Mai 2018, 09:01

Bei dem Drehzahlabgriff der Zündung. Bedenkt bitte, dass die XT bei jeder KW Umdrehung 1x zündet. Der Wert muss dann halbiert werden.
Stimmt!

Das hat mich jetzt selbst interessiert und ich fand beispielsweise die folgende Lösung:
https://www.racing-planet.de/drehzahlme ... 743-1.html

Anzeige Drehzahl: 0-15.000 U/min
Genauigkeit 10 U/Min
passend für 12V Bordnetz
Einstellbarer Impuls: 0,5, 1, 1,5, 2, 2,5, 3, 4, 5, 6
Batterie: CR2032
Abmessung ca: 70x35x17mm


Ha, der ist von Polini ! Die versüßten schon mit tollen Tuning-Produkten meine 2-Takter Jugend!
Kennt Ihr noch die Polini Resonanzbirnen für die DT und IT Serien?
2KF, TT600R
Noch kann ich kicken!

Antworten