Island 2012

Auch Berichte von Treffen können hier rein.
Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 3635
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

RE: Island 2012

Beitrag von motorang » Sa 9. Feb 2013, 06:30

Servus,
Danke Dir. Das hab ich alles schon ;-)
Fußrasten, Lenker, Handschalen, Tank original (23 Liter plus kleiner Kanister sollte passen fürs Hochland)
Bordsteckdose, Heizgriffe nachgerüstet.
Aluköffer sowieso.

Werd wohl noch die originalen Handprotektoren gegen umlaufende tauschen und eine zweite Steckdose montieren wegen Navigation. Dachte auch an Lenkerstulpen, ich mag dicke Handschuhe nicht so.

Im Sommer ist quasi Polartag oben, zumindest ganztags hell - aber ohne Taschenlampe geht trotzdem nicht :-).

Lange Unterhose kommt mit.

Hattet Ihr Furterei? Die Wathosennummer oder die EinfachMalDurchfahren-Methode? Oder wie?

Gryße!
Andreas, der motorang

Jolly_roger
Beiträge: 15
Registriert: Fr 22. Jul 2011, 21:10

RE: Island 2012

Beitrag von Jolly_roger » Sa 9. Feb 2013, 13:37

Hallo Andreas,

aufgrund des Schnees/der gesperrten Hochlandpisten hatte sich für uns die Furterei erledigt. Mittlerweile sind auch viele Stellen überbrückt (-> bei Schneetreiben über eine Holzbrücke, das hat aber auch was). Ansonsten hätten wir auf die EinfachMalDurchfahren-Methode zurückgegriffen. Aufgrund des mitgebrachten Biervorrats (ist teuer in Island) wäre für eine Wathose schlichtweg kein Platz mehr gewesen.

Ich denke, der Tankinhalt + Kanister sollten ausreichen. Damit kommt man ja 'n paar 100 km weit.
Navi hatten wir nicht dabei. Wirklich gefehlt hat es uns nur in Reykjavik, da haben wir eine unfreiwillige Sightseeing-Tour eingelegt.

Lenkerstulpen - gute Idee. Berichte mir bitte, ob die Dinger sich bewähren.
Ich hatte noch einen kleinen Kompressor dabei. Für die weichen Sandpisten kannst du dann etwas Luft aus den Reifen lassen und später wieder einfach aufpumpen.
Aber - die Taschenlampe kannst du dir wirklich schenken. Es wird nicht dunkel.

Viel Spaß, Island ist geil.

Grüße

Jolly

Antworten