Long Way East - 2020 - von Bamberg nach Georgien und zurück

Auch Berichte von Treffen können hier rein.
Benutzeravatar
Svoeen
Beiträge: 227
meble kuchenne Ruda Śląska Rybnik Tychy
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:07
Wohnort: Hofheim in Unterfranken

Re: Long Way East - 2020 - von Bamberg nach Georgien und zurück

Beitrag von Svoeen »

Dann werd ich ab heut/morgen mal einiges einstellen. Etwas Lesestoff für die Zeit daheim ;)
XT 600E 3UW offen, XTZ 660 3YF, XTZ 850 mit 3VD, XT 750 Scrambler, Bandit 1200S

Benutzeravatar
Svoeen
Beiträge: 227
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:07
Wohnort: Hofheim in Unterfranken

Re: Long Way East - 2020 - von Bamberg nach Georgien und zurück

Beitrag von Svoeen »

Hier geht's zum Umbau meiner Tenere:

viewtopic.php?f=352&t=155142

Demnächst lad ich dann noch die Umbauten an Selinas XT hoch. Für die bin ich der verantwortliche Schrauber und Konstrukteur.
Christa baut ihre XT selber um und schraubt daran. Bei ihr war ich lediglich als Unterstützung bei Fragen zum Aufbau der XT ansich und bei Elektrikumbauten dabei.

Gruß
Sven
XT 600E 3UW offen, XTZ 660 3YF, XTZ 850 mit 3VD, XT 750 Scrambler, Bandit 1200S

Benutzeravatar
Svoeen
Beiträge: 227
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:07
Wohnort: Hofheim in Unterfranken

Re: Long Way East - 2020 - von Bamberg nach Georgien und zurück

Beitrag von Svoeen »

Hier geht's zum Umbau der ersten XT, Selinas Trouble

viewtopic.php?f=352&t=155166

Der Name Trouble kommt nicht von ungefähr, sie hat mich schon mehr Nerven gekostet, als meine 5 XT/Zs zusammen. Ständig war irgendwas, ich hoff dass es mal ein Ende hat :D Zumindest hat sie seit sie ein neues Herz bekommen hat, nicht mehr rumgezickt ;)
XT 600E 3UW offen, XTZ 660 3YF, XTZ 850 mit 3VD, XT 750 Scrambler, Bandit 1200S

Benutzeravatar
Svoeen
Beiträge: 227
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:07
Wohnort: Hofheim in Unterfranken

Re: Long Way East - 2020 - von Bamberg nach Georgien und zurück

Beitrag von Svoeen »

Die Tour fällt aus :(

Es hängt zu viel dran(Beruflich/Studium/privat) um nur da sitzen zu können, zu warten und zu hoffen, dass irgendwo eine Grenze öffnet. 4 Monate freie Zeit sind nunmal nicht so leicht zu organisieren. Wir mussten uns jetzt entscheiden und da keiner sagen kann wie es weiter geht, wann Grenzen öffnen bzw. bei einer erneuten Welle wieder schließen und so weiter, haben wir uns so entschieden. Die Ungewissheit der letzten Wochen war für mich fast schlimmer als der Gedanke eines Tourausfalls :?

Ob es die Tour überhaupt in der Form geben wird, steht leider auch in den Sternen. Dieses Jahr wäre ideal gewesen. Wie es 2021 aussieht, wird sich erst im Frühling nächstes Jahr zeigen.

Als "Ersatz" Tour dieses Jahr wird es vielleicht eine Tour innerhalb von Deutschland werden. Angedacht sind 2 Wochen im September. Aber nicht mit den XTs sondern eher mit 50er und vielleicht einer Ape. Das klärt sich noch.

Es ist echt schade, dass dieses Jahr so viele Reisen ausfallen müssen und das rund um den Globus. 2020 wird als schwarzes Jahr für Reisende in die Geschichtsbücher eingehen :cry:

Aber es ist wie es ist, man kann es nicht ändern. Jetzt bleibt nur nach vorne sehen, auf bessere Zeiten warten und dann aufsatteln und losfahren :)
XT 600E 3UW offen, XTZ 660 3YF, XTZ 850 mit 3VD, XT 750 Scrambler, Bandit 1200S

Antworten