Benzinhahnwissen

Immer wiederkehrende Fragen zum Thema Gemischaufbereitung, Vergaser, Luftfilter
Antworten
Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 4501
meble kuchenne Ruda Śląska Rybnik Tychy
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Benzinhahnwissen

Beitrag von motorang »

Ich fang mal an

Meine original neu gekaufte 2RX (500er 1VJ) hat irgendwann rechts einen 3AJ-Benzinhahn bekommen.
Daher kommen einige der Infos unterhalb.

BENZINHAHN
  • 34L/55W hat einen Benzinhahn, Dichtsatz und Lochabstand siehe 1VJ
  • 1VJ hat zwei Benzinhähne, der rechte ist ohne Reservestellung.
    Die 1VJ-Benzinhähne sind recht schwergängig, wie bei den Vorgängern 34L und 55W läuft da ein Kunststoffkegel im Alugehäuse und das reibt.
    Außerdem sind die Hebel sehr kurz (weniger als 2,5 cm)
    Bild zeigt den linken Hahn:
    benzinhahn_1vj_links.jpg
    benzinhahn_1vj_links_Mass.jpg
    Dichtsatz hat nur einen O-Ring, den Kegel gibt es nicht als Ersatzteil.
    Der O-Ring wurde von mir vermessen: Meine beste Schätzung wäre 14x1,8 (ohne Gewähr).
    Dichtsatz gleich für 34L-55W-1VJ
    Lochabstand gemessen 34,5 mm
  • 3AJ hat zwei Benzinhähne, der rechte ist wie links mit Reservestellung!
    Die 3AJ-Benzinhähne sind leichtgängiger als 1VJ weil mit Gummischeibe, die auch im Dichtsatz dabei ist.
    Der Hebel ist etwas länger als bei 1VJ ( länger als 2,5 cm)
    Beide passen 1:1 auf 1VJ-Tanks.
    Dichtsatz gleich für 3AJ und spätere Modelle wie XT600E, XTZ660, XTZ750
    Lochabstand wie 1VJ
    Bild zeigt den rechten Hahn (original nicht mehr lieferbar)
    benzinhahn_3AJ_rechts.jpg
    benzinhahn_3AJ_rechts_Mass.jpg
  • Problem bei 1VJ-3AJ ist der auf der rechten Seite verlaufende Krümmer - speziell bei manchen Nachrüstkrümmern (Leiro) ist da sehr wenig Platz für den Benzinhahn:
    Bild
  • Dichtsatz für 1VJ:
    benzinhahn_1vj_rep.jpg
    benzinhahn_1vj_rep.jpg (9.53 KiB) 1788 mal betrachtet
  • Dichtsatz für 3AJ:
    benzinhahn_3aj_rep.jpg
    benzinhahn_3aj_rep.jpg (12.24 KiB) 1788 mal betrachtet
  • Auf der linken Seite passt ein Benzinhahn der Zweiventiler XT500, wenn man die Löcher eine Spur auffeilt. Getestet an einer 43F.
    Hat eine klassische Vierlochdichtung und Abgang nach unten, gibt es im Nachbau, baugleich mit Yamahas DT-Modellen.
    Auch ein Benzinhahn für folgende Modelle sollte passen (34 mm Lochabstand und ein bisserl feilen ...):
    PW80 TTR125 TW200 XT250 XT350
Bei meinem Lieblingshändler zu Wien, dem XMas, gibt es eine Benzinhahnliste mit Bildern.
Von da könnten folgende Modelle kompatible Tenere-Benzinhähne haben (kurze Bauform, Lochabstand = 34mm):

FPC-214V-28157
ON - OFF
YAMAHA
SR 400 RH05 2014-
YZ 250 F 01-05
YZ 400 F 98-99
YZ 426 F 00-02
YZ 450 F 03-05L

FPC-216V-29047
ON - OFF - RES
YAMAHA
XVS 1100 96-07
XVZ 1300 96-01
XV 1600 99-04
XV 1700 03-05

Auch die benzinhähne der Yamaha WR-Serie scheinen zu passen.
Beispielsweise:
Petcock Fuel Valve 2GU-24500-02 For Yamaha WR250F 2001-2006 WR400F 1999-2000
benzinhahn_wr250F2001-2006.jpg
Fits:
Yamaha WR250F 2001 - 2006
Yamaha WR400F 1999 - 2000
The space from eye center to eye center of the mounting holes : 34mm.
the diameter of the mounting hole : 6mm
Replaces # 2GU-24500-02

Fits:
Kawasaki 305 CSR KZ305A 1981 - 1982
Kawasaki 305 CSR KZ305B Belt 1982
Kawasaki 305 LTD KZ305B 1987 - 1988
Kawasaki 454 LTD EN450A 1985 - 1990
Kawasaki Bayou 300 KLF300B 1998 - 2004
Fun Fact:
Acerbis-Benzinhähne haben den gleichen Lochabstand, aber leider einen anderen Anschluss zum Tank (Nur einen zentralen O-Ring).
Wer die Verschraubung dicht kriegt (Adapterplatte) hat künftig unbegrenzten Nachschub :D
benzinhahn_acerbis.jpg
VERSCHRAUBUNG

Der Benzinhahn ist mit zwei Standard M6-Schrauben im Tank befestigt. Die originalen Kreuzschlitzschrauben vernudeln gerne und lassen sich schwer ordentlich festziehen, können aber durch Sechskant- oder Innensechskantkopfschrauben ersetzt werden.
Bei Yamaha sitzen die Schrauben im Sprit, deswegen kann es am Gewinde entlang tröpfeln wenn man keine Dichtscheiben verwendet und wenn die Schraubenauflage (Kopf) nicht eben ist. Ersatzscheiben sind normalerweise im Dichtsatz dabei.
Anzugsmoment im Stahltank für Schrauben 8.8: 8-10 Nm.

Benutzeravatar
XTsucher
Beiträge: 1076
Registriert: Do 9. Jan 2014, 16:29
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Re: Benzinhahnwissen

Beitrag von XTsucher »

Hi Andreas, kurze Info, da mein Foto (mit Krümmer) gezeigt wird - die 3AJ Benzinhähne sind für die 1VJ wirklich zu empfehlen: Sehr leichtgängig und gut zu bedienen durch den längeren Hebel, haben aber etwas andere Reserveinhalte, da die Röhrchen andere Längen haben (da gewöhnt man sich aber dran...). Neu leider nur in teuer, aber gebraucht ab und an ganz gut zu finden.
Grüße, Frederik - der jetzt 1VJ fährt.
Original ist schön und gut - ich fahre lieber.
46.982 km
Projekt 2021: FAHREN! FAHREN! FAHREN!

Benutzeravatar
XTsucher
Beiträge: 1076
Registriert: Do 9. Jan 2014, 16:29
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Re: Benzinhahnwissen

Beitrag von XTsucher »

Hier noch Bilder für einen direkten Vergleich 1VJ (die beiden in der Mitte) und 3AJ:

IMG_7324_klein.jpg

Weiterer Unterschied: Die 3AJ Benzinhähne haben BEIDE eine Reserve-Stellung...

Und noch ein Demontagefoto eines 1VJ Benzinhahns (rechte Seite), da sieht man den Kegel (weißes Teil) und warum die Dinger so schwer zu drehen sind (Reibung Kegel im Alu-Gehäuse, gerne noch mit dem einen oder anderen Sandkorn dazwischen, und dem sehr kurzen Hebel):

IMG_E8981klein.jpg
Grüße, Frederik - der jetzt 1VJ fährt.
Original ist schön und gut - ich fahre lieber.
46.982 km
Projekt 2021: FAHREN! FAHREN! FAHREN!

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 4501
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: Benzinhahnwissen

Beitrag von motorang »

Danke Dir!
Stücki hat hier die Innereien eines späteren Benzinhahnes gezeigt (3TB):
https://www.xt-foren.de/xt-phpbb/viewto ... 83#p169783

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
XTsucher
Beiträge: 1076
Registriert: Do 9. Jan 2014, 16:29
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Re: Benzinhahnwissen

Beitrag von XTsucher »

Das ist ein Monster von Benzinhahn. Und für die 1VJ/3AJ viel zu lang...
Grüße, Frederik - der jetzt 1VJ fährt.
Original ist schön und gut - ich fahre lieber.
46.982 km
Projekt 2021: FAHREN! FAHREN! FAHREN!

Benutzeravatar
Stuecki
Beiträge: 313
Registriert: Mo 28. Okt 2019, 20:02
Wohnort: Steiermark (Österreich)

Re: Benzinhahnwissen

Beitrag von Stuecki »

Das Gehäuse von den "neuen" Benzinhähnen ist so lang weil der Hahn teilweise von der Tankverkleidung überdeckt wird und auch von der Lasche am Tank selbst.

Der von mir gezeigte ist aus meiner DJ02, der ist aber für alle XT600E gleich (1990-2002), also 3TB, 3UW, 4PT und DJ02 :)
Auch die zu diesem Zeitraum angebotene XT600K (1990-1994) hat diesen Hahn.
Das habe ich im Ersatzteilkatalog überprüft.

Auch die Hähne der 43F und 2KF sind so lang, haben aber andere Teilenummern.

Die werden also alle nicht passen für 1VJ / 3AJ.

Ich häng noch ein paar Bilder von meinem ran, den ich letztes Jahr überarbeitet hab, wo man sieht warum der so lang ist, und auch recht weit heraus baut:

IMG_1105_1.JPG
IMG_1106_1.JPG
IMG_1109_1.JPG
IMG_1107_1.JPG
IMG_1394_1.JPG
Grüße, Stücki :!:

aus: Steiermark, Österreich

Motorräder:
  • Yamaha XT 600E (BJ 1999)
weiters:
  • Kawasaki ZX-6R 636 Ninja (BJ 2003)

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 4501
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: Benzinhahnwissen

Beitrag von motorang »

Bei der Verlinkung ging es mir nur um die Innereien, also den "neueren" Aufbau der Dichtung/Umschaltung.

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
Stuecki
Beiträge: 313
Registriert: Mo 28. Okt 2019, 20:02
Wohnort: Steiermark (Österreich)

Re: Benzinhahnwissen

Beitrag von Stuecki »

Alles klar ;)
Der Link fasst dann halt den inneren Aufbau der von mir genannten Modelle zusammen.
Und die Bilder zeigen eben die Einbauposition.
Auch der Hebel ist bei dem recht lang wodurch die Bedienung eigentlich sehr leicht von der Hand geht.
Grüße, Stücki :!:

aus: Steiermark, Österreich

Motorräder:
  • Yamaha XT 600E (BJ 1999)
weiters:
  • Kawasaki ZX-6R 636 Ninja (BJ 2003)

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 4501
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: Benzinhahnwissen

Beitrag von motorang »

Anhang zeigt einen Scan vom Dichtgummi für den Benzinhahn der späteren Bauart, z.B. Tenere 3AJ, XTZ660
Benzinhahndichtung_3AJ_24x2mm_Loch7.5.jpg
Durchmesser 24 mm
Stärke 2 mm
Löcher 7,5 mm

Für Nachbaufreudige ... ein gut abgelagerter Gummi aus einem Tourmax-Dichtsatz hielt eine knappe Woche. Dann sind die Stege zwischen "Augen" und "Mund" rausgebrochen.
Benzinhahndichtung_3AJ_defekt.jpg
Ich hab mir dann aus benzinfestem Gummi selber einen gebaut.

Tipp: Locheisen in Ständerbohrmaschine spannen, und Löcher so stanzen (ohne die Maschine einzuschalten ...) - geht wesentlich genauer als mit dem Hammer.

Gryße!
Andreas, der motorang

Antworten