Ölwechsel, Filterwechsel, Beölung bei Motorüberholung, Öldruck

Alles rings um den Motor. Lagerlisten, Maße und Abmessungen, läuft die Lima im Ölbad usw)
Antworten
Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 4455
meble kuchenne Ruda Śląska Rybnik Tychy
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Ölwechsel, Filterwechsel, Beölung bei Motorüberholung, Öldruck

Beitrag von motorang »

Details stehen hier: https://www.xt600.de/xt_werkstatt/_spec ... /index.htm

Aufgrund der Trockensumpfschmierung gibt es zwei Stellen, wo Öl abgelassen werden muss:
1) Aus dem Motor (Ablassschraube an der tiefsten Stelle)
2) Aus dem Öltank

Siehe xt 550 Frage zu Ölwechsel

Wer es gründlich machen will, fährt zuvor den Motor betriebswarm und damit das öl dünnflüssig, und lässt vorher das Öl aus dem Ölfiltergehäuse ab. Dazu die untere der drei Ölfilterdeckelschrauben lösen und aus dem Gewinde ziehen, aber noch im Deckel lassen. Dadurch wird innen eine Ablaufbohrung freigegeben und das Öl kann aus dem Filter und der Zylinderkopfleitung in den Ölsumpf laufen.

Das Motorrad sollte GERADE stehen zum Öl ablassen, sonst bleibt jede Menge Altöl auf der linken Seite des Motors zurück.

Ölfilter wechseln:
Deckel ganz abschrauben,
Ölfilter tauschen, dabei neuen Filter mit Öffnung zum Motorinneren hin einsetzen!
Deckel draufschrauben. Dabei die untere Schraube wirklich nur mit dem vorgeschriebenen Drehmoment anziehen, sie hält weniger aus als die anderen beiden, sonst ruiniert man das (kürzere) Gewinde im Motordeckel!

Öl auffüllen:
Die im Handbuch genannte Ölmenge (mit/ohne Filterwechsel) in den Öltank einfüllen. Wenn nicht alles reinpasst macht das vorerst nichts. Öltank bis zur Maximalmarkierung am Messstab füllen, dann eine Runde fahren, dann nachkippen. Siehe auch Öl messen, Ölmenge, Kugelventil

Nach Motorüberholung/Motorausbau bzw. wenn die Leitung vom Öltank zum Motor entleert oder abgenommen wurde:
Luft in der Leitung zum Motor kann verhindern, dass die Ölpumpe Öl bekommt. Klassischer Fehler: Öl am Seitenständer stehend auffüllen. Die Leitung im Motor ist voll mit Luft, die aufsteigen will aber das nicht kann. Pumpe bekommt kein Öl, und die gepumpte Luft scheitert am elastischen Luftpolster vor dem Kugelventil, das nicht aufgedrückt wird.
Abhilfe: Öl bei nach RECHTS geneigtem Motor füllen, dann kann die Luft nach oben weg.
mehr dazu hier:
Der erste Start nach der Revision
Ölkreislauf entlüften 2kf

Öldruck:
Wer von Nasssumpfschmierung und speziell von Automotoren eine Öldruckwarnleuchte erwartet, wird bei der XT enttäuscht. Funktioniert aber trotzdem alles, weil keine Gleitlager verbaut sind, die Öldruck zum Funktionieren benötigen. Schmierung genügt, und die gibt es schon bei sehr geringem Druck. Mehr dazu hier > Maximaler Oeldruck und wo ist das Umgehungsventil?

Antworten