Kupplungswissen

Alles rings um den Motor. Lagerlisten, Maße und Abmessungen, läuft die Lima im Ölbad usw)
Antworten
Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 4119
meble kuchenne Ruda Śląska Rybnik Tychy
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Kupplungswissen

Beitrag von motorang »

Anlässlich eines Umbaues (1VJ-Innereien in 3AJ-Block) haben wir ein bisserl geforscht, dann noch den KEDO-Katalog zu Rate gezogen ...

Hier das Ergebnis:
.
Druckstangen (Yamaha: "Schubstangen")

Während sich die Stangen in der Ersatzteilnummer unterscheiden, sind bei Nachschau in der XT600-Teilekiste von Mario nur Druckstangen der gleichen Länge angetroffen worden, wenn auch mit unterschiedlicher Kopfausführung. Länge war immer 157 mm. Die Teilekiste umfasst vieles, von 34L bis 4GV
Beispielnummern
1VJ (1986): 5Y1-16357-00
3AJ1 (1988): 5Y1-14357-00
Schubstangen_XT600.jpg
.
Kugeln

Es wurden zwei verschiedene Größen gefunden:
Schubstangen_XT600_Kugeln.jpg
.
Scheiben

Laut Katalog haben alle XT600 die gleiche Anzahl und Bauart von Reibbelägen und Stahlscheiben. Unterschiede gibt es zu älteren Zweiventilern (auch wenn die gleich aussehen), XT350 (auch wenn die gleich aussehen), WR/YZ (auch wenn die gleich aussehen) und XTZ660 (auch wenn die gleich aussehen). Zumindest die Anzahl ist anders, bei den 2-Ventilern definitiv auch die Stärke.
.
Betätigungshebel

Bild

Bild

Hier gibt es zumindest zwei Ausführungen, deren Hebel um 90° versetzt angeordnet ist.
Auch ist unten der Exzenter für die Betätigung anders (wo der Hebel die Schubstange anschiebt), so dass eine Ausführung wesentlich mehr Betätigungsweg zulässt.
Mario schreibt mir:
Es ist nicht nur die Breite, sondern auch die Tiefe des ausgenommenen Stücks anders.
Ein Hebel hat eine Tiefe von ca. 6,5mm bei 11,3mm Breite
Der Andere hat eine Tiefe von ca. 5,5mm bei 13,7mm Breite.

Die Bilder sind wahrscheinlich von einem XT600E-Motor (4GV, 3AJ) versus einem 1VJ-Hebel (breiter am Exzenter).
kupplungshebel_motor.jpg
kupplungshebel_motor2.jpg
kupplungshebel_motor3.jpg
kupplungshebel_motor4.jpg
.
Innenkorb

Je nach Verzahnung der Ausgangswelle (grob bis 1VJ, dann fein) wurde parallel die Verzahnung der Eingangswelle von grob auf fein geändert. Der Innenkorb und die darin befindliche Zahnscheibe sind also unterschiedlich zwischen 1VJ (grob) und 3AJ (fein)
.
Außenkorb

Während der Bauzeit der 3AJ wurde die Primärübersetzung geändert, damit ändert sich das Ersatzteil "Primärantrieb" das auf der Rückseite des Kupplungs-Außenkorbes das große Primärzahnrad trägt. Die frühen 3AJ1 (1988) hatten hier noch einen 1VJ-Korb mit alter Primärübersetzung.

Gryße!
Andreas, der motorang

Antworten