Welches gewinde hat die Brems sattel Befestigungsschraube?

Hier gehts ausschliesslich um das Thema Bremsen, Beläge, Bremsbehälter, Flüssigkeiten, entlüften, Stahlflex, Bremsprobleme, usw...

Moderator: displex

Antworten
Benutzeravatar
OSchr
Beiträge: 19
Registriert: So 26. Aug 2018, 09:05
Wohnort: Westerwald

Welches gewinde hat die Brems sattel Befestigungsschraube?

Beitrag von OSchr » Mi 6. Feb 2019, 17:38

Hallo
Beim abschrauben des Brems sattels vorne meiner tenere 3aj stellte ich fest das das gewinde ruiniert ist.
Ich würde es gerne nachschneiden.
Aber was ist das für ein gewinde?
Danke für info
Gruss Otmar

Hiha
Beiträge: 2312
Registriert: Di 1. Jul 2003, 09:15

Re: Welches gewinde hat die Brems sattel Befestigungsschraube?

Beitrag von Hiha » Mi 6. Feb 2019, 18:06

Wenn die Schraube 10mm Aussendurchmesser hat, ists M10x1,25 . Das ist in Japan das 10er Regelgewinde.
Wobei ich mir beim Durchmesser grad nicht ganz sicher bin. Da bei uns M10 eine 1,5er Steigung hat, sind diese Gewinde bei Japanmopeds gern verpfuscht, durch den Einsatz falscher Schrauben...
Gruß
Hans

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 3710
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: Welches gewinde hat die Brems sattel Befestigungsschraube?

Beitrag von motorang » Do 7. Feb 2019, 07:26

Servus,
M10 x 1,25 sollte stimmen (14 mm Schlüsselweite).

Wenn Du eine Schiebelehre und eine ORIGINALSCHRAUBE hast, geht das Messen ganz einfach:
Durchmesser der Schraube messen.
Dann beispielsweise 5 Gewindegänge abzählen, Länge messen und durch 5 dividieren. Das ist die Steigung.
M10 x 1,25 heisst Durchmesser 10 mm, Gewindesteigung 1,25 mm

https://motorrad-gespanne.de/technik/Bi ... aube02.gif

Es gibt im Fachhandel auch preiswert Gewindelehren, um die Steigung zu messen.

Wenn das Gewinde ruiniert ist, wäre beim Bremssattel fraglich, ob das so schlau ist, einfach nachzuschneiden. Bitte nur noch verwenden, wenn das Gewinde das vorgeschriebene Drehmoment noch hält. Sonst ist ein Ersatzbremssattel schlau. Siehe Motoritz, am Seitenkopf, für gute Gebrauchtware. Beispielsweise. Einen 10er kostet schon der Gewindeschneider ... Beim Motoritz gibt es wohl auch gleich die passenden Schrauben in der richtigen Güte dafür.

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
OSchr
Beiträge: 19
Registriert: So 26. Aug 2018, 09:05
Wohnort: Westerwald

Re: Welches gewinde hat die Brems sattel Befestigungsschraube?

Beitrag von OSchr » Do 7. Feb 2019, 09:52

Ganz lieben Dank
Das gewinde ist in der gabel
Ich habe bereits original Schrauben bestellt
Wollte nur, sicherheitshalber, das gewinde in der gabel nachschneiden.
Damit die neuen Schrauben nicht direkt wieder hinüber sind
Danke auch für die Info über das Messen!

Benutzeravatar
XTsucher
Beiträge: 612
Registriert: Do 9. Jan 2014, 16:29
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Re: Welches gewinde hat die Brems sattel Befestigungsschraube?

Beitrag von XTsucher » Do 7. Feb 2019, 10:13

Die Gewinde in der Gabel sind in Alu - die Schrauben aus Stahl - Frage: Was ist als erstes hinüber? :mrgreen:
Grüße, Frederik - der jetzt 1VJ fährt.
Original ist schön und gut - ich fahre lieber.
Projekt 2019:
- Umbau auf Scheinwerfer-Relais-Schaltung
- LED Zusatzscheinwerfer
- Elektr. Lüfter für Ölkühler

Antworten