Tach aus Hamburch

Hier können sich neue User vorstellen. Bitte nur Neuvorstellungen, keine technischen Fragen. Dafür haben wir genug Unterforen.
Antworten
Beachers
Beiträge: 2
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 14:54

Tach aus Hamburch

Beitrag von Beachers » Mi 30. Jan 2019, 21:13

Moin liebe XT-Gemeinde,

als frisch gebackener XT - Besitzer möchte ich mich kurz vorstellen.
Mein Name ist Christoph und ich bin nach langer Abstinenz wieder dem Motorradfieber verfallen.

Früher bin ich bis zum kompletten Verzicht viel auf dem Zweirad unterwegs gewesen, bis es im engsten Freundeskreis zu einem folgeschweren Unfall kam.

Nach ein paar Jahren ist mir öfter aufgefallen, dass ich jedes mal an den Ampeln das Fenster runter gemacht habe wenn ein Moped neben mir stand.

Das weinende Auge bei jedem Vorbeifahren von Bikes war dann irgendwann zuviel.

Bei Moritz habe ich mir nun eine 43f erstanden welche ich noch etwas herrichten möchte. Sie ist BJ 84 und steht wirklich gut dar.

Ich freue mich sehr auf die Zeit mit Ihr und hoffe viele Eindrücke innerhalb dieses tollen Forums zu gewinnen.

Auf eine gute Gemeinschaft.
Christoph

Benutzeravatar
DmSFm
Beiträge: 35
Registriert: Di 1. Jan 2019, 20:16

Re: Tach aus Hamburch

Beitrag von DmSFm » Mi 30. Jan 2019, 22:20

Herzlich Willkommen!
Bin auch noch nicht lange hier und hatte eine lange Moped-Pause eingelegt.
Mein zweites, echtes Moped war die 43F.
Herzlichen Glückwunsch dazu!

Wie kamst du denn für deinen Wiedereinstig auf die XT 600?
Hattest du die früher schon?
Oder welche Mopeds bist du gefahren?

Aber wenn deine von Moritz ist, brauchst du dir wenig Gedanken zu machen, der weiß, was er macht.

Gruß,
Alex

Beachers
Beiträge: 2
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 14:54

Re: Tach aus Hamburch

Beitrag von Beachers » Do 31. Jan 2019, 10:10

Moin Alex,

Vielen Dank. Mein voriges Moped war eine 1200 Bandit Kult und mit Enduros habe ich nie wirklich viel am Hut gehabt.

Im Zuge des Widereinstiegs, war mein erster Gedanke bezüglich der etwas ruhigeren Fahrweise, tatsächlich ein Chopper. :)

Wir haben jedoch nun in einem sehr ländlichen Teil Hamburgs gebaut, was die Möglichkeiten für kleine Trips am Rande der Straße hergibt. Sie bietet die Möglichkeit zu schrauben, hat den Ruf sehr haltbar zu sein und sieht echt gut aus. :D

Ich war schon immer Fan von Oldtimern, speziell mit sehr kantiger Optik. Ich finde diese einfache Technik einfach Klasse. Muss dem jedoch aber entgegnen, dass ich noch nie einen Kickstarter gefahren bin. :oops:

Grüße
Christoph

Antworten