zion canyon, 11.10.04

Reisebericht:Frank Schneider mit einer 92er XT600 3TB Panamerikana von Alaska nach Feuerland*** Nur Lesen erlaubt ***

Moderator: frankie

Antworten
frankie
Beiträge: 575
Registriert: Mi 9. Jul 2003, 21:47

zion canyon, 11.10.04

Beitrag von frankie » Mo 11. Okt 2004, 19:51

howdy!
nach drei tagen im zion national park sind wir nun auf dem weg zum grand canyon (north rim).

wie so oft denkt man nach dem verlassen eines parks: "besser kann's ja nicht werden!". doch! da biegt man um die ecke und sieht wieder landschaften, die man noch nie erlebt hat. vom hochplateau faehrt man in abenteuerlichen serpentinen tief runter in den zion canyon. der park selber ist sehr klein; nur 10 km kann man hinenfahren - und das auch nur mit dem shuttle-bus. dann kann man zu fuss weiter und muss schliesslich durch's wasser waten, bis der canyon nur noch ca 12 fuss breit ist. das nennt sich dann "the narrows". im direkten vergleich fanden wir das alles nicht so spannend wie die anderen parks, allerdings ist die abfahrt in den canyon schon spektakulaer...
einige minuspunkte haben sich bei uns die erdhoernchen eingehandelt, weil sie erstens bei den touristen betteln, wie kliene hunde und zweitens erwischten wir gestern eines beim genuesslichen aufknabbern einer dicken raupe (baaaeh!!!). dis- gusting!

auf dem campground trafen wir ein paar aus schwaben, die mit ihrem umgebauten unimog unterwegs sind. ich gebe zu, dass wir wegen des komforts eines solchen gefaehrts schon ein bisschen neidisch sind;-)

nach der sackkaelte auf dem bryce empfu=ing uns zion endlich wieder mit sommerlichen temperaturen und wir konnten die durchgefrorenen knochen ein wenig aufwaermen. allerdings hat man uns fuer den grand canyon noth rim schon wieder schnee "versprochen" - brrrrr! na, mal sehen!

bis dahin
gruss frankie

Antworten