bryce canyon, 8.10.04

Reisebericht:Frank Schneider mit einer 92er XT600 3TB Panamerikana von Alaska nach Feuerland*** Nur Lesen erlaubt ***

Moderator: frankie

Antworten
frankie
Beiträge: 575
Registriert: Mi 9. Jul 2003, 21:47

bryce canyon, 8.10.04

Beitrag von frankie » Fr 8. Okt 2004, 21:14

howdy!
nach vier tagen in dr touristenfalle "ruby's inn" am bryce canyon zieht es die twintraveller und mich nun weiter zum zion n.p.

bryce canzon ist relativ klein, aber ziemlich spektakutaer, was die roten sandsteinfelsen angeht. am ersten tag machten wir per mopped eine fotorunde durch den park. das ist hier besonders praktisch, weil man ja keinen helm zum fotografieren abnehmen muss :-) tags drauf unternahmen wir eine kleine (3 std.!!!) wanderung und verschossen eine menge fotomaterial. wahnsinn, dise bizarren felsen!

allerdings muss man sagen, dass der bryce canyon, wie viele andere bekanntere parks auch, touristisch sehr ueberlaufen sind und vor allem deutsche trifft man dort sehr oft (die frage "wie habt ihr eure motorraeder hier rueber bekommen und wie teuer war das?" koennen wir mittlerweile nicht mhr hoeren!).

das wetter hier ist bombig - tagsueber sonnenschein und bis 25 grad im schatten. nachts allerdings friert einem bei um die 0 grad locker das zelt zu! ich hoffe, wir kommen nun in waermere gegenden!

gruss frankie

Antworten