Temperaturabhängige Motorleistung

Hier gehört rein was nicht mit Motorradfahren zu tun hat(Schreibrechte nur für reg. User)
Antworten
Benutzeravatar
stritzi
Beiträge: 1691
meble kuchenne Ruda Śląska Rybnik Tychy
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 19:53

Temperaturabhängige Motorleistung

Beitrag von stritzi »

hallali!
Wieder was:
Hab ja so einen Piaggio Sofa Roller, 250ccm mit Einspritzung.
Der zeigt ein lustiges Verrhalten seit geraumer Zeit.
Immer, wenn es draußen besonders heiß ist, nimmt er schlecht Gas an, beschleunigt träge und ist auch sonst eher lahm.
Bei Temperaturen wie jetzt im Herbst wieder geht er wieder richtig flott.
Interessant ist, daß er das früher auch im Sommer spritzig unterwegswar, bis so ca. 20.000km, egal, wie heiß es draußen war.
Was in der Einspritzung spinnt denn da bzw worauf deutet das hin?
Wo wird denn die Temperatur der angesaugten Luft gemessen?
Ich kenn das auch von anderen Motoren, daß die bei so ca. 10 bis 15 Grad besserr laufen, aber sollte die Einspritzung sowas nicht korrigieren?
Immerhin konnte der Roller es schon mal besser....
danke für Tips
Ah ja, alles an Verschleißteilen ist relativ neu, Luftfilter usw.

Benutzeravatar
stritzi
Beiträge: 1691
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 19:53

Re: Temperaturabhängige Motorleistung

Beitrag von stritzi »

Ok, das hilft:

https://de.wikipedia.org/wiki/Luftmassenmesser

Da der LMM nicht nur den Massenstrom sondern auch Luftfeuchte und Temperatur "erkennt", wir der wohl in irgendeiner Weise hinüber sein...

Benutzeravatar
stritzi
Beiträge: 1691
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 19:53

Re: Temperaturabhängige Motorleistung

Beitrag von stritzi »

Kann man an so einem Drossleklappenkörper was servicieren?
Oder einfach nur reinigen?
Wie ist denn das Teil 1 innen drin aufgebaut?
Schätze, daß da auch der LMM drin ist?
X8 250 ie Einspritzung.jpg

Antworten