Gewinde Öldruckschalter Kurbelgehäuse geschrottet

Hier gehört rein was nicht mit Motorradfahren zu tun hat(Schreibrechte nur für reg. User)
lowrider82
Beiträge: 289
Registriert: Di 16. Okt 2007, 11:17

Re: Gewinde Öldruckschalter Kurbelgehäuse geschrottet

Beitrag von lowrider82 » Do 12. Jul 2018, 05:37

@christian78
Wie man halt einen Winkel anstellt. Verstehe die Frage nicht.

@Henner
Warum Ölablass?

Benutzeravatar
Henner
Administrator
Beiträge: 18235
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:35
Wohnort: Gräfenberg
Kontaktdaten:

Re: Gewinde Öldruckschalter Kurbelgehäuse geschrottet

Beitrag von Henner » Do 12. Jul 2018, 07:19

Oh Schalter. Sorry
Grüße, Henner

Admin XT600.de und XT-FOREN.DE

Benutzeravatar
stritzi
Beiträge: 1579
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 19:53

Re: Gewinde Öldruckschalter Kurbelgehäuse geschrottet

Beitrag von stritzi » Do 12. Jul 2018, 10:53

Ich will möglichst wenig am/im Motor machen!
Wegen der Späne.
Deswegen such ich ein M10x1 Time-Sert und danach dreh ich das Gewinde des Öldruckschalters auf die Innengröße des Time Sert ab....ok?
Nur, wenn mein vermaledeites, nachgeschnittenes nicht hält, dann spar ich mir das und muß eh aufbohren!

lowrider82
Beiträge: 289
Registriert: Di 16. Okt 2007, 11:17

Re: Gewinde Öldruckschalter Kurbelgehäuse geschrottet

Beitrag von lowrider82 » Do 12. Jul 2018, 16:03

Nimm Kaugummi!

Jetzt wirds doch einfach nur noch blöd. Du willst in ein vergammeltes Gewinde was reindrehen. Und wenn du den Öldruckschalter abdrehen kannst, kannst du einen Adapter doch problemlos selbst drehen. Der Druckschalter reißt dir ab, wenn du den noch kleiner machst.

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3065
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Gewinde Öldruckschalter Kurbelgehäuse geschrottet

Beitrag von christian78 » Sa 14. Jul 2018, 00:37

Du musst die Undichtigkeit an der Stelle nur so klein wählen, dass sie kleiner ist, als das geringste Lagerspiel im Motor.
Ab dem Punkt wirkt sich das sonst auf den Öldruck aus :mrgreen:
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Benutzeravatar
stritzi
Beiträge: 1579
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 19:53

Re: Gewinde Öldruckschalter Kurbelgehäuse geschrottet

Beitrag von stritzi » So 15. Jul 2018, 12:29

...ja, was is jetzt dran so blöd?
Wenn ich statt dem M10 ein M8 aus dem Gewinde am Öldruckschalter mach, dann wird das ja wohl bei ca 4bar Öldruck und einem knappen Quadratzentimeter Querschnitt die 4kg Belastung im Gewinde aushalten?? Die Bohrung im Schalter ist grad mal 3mm...da bleibt noch genug "Wand" zum Gewinde...
Ich mach die Buchse nicht selber sondern nehm ein Time-Sert, weil die am unteren Ende drei Gewindegänge mit anderer Flanke haben, die besseren Halt garantieren...inshallah! :mrgreen:
...also, irgendeine simple Möglichkeit, festzustellen, ab das vermurkste Gewinde ohne großen Neuaufwand dazu taugt?

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3065
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Gewinde Öldruckschalter Kurbelgehäuse geschrottet

Beitrag von christian78 » So 15. Jul 2018, 14:28

Naja weil du halt auf das verfotzte Gewinde baust...
Verfotzte Gewinde taugen für gar nichts.
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

lowrider82
Beiträge: 289
Registriert: Di 16. Okt 2007, 11:17

Re: Gewinde Öldruckschalter Kurbelgehäuse geschrottet

Beitrag von lowrider82 » Mo 16. Jul 2018, 05:23

Ja dann mach doch, wenn du eh weißt wie es geht. Und abreißen wird dir der Druckschalter nicht wegen den 4bar.

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3065
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Gewinde Öldruckschalter Kurbelgehäuse geschrottet

Beitrag von christian78 » Mo 16. Jul 2018, 23:26

Das nicht, aber die Buchse mit Schalter ziehts aus dem ausgenudeltem Gewinde :mrgreen:
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Hiha
Beiträge: 2207
Registriert: Di 1. Jul 2003, 09:15

Re: Gewinde Öldruckschalter Kurbelgehäuse geschrottet

Beitrag von Hiha » Di 17. Jul 2018, 08:02

In der Zeit, in der hier seit vier Seiten lang und breit drüber diskutiert wird, wie mans vielleicht machen könnte usw, hättest Du den Motor schon zweimal ausgebaut, komplett zerlegt, zugeschweißt, aufgebohrt, neu Gewindet, montiert, eingebaut und wieder in Betrieb genommen. :lol:
Hans

Antworten