MZ Baghira, Mastiff, Black Panther SM

Lustiges, Sinnloses, labern eben.
Antworten
MeineErsteXT
Beiträge: 106
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 22:49
Wohnort: Zschopau

MZ Baghira, Mastiff, Black Panther SM

Beitrag von MeineErsteXT » Mo 2. Jul 2018, 21:00

Wir hatten das Thema bei Henner am Wochenende zum Treffen... also MZ vor (Motorrad aus dem Neckermannkatalog) und nach der Wende bis zum Bankrott durch zweifelhafte "Investoren".
Es gab erstaunte Gesichter das MZ in den 90-er Jahren Motorräder mit dem Motor von der 660- Tenere und soliden Komponenten produziert hat.
Habe gerade eine zum Tüv bei mir stehen und hoffe das mit den Bildern funktioniert ;)
Dateianhänge
20180702_200517-1612x907.jpg
20180702_200458-1612x907.jpg
20180702_200436-1612x907.jpg
20180702_200353-907x1612.jpg
20180702_200315-907x1612.jpg
20180702_200240-1612x907.jpg

Hiha
Beiträge: 2231
Registriert: Di 1. Jul 2003, 09:15

Re: MZ Baghira, Mastiff, Black Panther SM

Beitrag von Hiha » Di 3. Jul 2018, 07:01

Es gab erstaunte Gesichter? Ich dachte immer, das wäre Allgemeinwissen :lol:
Erst der luftgekühlte Rotax-Vierventiler, dann Suzuki DR650, und zuletzt 660er Yamaha, wenn ich mich nicht irre.

Gruß
Hans

Antek
Beiträge: 291
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 18:09

Re: MZ Baghira, Mastiff, Black Panther SM

Beitrag von Antek » Di 3. Jul 2018, 07:12

Das waren 500ccm Rotax- und dann 660er Yamaha-Motoren. Der 650DR-Motor wurde von Sachs verwendet.

BG
Andreas

Antworten