Angerostete Flöte ausbauen

alles zum Thema Auspuff & Krümmer Tipp !! >> Endtopfinfos auf http://www.xt600.de
Antworten
Benutzeravatar
herr_dreier
Beiträge: 74
Registriert: Mi 6. Aug 2008, 11:29

Angerostete Flöte ausbauen

Beitrag von herr_dreier » Do 31. Jul 2014, 23:48




Meine Flöte ist total festgerostet. Das hat den Vorteil, dass sie nie verloren gehen kann.

Trotzdem würde ich sie gerne mal ausbauen, entrosten, die Delle aus dem Rüssel kloppen und eine Edelstahlschraube einsetzen.
Habe das Teil mal 'ne Woche in Cola eingelegt. Danach mit WD40 behandelt, jedoch: da tut sich gar nichts.
Die Inbusschraube wird garantiert abreissen, sobald ich da mit einem Werkzeug dran gehe.

Was tun? Rostlöser (wenn ja, welchen)? Heiß machen? Leichte Schläge mit dem Gummihammer? Alles zusammen?

Schöne Grüße
dreier
----------------------------------------------------------
XT600E 3UW, '91

Trudeludes
Beiträge: 95
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 16:48

RE: Angerostete Flöte ausbauen

Beitrag von Trudeludes » Fr 1. Aug 2014, 14:48

Ordentlich WD40 dran, leichte Schläge mit Hammer und Holklotz rund herum.

p.s Hatte mir mal so ein VA Endtück mit besserem Sound in der Bucht geholt, besserer Sound, sieht top aus, keine Problem beim TÜV :P


-- Anhänge --
Anhang #1 (8181.jpg)

Harri
Beiträge: 114
Registriert: So 16. Mai 2010, 14:18
Wohnort: Oberösterreich

RE: Angerostete Flöte ausbauen

Beitrag von Harri » Fr 1. Aug 2014, 17:39

Die Schraube wird eher abreißen.Danach sollte die Flöte schon ohne größere Probleme abgehen.
Dann hilft nur ein neues Kernloch bohren (da wo die Schraube drin ist) und ein Gewinde neu schneiden oder größer bohren und ne Mutter einschweißen.
Ob du die Möglichkeiten hast weiß ich nicht?
Mit viel glück, viel Zeit und WD 40 könnte die Schraube auch gehen, glaub ich aber nicht.
1VJ mit 3Tb Motor BJ 87

Benutzeravatar
herr_dreier
Beiträge: 74
Registriert: Mi 6. Aug 2008, 11:29

RE: Angerostete Flöte ausbauen

Beitrag von herr_dreier » Fr 1. Aug 2014, 22:22

So, der Inbus T-Steckschlüssel greift durch die zahllosen Versuche mittlerweile nicht mehr. Schraube ist rund.
Bevor ich die Schraube aufbohre, wären als nächstes Schlagschrauber und/oder Vielzahnbit an der Reihe. Müsste ich aber beides kaufen.
Schöne Grüße
dreier
----------------------------------------------------------
XT600E 3UW, '91

Trudeludes
Beiträge: 95
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 16:48

RE: Angerostete Flöte ausbauen

Beitrag von Trudeludes » Sa 2. Aug 2014, 10:54

Vernünftige Grippzange an die Schraube, wenns nicht geht ausbohren.

Rookie Werner
Beiträge: 445
Registriert: So 30. Aug 2009, 18:28

RE: Angerostete Flöte ausbauen

Beitrag von Rookie Werner » Sa 2. Aug 2014, 11:44

Hi
Hammer und Meissel.
Kopf abschlagen und den Rest vorsichtig ausbohren.

Gruss Werner

Peke
Beiträge: 6
Registriert: Di 18. Mär 2008, 18:08

RE: Angerostete Flöte ausbauen

Beitrag von Peke » Di 19. Aug 2014, 14:22

Koenntest ein grosse Mutter drauf schweissen und dann mit schluessel versuchen.


Antworten