2kf Optimierung: Vergaser/Ansaugtrakt

Tuning, Optimierung im technischen Bereich. Für Optische Veränderungen haben wir ein entsprechendes Unterforum.
Retro
Beiträge: 173
meble kuchenne Ruda Śląska Rybnik Tychy
Registriert: So 16. Mär 2014, 20:56
Wohnort: weisbrunn

RE: 2kf Optimierung: Vergaser/Ansaugtrakt

Beitrag von Retro »

Die voll Öffnung der Drosselklappe in Wagge zu setzen ist auch nicht das gelbe vom Ei. Besser ist die Klappe auf ca.: 97% zu setzen, so das der Steg in Verbindung zur Klappenspitze (rund) die Wagge bilden. So ist die maximale Menge des Gemisch bei geringerer Turbulenz gegeben. Der Grund hierfür sind die abgeschägten Kanten der Drosselklappe, da diese im geschlossenen Zustand schräg dichtet.:-)
Alles eine Fage der Einstellung :lol:

Retro
Beiträge: 173
Registriert: So 16. Mär 2014, 20:56
Wohnort: weisbrunn

RE: 2kf Optimierung: Vergaser/Ansaugtrakt

Beitrag von Retro »

Hat den Umgebungsluftdruckkanal (44) schon mal jemand leicht konisch endgratet, für eine noch schnellere Reaktion des Schiebers?
Alles eine Fage der Einstellung :lol:

Benutzeravatar
Henner
Administrator
Beiträge: 18864
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:35
Wohnort: Gräfenberg
Kontaktdaten:

RE: 2kf Optimierung: Vergaser/Ansaugtrakt

Beitrag von Henner »

Optimiere sie mal nicht zu Tode, die muss Dich noch zum Treffen bringen }(
Grüße, Henner

Admin XT600.de und XT-FOREN.DE

Retro
Beiträge: 173
Registriert: So 16. Mär 2014, 20:56
Wohnort: weisbrunn

RE: 2kf Optimierung: Vergaser/Ansaugtrakt

Beitrag von Retro »

Hab den Kanal 44 jetzt beiderseits gerundet. Zum Kanal und zum Vergaserhauptrohr. So bekommen beide die gleiche Luft nur ohne große Turbulenz. Das gleiche hab ich mit dem Kanälen 18 & 19 auch gemacht ( nur ganz gering).
Jetzt weis ich auch nicht mehr!
Alles eine Fage der Einstellung :lol:

Retro
Beiträge: 173
Registriert: So 16. Mär 2014, 20:56
Wohnort: weisbrunn

RE: 2kf Optimierung: Vergaser/Ansaugtrakt

Beitrag von Retro »

Past schon! ;-)
Alles eine Fage der Einstellung :lol:

Retro
Beiträge: 173
Registriert: So 16. Mär 2014, 20:56
Wohnort: weisbrunn

RE: 2kf Optimierung: Vergaser/Ansaugtrakt

Beitrag von Retro »

He, Henner! Sie läuft!
Ich habe zwar keinen direkten Vergleich, weil sie beim Kauf vor ein paar Wochen nicht einmal anspringen wollte und wenn dann fuhr sie beschissen. Aber ich hatte ja schon mal eine TT600R vor 2 Jahren.
Starten tut sie sehr gut. Sie läuft noch ein wenig zu Fett. Öltemperatur nach ca.:10km 73Grad. Kerze: Isolator Ruß, Masseelektrode grau. Gefahren bin ich querfeldein, schnell und langsam, max.4000U/min. Leider bin ich noch beim Motor einfahren und habe deshalb meinen max. Gasanschlag auf 2/3 gesätzt. Die Drosseklappe öffnet da ungefähr 5mm, hab nicht gemessen.

Sie Springt super an, läuft ohne Zicken. Nimmt gut und schnell Gas an. Schöner Durchzug durchweg. Temperatur ist nach 10km auch Ok. Man spürt wie sie vor will wenn man die 1/3 Marke des Gasgriffs überschreite und sich die Drosselklappe ein wenig öffnet. }( Mehr darf sie aber noch nicht! :(

Bin sehr zufrieden.
Alles eine Fage der Einstellung :lol:

Retro
Beiträge: 173
Registriert: So 16. Mär 2014, 20:56
Wohnort: weisbrunn

RE: 2kf Optimierung: Vergaser/Ansaugtrakt

Beitrag von Retro »

Benötigt habe ich: 1x Blatt 240er Schleifpapier, Schlüsselfeile, Cutmesser klein, einen Profi Metallfräser, Never Dull, 3mm Bohrer, Akkuschrauber oder Bohrmaschine, 1x Wasserfester Stift, Kompressor, Taschenlampe und Standard Werkzeug

Hat man keinen Fäser muss man länger schleifen.;-) Ein guter Fräser kostet im "Fachhandel ca.:30,-€. Nehmt nich die billigen Schwarzen aus dem Baumarkt die Aussehen wie eine Schruppfeile! Hat man keinen Kompressor, geht man zur nächsten KFZ-Werstatt um alles durch zu blasen!

Viel Spaß beim Basteln. Weitere Vorschläge?
Alles eine Fage der Einstellung :lol:

Retro
Beiträge: 173
Registriert: So 16. Mär 2014, 20:56
Wohnort: weisbrunn

RE: 2kf Optimierung: Vergaser/Ansaugtrakt

Beitrag von Retro »

Hallo noch mal,
ich habe mich hier und da noch mal belesen. Ich werde alles noch mal, noch besser überarbeiten und "Polieren". Hier noch ein Beitrag zu:
Strömungsverhalten in Rohren.

www.uni-oldenburg.de/tchemie/Praktikum/ ... slehre.pdf
Alles eine Fage der Einstellung :lol:

TheBlackOne
Beiträge: 1262
Registriert: Di 11. Mai 2010, 12:21

RE: 2kf Optimierung: Vergaser/Ansaugtrakt

Beitrag von TheBlackOne »

Definiere "polieren".
Wenn du wirklich polieren meinst so dass es glänzt, lass es.

Hiha
Beiträge: 2480
Registriert: Di 1. Jul 2003, 09:15

RE: 2kf Optimierung: Vergaser/Ansaugtrakt

Beitrag von Hiha »

>ich habe mich hier und da noch mal belesen. Ich werde alles
>noch mal, noch besser überarbeiten und "Polieren".
>Hier noch ein Beitrag zu:
>Strömungsverhalten in Rohren.
>
>www.uni-oldenburg.de/tchemie/Praktikum/ ... slehre.pdf
>

Was für Schlüsse ziehst Du aus dem pdf?
Ist Dein Ansaugtrakt zylindrisch, ohne Querschnittssprünge und Schnurgerade?
Sagt Dir "turbulente/laminare Grenzschicht" was? Und wen ja, was?

Das Aerodynamiklehrbuch unterm Kopfkissen macht noch lange keinen Aerodynamiker aus Dir...

Ausserdem würde ich mich über ein gewaltfreieres Avatar freuen. Dein Jetziges macht mich nervös.

Gruß
Hans

Antworten