Gummistopfen zwischen Kopflamellen

Drosseln - entdrosseln und was in die anderen Motorkategorien nicht passt
Antworten
Benutzeravatar
Svoeen
Beiträge: 118
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:07
Wohnort: Hofheim in Unterfranken

Gummistopfen zwischen Kopflamellen

Beitrag von Svoeen » So 1. Sep 2019, 09:47

Ich hab bei einer Saubermachaktion(bei der Suche nach der Ölquelle einer 3TB(Riss im Ventildeckel am Dreiecksblech)) diese Gummistopfen zwischen den Lamellen entfernt.

Welche Funktion haben die und können die auch weggelassen werden? Bei einer schnellen Bildersuche, hab ich nicht wenige Motoren gefunden, in denen die nicht drin waren.

Gruß
Sven
Dateianhänge
Gummistopfen XT.JPG

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3616
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Gummistopfen zwischen Kopflamellen

Beitrag von christian78 » So 1. Sep 2019, 18:08

Das sind in erster Linie Geräuschdämpfer.
Ich weis grad gar nicht, ob ich die drin hab :?:

Riss am Ventildeckel...
Das kommt normalerweise davon, wenn man den Motor lose geschraubt hat und der nur oben am Ventildeckel hängen lässt.
Du brauchst Kopf + Deckel neu.
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Benutzeravatar
Svoeen
Beiträge: 118
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:07
Wohnort: Hofheim in Unterfranken

Re: Gummistopfen zwischen Kopflamellen

Beitrag von Svoeen » So 1. Sep 2019, 21:19

Da die Xt erst 5000km unter meiner Fittiche ist, und ich nie am Dreiecksblech dran war, wars vermutlich irgendein Vorbesitzer. Da da einiges im Argen war, kann das gut sein.

Wenns hautpsächlich ums Geräusch geht, sind sie ja nicht so wichtig :D

Klär mich bitte auf, Deckel ist klar, aber warum brauch ich den Kopf auch neu?

Benutzeravatar
Maybach
Beiträge: 594
Registriert: So 14. Okt 2012, 12:24

Re: Gummistopfen zwischen Kopflamellen

Beitrag von Maybach » Mo 2. Sep 2019, 13:06

Die Gummistöpsel verhindern das Schwirren der Kühlrippen und damit - wie richtig gepostet - die Geräuschentwicklung.

Maybach

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3616
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Gummistopfen zwischen Kopflamellen

Beitrag von christian78 » Di 3. Sep 2019, 00:15

Svoeen hat geschrieben:
So 1. Sep 2019, 21:19
Da die Xt erst 5000km unter meiner Fittiche ist, und ich nie am Dreiecksblech dran war, wars vermutlich irgendein Vorbesitzer. Da da einiges im Argen war, kann das gut sein.

Wenns hautpsächlich ums Geräusch geht, sind sie ja nicht so wichtig :D

Klär mich bitte auf, Deckel ist klar, aber warum brauch ich den Kopf auch neu?
Die Nockenwelle läuft in Kopf und Deckel.
Kopf mit Deckel wird zusammengeschraubt und dann bearbeitet, gebohrt, geschliffen,...

Wenn du also deinen Kopf mit nem anderen Deckel verheiratest, wirst du wahrscheinlich Ärger mit der NW Lagerung bekommen. Zum Beispiel: Schrauben angezogen und NW lässt sich nicht drehen.
Kopf und Deckel müssen Nummerngleich sein. Da sind so freihand markiert.

Frag doch Motoritz nach gebrauchten Teilen.
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 3889
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: Gummistopfen zwischen Kopflamellen

Beitrag von motorang » Mo 9. Sep 2019, 07:27

Es kann schon gutgehen, dann aber die Passhülsen weglassen damit sich die Sache über die Nockenwelle zentrieren kann.
Ursache für den Riss ist meist falscher Motoreinbau. Die obere Befestigung wird beim Motoreinbau erst als allerletzte Motorbefestigung und spannungsfrei angezogen.

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
Svoeen
Beiträge: 118
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:07
Wohnort: Hofheim in Unterfranken

Re: Gummistopfen zwischen Kopflamellen

Beitrag von Svoeen » Di 10. Sep 2019, 21:21

Ok, dann werd ich Motoritz mal fragen, wenn er wieder da ist. Das ganze wird dann eh eine Winterarbeit, da die XT(nicht meine ;) ) eh Saisonkennzeichen hat und bald nicht mehr bewegt wird. Bei 45.000 aufm Tacho, werd ich mir auch mal den Kolben und Zylinder genau ansehen, wenn eh schon der Kopf runter ist. Dann bekommt der Motor eventuell gleich das Komplettpaket.

Nockenwellen können aber bleiben, oder?

Benutzeravatar
Henner
Administrator
Beiträge: 18609
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:35
Wohnort: Gräfenberg
Kontaktdaten:

Re: Gummistopfen zwischen Kopflamellen

Beitrag von Henner » Mi 11. Sep 2019, 03:51

Was nicht eingelaufen ist und keine Abnutzungserscheinungen bis zum Mindestmaß hat, kann klar bleiben.

Man sollte jedoch die Bilder im Hinterkopf behalten :mrgreen:
https://xt600.de/xt_werkstatt/_sonstige ... /index.htm
Grüße, Henner

Admin XT600.de und XT-FOREN.DE

Benutzeravatar
Svoeen
Beiträge: 118
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:07
Wohnort: Hofheim in Unterfranken

Re: Gummistopfen zwischen Kopflamellen

Beitrag von Svoeen » Mi 11. Sep 2019, 08:38

Henner, kannst du den Themennamen noch ändern? + Ventildeckeltausch oder so. Dann findet man die Beiträge in der Suchfunktion besser.

Ja, die Bilder kenn ich :lol:

Antworten