3TB - Ruckelt/Stottert ab 30kmh nach Sturz

Motor - zieht nicht mehr, ruckelt, springt nicht an, geht gleich wieder aus, hat nicht mehr die volle Leistung usw.Tipp !! >> Troubleshooting/unerklärliche Phänomene auf http://www.xt600.de
Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 3866
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: 3TB - Ruckelt/Stottert ab 30kmh nach Sturz

Beitrag von motorang » Do 2. Mai 2019, 08:39

Auf welche Seite fiel das Motorrad?

Es kann auch ganz einfach sein dass der Seitenständerschalter einen weg hat oder die Kabelanschlüsse der Zündspule locker sind, oder der Killschalter ein Problem hat. Ist das eine Kickstarterversion oder eine mit E-Starter?

Gryße!
Andreas, der motorang

kranich87
Beiträge: 21
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 09:39
Wohnort: Berlin

Re: 3TB - Ruckelt/Stottert ab 30kmh nach Sturz

Beitrag von kranich87 » Do 2. Mai 2019, 11:10

motorang hat geschrieben:
Do 2. Mai 2019, 08:39
Auf welche Seite fiel das Motorrad?

Es kann auch ganz einfach sein dass der Seitenständerschalter einen weg hat oder die Kabelanschlüsse der Zündspule locker sind, oder der Killschalter ein Problem hat. Ist das eine Kickstarterversion oder eine mit E-Starter?

Gryße!
Andreas, der motorang
Es ist die Version mit E-Starter.
Ist tatsächlich auf die Seite des seitenständers gefallen. Wie kann ich die von dir genannten Fehler am besten prüfen? Da es ja erst ab einer bestimmten Drehzahl/Geschwindigkeit Auftritt :/
Vielen Dank schonmal für deine Ideen!

Benutzeravatar
Svoeen
Beiträge: 103
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:07
Wohnort: Hofheim in Unterfranken

Re: 3TB - Ruckelt/Stottert ab 30kmh nach Sturz

Beitrag von Svoeen » Do 2. Mai 2019, 16:40

kranich87 hat geschrieben:
Do 2. Mai 2019, 11:10
motorang hat geschrieben:
Do 2. Mai 2019, 08:39
Auf welche Seite fiel das Motorrad?

Es kann auch ganz einfach sein dass der Seitenständerschalter einen weg hat oder die Kabelanschlüsse der Zündspule locker sind, oder der Killschalter ein Problem hat. Ist das eine Kickstarterversion oder eine mit E-Starter?

Gryße!
Andreas, der motorang
Es ist die Version mit E-Starter.
Ist tatsächlich auf die Seite des seitenständers gefallen. Wie kann ich die von dir genannten Fehler am besten prüfen? Da es ja erst ab einer bestimmten Drehzahl/Geschwindigkeit Auftritt :/
Vielen Dank schonmal für deine Ideen!
Du gehst vom Seitenständer aus dem Kabel entlang nach oben, bis zum Stecker, steckst es auseinander und brückst den Kabelbaum an der Stelle mit einem anderen Kabel, Draht, gebogener Nagel, ... Es muss halt ein bisschen Strom fließen können. Wenn das Problem dann noch da ist, ist es nicht der Seitenständerschalter.


Aus deiner Beschreibung würde ich ein Problem mit dem Sekundärvergaserschieber ausschließen, da es ja sonst eher in den niedrigen Gängen bemerkbar wäre und in den großen erreichst du ja nicht die Drehzahl die der Sekundärschieber zum öffnen braucht. Ich tippe eher auf ein Spritmangelproblem im gesamten Vergaser. Also erstmal wie beschrieben irgendwie an das Sieb kommen, da haste ja schon gut zu tun ;) Es kann sein, dass sich beim Sturz ein Brocken irgendwo gelöst hat und jetzt die Zufuhr verstopft, wie ja schon gesagt wurde. Hast du Zugang zu einem Ultraschallreinigungsgerät? Ich hab eins, aber ich denke Berlin ist für nen Vergaser ne sehr weite Tour und schicken ist auch so ne Sache. Schau mal in Kleinanzeigen in deiner Nähe, es gibt immer Leute die das anbieten.

kranich87
Beiträge: 21
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 09:39
Wohnort: Berlin

Re: 3TB - Ruckelt/Stottert ab 30kmh nach Sturz

Beitrag von kranich87 » Do 2. Mai 2019, 17:42

Svoeen hat geschrieben:
Do 2. Mai 2019, 16:40
kranich87 hat geschrieben:
Do 2. Mai 2019, 11:10
motorang hat geschrieben:
Do 2. Mai 2019, 08:39
Auf welche Seite fiel das Motorrad?

Es kann auch ganz einfach sein dass der Seitenständerschalter einen weg hat oder die Kabelanschlüsse der Zündspule locker sind, oder der Killschalter ein Problem hat. Ist das eine Kickstarterversion oder eine mit E-Starter?

Gryße!
Andreas, der motorang
Es ist die Version mit E-Starter.
Ist tatsächlich auf die Seite des seitenständers gefallen. Wie kann ich die von dir genannten Fehler am besten prüfen? Da es ja erst ab einer bestimmten Drehzahl/Geschwindigkeit Auftritt :/
Vielen Dank schonmal für deine Ideen!
Du gehst vom Seitenständer aus dem Kabel entlang nach oben, bis zum Stecker, steckst es auseinander und brückst den Kabelbaum an der Stelle mit einem anderen Kabel, Draht, gebogener Nagel, ... Es muss halt ein bisschen Strom fließen können. Wenn das Problem dann noch da ist, ist es nicht der Seitenständerschalter.


Aus deiner Beschreibung würde ich ein Problem mit dem Sekundärvergaserschieber ausschließen, da es ja sonst eher in den niedrigen Gängen bemerkbar wäre und in den großen erreichst du ja nicht die Drehzahl die der Sekundärschieber zum öffnen braucht. Ich tippe eher auf ein Spritmangelproblem im gesamten Vergaser. Also erstmal wie beschrieben irgendwie an das Sieb kommen, da haste ja schon gut zu tun ;) Es kann sein, dass sich beim Sturz ein Brocken irgendwo gelöst hat und jetzt die Zufuhr verstopft, wie ja schon gesagt wurde. Hast du Zugang zu einem Ultraschallreinigungsgerät? Ich hab eins, aber ich denke Berlin ist für nen Vergaser ne sehr weite Tour und schicken ist auch so ne Sache. Schau mal in Kleinanzeigen in deiner Nähe, es gibt immer Leute die das anbieten.
Ein Ultraschallgerät habe ich leider nicht, in den Kleinanzeigen müsste ich mich mal umsehen. (Bis zu dir ist es doch etwas zu weit ;) )
Dann probiere ich mich erstmal daran das Sieb zu kommen, ein Ersatz habe ich sogar schon weil ich mir ein Set mit allen Düsen und Co. im Vergaser bestellt hatte... Jetzt muss ich das also nur noch gelöst bekommen :x

Melde mich dann auf jeden Fall nochmal, spätestens am Wochenende.

Danke nochmal an alle!

kranich87
Beiträge: 21
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 09:39
Wohnort: Berlin

Re: 3TB - Ruckelt/Stottert ab 30kmh nach Sturz

Beitrag von kranich87 » So 5. Mai 2019, 13:59

Hallo Leute,

der Schwimmernadelsitz lässt sich einfach nicht lösen... egal ob Hitze, WD40 oder pure Gewalt, es tut sich einfach nichts.

Kann man den Schwimmernadelsitz ausbohren oder ähnliches? Und wenn ja wie?

Ein Ersatzteil habe ich ja, das Ding muss nur irgendwie raus!!

Bin echt am verzweifeln...

kranich87
Beiträge: 21
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 09:39
Wohnort: Berlin

Re: 3TB - Ruckelt/Stottert ab 30kmh nach Sturz

Beitrag von kranich87 » So 5. Mai 2019, 16:21

Puh geschafft! Noch mehr rohe Gewalt hat den Erfolg gebracht. Melde mich wie es nach dem Tausch des Teils aussieht!

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 3866
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: 3TB - Ruckelt/Stottert ab 30kmh nach Sturz

Beitrag von motorang » So 5. Mai 2019, 16:28

Ich kenn grad den Durchmesser nicht,
aber eine Möglichkeit wäre gewesen (unter Zerstörung des Teils) ein passendes Gewinde reinzuschneiden und den Sitz dann mittels eingeschraubter Gewindestange rauszuziehen, nötigenfalls über eine Abstützbrücke.

Gryße!
Andreas, der motorang

kranich87
Beiträge: 21
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 09:39
Wohnort: Berlin

Re: 3TB - Ruckelt/Stottert ab 30kmh nach Sturz

Beitrag von kranich87 » Di 14. Mai 2019, 22:16

Ein neuer (gebrauchter) Vergaser hat das Problem nun behoben.

Vielen Dank an alle!

Antworten