Kolbenwechsel bei eingebauten Motor möglich ?

Motor - zieht nicht mehr, ruckelt, springt nicht an, geht gleich wieder aus, hat nicht mehr die volle Leistung usw.Tipp !! >> Troubleshooting/unerklärliche Phänomene auf http://www.xt600.de
Benutzeravatar
XTsucher
Beiträge: 657
Registriert: Do 9. Jan 2014, 16:29
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Re: Kolbenwechsel bei eingebauten Motor möglich ?

Beitrag von XTsucher » Mi 2. Jan 2019, 08:49

Ihr habt aber auch kein Vertrauen... Mein Tacho stimmt - oh' Wunder - mit der GPS-Anzeige recht genau überein, soweit man das auf der groben Skala ablesen kann bei 150 :mrgreen:
Grüße, Frederik - der jetzt 1VJ fährt.
Original ist schön und gut - ich fahre lieber.
Projekt 2019:
- LED Zusatzscheinwerfer - dauert :-)

Benutzeravatar
Maybach
Beiträge: 550
Registriert: So 14. Okt 2012, 12:24

Re: Kolbenwechsel bei eingebauten Motor möglich ?

Beitrag von Maybach » Mi 2. Jan 2019, 10:18

Ich habe beim TTE-Tacho die Erfahrung gemacht, dass er sehr spät anfängt anzuzeigen (35 = reale 50 kmh), über 70 kmh aber dann recht präzise anzeigt. Und auch bei Höchstgeschwindigkeit, die ich bislang einmal versuchsweise gefahren bin, zeigt er auch ungefähr 145 kmh.

Maybach
Dateianhänge
IMG_3686.jpg
Diese Art Tacho meine ich ...
IMG_3686.jpg (18.3 KiB) 477 mal betrachtet

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3479
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Kolbenwechsel bei eingebauten Motor möglich ?

Beitrag von christian78 » Mi 2. Jan 2019, 17:43

Hab nur den XT Tacho und mir ist es wurscht :!:
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Olek
Beiträge: 27
Registriert: So 2. Nov 2014, 09:21

Re: Kolbenwechsel bei eingebauten Motor möglich ?

Beitrag von Olek » Mo 14. Jan 2019, 21:04

Moin Leute,

so habe nach Rückruf nach Pohlheim die Steuerzeiten nochmals überprüft. Es scheint so als ob beim der Montage des Motors das Nockenwellenrad ein Zahn zu weit hinten stand ( OT-Markierung und NW-Markierung waren nicht 100% überein ).

Habe den Ventilkopf abgebaut ( ging übrigens auch bei eingebauten Motor, nichmals abgekippt - nur Vergaser raus ) und die NW ein Zahn weiter nach vorn gestellt.

Sie läuft im Stand einwandfrei. Probefahrt vielleicht am WE - soll ja trocken werden im Norden.

PS: Nochmals Lufi-Kasten gecheckt: ist knochentrocken. Verölt war der beim alten Motor ( sorry- Falschaussage aus meinem Eröffnungsthread ) :oops:

Öl abblasen beim abbliten auch normal. Funktioniert angeblich nur bei heißem Motor und nach rechts geneigt.

Ich werde berichten - wie gesagt - never give up :D

Antworten