Zylinderkopfdeckel Schraube hinter Deko

Getriebe, Lager, Ventiltrieb, Kolben, mechanische Geräusche, Kupplung
Antworten
Malte
Beiträge: 45
Registriert: So 25. Mär 2012, 19:19

Zylinderkopfdeckel Schraube hinter Deko

Beitrag von Malte » Sa 20. Apr 2019, 15:48

Hallo zusammen,

mir ist eben beim Antreten meiner 92er 3tb eine Schraube aus dem Zylinderkopfdeckel geflogen!

Im Katalog hat die Schraube die Teilenummer 90109-06418. Referenznummer 31 (https://www.yamaha-motor.eu/de/de/servi ... ilkatalog/). Ein direkterer Link geht leider nicht.

Die Schraube befindet sich direkt hinter dem Deko und steckt von oben im Zylinderkopfdeckel. Sie ist ziemlich kurz, etwa 5 Gewindegänge, 8 oder 10 mm stark und nachdem das Gewinde aufgehört hat, geht der Bolzen noch ein paar Millimeter weiter.

Ich kann die Schraube nun einfach wieder in die Fassung legen aber sie greift nicht und hängt dann einfach in dem Loch. Da sipscht es auch ganz gut raus.

Ich habe keine Ahnung, warum die nicht fasst oder wie lange das schon so sein kann. Das hätte mir eigentlich schon lange mal auffallen müssen, wenn das schon länger so ist, würde ich denken. Hat dazu jemand eine Idee? Nebenbei: Wofür ist die da?

Beste Grüße,
Malte
Yamaha XT 600 3tb 92'

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 4004
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: Zylinderkopfdeckel Schraube hinter Deko

Beitrag von motorang » Sa 20. Apr 2019, 17:57

Servus
Keine Panik

Der Link auf diesem Portal geht direkt:
https://www.bike-parts-yam.de/yamaha-mo ... B1/0/10928

Die Schraube hält die Dekowelle (29) an ihrem Platz. Schieb die Welle ganz hinein, dann sollte unter dem Schraubenloch die im Bild gut sichtbare Nut der Welle sein und damit die Schraube wieder reinpassen. Einfach festschrauben. Da ist eine Dichtscheibe unterhalb, die muss rein sonst klemmt das. Falls nicht mehr vorhanden, kannst Du einfach Kupferdichtringe nehmen.

Gryße!
Andreas, der motorang

Malte
Beiträge: 45
Registriert: So 25. Mär 2012, 19:19

Re: Zylinderkopfdeckel Schraube hinter Deko

Beitrag von Malte » So 21. Apr 2019, 11:07

Moin,

danke für die schnelle Antwort und den Link.

Das mit der Welle und der Nut macht Sinn, jedoch fällt die Schraube bis zum Kopf in ihr Loch ohne zu fassen. Da kann ich mir nicht vorstellen, dass die Position der Welle da noch eine Rolle spielt. Das Gewinde ist aber auch sehr kurz und fängt im Deckel nicht ganz oben an. Vielleicht hat sich das irgendwie herausgearbeitet? Ich habe jetzt erst mal eine Edelstahlschraube in gleicher Länge und Stärke eingedreht. Die fasst gut. Dafür hat sie natürlich jetzt erst mal auch Gewinde in dem Bereich, in dem sie die Welle hält und könnte sie damit ggf. auf Dauer beschädigen?

Gruß,
Malte
Yamaha XT 600 3tb 92'

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 4004
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: Zylinderkopfdeckel Schraube hinter Deko

Beitrag von motorang » So 21. Apr 2019, 11:52

Du darst die Welle nicht klemmen, sie muss sich ja noch drehen können.
Du kannst eine andere Schraube verwenden, musst daher aber am vorderen Ende das Gewinde (und eventuell etwas mehr) wegfeilen damit sie in die Nut der Welle passt. Wenn Du eine längere Schraube dafür nimmst, kannst Du die Länge über eine Kontermutter einstellen.

Aber wahrscheinlich ist das Gewinde im Zylinderdeckel einfach schon hinüber.

Gryße!
Andreas, der motorang

Malte
Beiträge: 45
Registriert: So 25. Mär 2012, 19:19

Re: Zylinderkopfdeckel Schraube hinter Deko

Beitrag von Malte » Di 23. Apr 2019, 10:33

Da sie sich noch gut antreten lässt und ich an der Funktion des Kickstarters auch keinen Unterschied feststellen kann, gehe ich davon aus, dass nichts eingeklemmt ist. ;) Ist das zu naiv? Werde aber mal messen, wie tief das Gewinde im Deckel geht und feile dann das überschüssige Gewinde der Schraube weg.
Yamaha XT 600 3tb 92'

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 4004
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: Zylinderkopfdeckel Schraube hinter Deko

Beitrag von motorang » Mi 24. Apr 2019, 08:00

Dann wird die Welle auch nicht in Position gehalten und kann sich beim Kicken auswärts bewegen, außerdem kannst Du zusätzliche Last aufs Alugewinde bekommen was dem auch nicht gut täte. Mach das besser richtig.

Gryße!
Andreas, der motorang

Antworten