Unterer Dekompressionshebel bewegt sich beim Kicken nicht

Getriebe, Lager, Ventiltrieb, Kolben, mechanische Geräusche, Kupplung
Benutzeravatar
XTsucher
Beiträge: 804
Registriert: Do 9. Jan 2014, 16:29
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Re: Unterer Dekompressionshebel bewegt sich beim Kicken nicht

Beitrag von XTsucher » Di 9. Apr 2019, 09:41

Genau so! Ich mache noch Fotos heute Abend - der Tank ist eh' grad' runter...
Grüße, Frederik - der jetzt 1VJ fährt.
Original ist schön und gut - ich fahre lieber.
Projekt 2019:
- LED Zusatzscheinwerfer - dauert :-)

karaz
Beiträge: 11
Registriert: So 3. Mär 2019, 14:59

Re: Unterer Dekompressionshebel bewegt sich beim Kicken nicht

Beitrag von karaz » Di 9. Apr 2019, 18:48

Danke euch beiden.
Das Bild was ich da gepostet habe ist nicht von meinem Motor. Das habe ich nur so aus dem Netz geholt.
Ich weiß nicht, ob dieser Gegenhalter auch auf meinem Motor geschraubt ist. Wahrscheinlich nicht, also fehlt es mir. Habe es auch auf den Explosionszeichnungen vom Zylinderkopf nicht finden können.
Ich werde demnächst auch den Tank runternehmen. Dann weiß ich mehr.

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 4065
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: Unterer Dekompressionshebel bewegt sich beim Kicken nicht

Beitrag von motorang » Di 9. Apr 2019, 19:45

Wenn ich mir Dein Bild anschaue: ich glaub der Gegenhalter gehört andersrum. So herum kann er sich verdrehen.
Der Winkel des Halteblechs muss am Block anliegen, das Teil wo sich die Bowdenhülle abstützt gehört nach unten! Wahrscheinlich brauchst Du dieses Endstück von der alten Bowdenhülle damit sich das abstützen kann (der Gegenhalter ist nur ein Stück Rohr wenn ich das noch richtig weiß).
Ich rudere zurück!
Hatte heute Besuch von einem Tenerekollegen mit einer 1VJ, wo wir den Ansaugstutzen getauscht haben. Dabei hab ich zwei Bilder gemacht.
Die Montage nach oben passt, der Deckel hat dort eine Aussparung wo der Winkel sich anlehnt, damit er nicht verdrehen kann.
Da sieht man den Gegenhalter und das besonders geformte Ende des Dekozuges mit dem breiten Kragen.
Wenn Du den Hebel nach links, also gegen den Uhrzeigesinn, mit der Hand bewegst bis zu einem festen Widerstand - DORT beginnt der Hebel das Auslassventil aufzudrücken:
.
deko3.jpg
deko2.jpg
Der Gegenhalter ist auch so herum in der Teileliste, nur nicht auf Seite 1 (Zylinderkopf) sondern auf Seite 5 (Nockenwelle und Steuerkette) :D
deko4.jpg
Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 4065
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: Unterer Dekompressionshebel bewegt sich beim Kicken nicht

Beitrag von motorang » Di 9. Apr 2019, 19:48

Hier ist das Ding noch lieferbar:
https://yam-shop.de/5y1-12283-00-teil

Wenns nicht ein Kollege hier übrig hat.

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
Henner
Administrator
Beiträge: 18786
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:35
Wohnort: Gräfenberg
Kontaktdaten:

Re: Unterer Dekompressionshebel bewegt sich beim Kicken nicht

Beitrag von Henner » Di 9. Apr 2019, 20:25

Motoritz sollte einen damit totwerfen können :mrgreen:
Grüße, Henner

Admin XT600.de und XT-FOREN.DE

karaz
Beiträge: 11
Registriert: So 3. Mär 2019, 14:59

Re: Unterer Dekompressionshebel bewegt sich beim Kicken nicht

Beitrag von karaz » Di 9. Apr 2019, 21:31

Super, danke dir!
Die Halterklammer scheint auf der Seite doch ausverkauft zu sein.
Mal schauen ob mir der Motoritz diesmal antwortet, brauche eh noch eine neue Tachowelle.

Benutzeravatar
Henner
Administrator
Beiträge: 18786
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:35
Wohnort: Gräfenberg
Kontaktdaten:

Re: Unterer Dekompressionshebel bewegt sich beim Kicken nicht

Beitrag von Henner » Di 9. Apr 2019, 21:36

Anrufen ist besser als Mail. Er hat es nicht so mit "Technik" :mrgreen:
Grüße, Henner

Admin XT600.de und XT-FOREN.DE

karaz
Beiträge: 11
Registriert: So 3. Mär 2019, 14:59

Re: Unterer Dekompressionshebel bewegt sich beim Kicken nicht

Beitrag von karaz » Fr 19. Apr 2019, 16:33

So der Hebel bewegt sich nun doch im eingebauten Zustand.
Aber anscheinend nicht immer und auch nur so ca. 1cm weit.
Sind die 1cm ausreichend? Ich vermute mal schon.

Antworten