Position Steuerkettenritzel auf der KW

Getriebe, Lager, Ventiltrieb, Kolben, mechanische Geräusche, Kupplung
Antworten
Sallo1971
Beiträge: 4
meble kuchenne Ruda Śląska Rybnik Tychy
Registriert: Di 23. Feb 2021, 09:44

Position Steuerkettenritzel auf der KW

Beitrag von Sallo1971 »

Hallo Leute,
ich bin neu hier und habe zwar keine XT, aber eine TT600.
Da der Motor gleichartig ist und die XT-Gemeinde deutlich größer als die TT-Gemeinde dachte ich, das ich mich mit meinem Motorproblem doch auch mal an euch wenden kann.
Nun zum Thema...
Ich habe den 4. und 5. Gang, die AGW-Lager und die KW-Lager erneuert. Alles mit einem neuen Motordichtsatz zusammengebaut.
Beim demontieren hatte ich mir nicht die Position des Steuerkettenritzel auf der KW angesehen und es beim Montieren mit dem Punkt genau mittig zur Passfedernut der KW fluchtend aufgepresst.
Beim weiteren Zusammenbauen habe ich dann festgestellt, das das Das NW-Ritzel seine Position entweder 1/2 Zahn zu früh oder, je nach dem wie man die Kette auflegt, zu spät hat.
Im TT-Forum hatte mir jmd gesagt, das das KW-Ritzel eventuell nicht mittig zu Polradpassfeder, sondern zu einer Seite der Passfedernut fluchtend sein kann...er wusste es aber nicht mehr so genau.
Nun habe ich verschiedene Stellungen getestet...ist immer gut dachte ich :D
1/2 Zahn zu spät brachte nicht die Leistung und der Motor hörte sich dumpf nach Luftfilter an.
Hab dann Langlöcher ins Nockenwellenritzel gefräst und die NW 1/2 Zahn in Richtg. früh gedreht...hat nicht viel geändert obwohl so die NW eigentlich mit der Dichtkante eben und somit auf OT-Stellung wie die KW sein sollte...hörte sich immer noch nach Lufi an.
Dann habe ich das Ritzel einen Zahn auf der Kette versetzt und nun 1/2 Zahn in Früh gestellt. Damit läuft sie vom Sound nicht mehr in den Luftfilter.
Nun hört es sich an, als würde sie in den Auspuff laufen, der gefühlt lauter knallt und die Tüte auch recht heiß jetzt wird, finde ich.

Bevor ich jetzt nochmal den Ventildeckel abnehme und alles auseinanderfrickel dachte ich, ob hier jmd weiß, wo das Ritzel auf der KW tatsächlich hin gehört. Das Ritzel bleibt auf jeden Fall so auf der KW, aber ich wüsste, wo ich das NW-Ritzel hinstellen muß.

Besten Dank schon mal für hilfreiche Antworten.

Gruß,
Sallo

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 4047
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Position Steuerkettenritzel auf der KW

Beitrag von christian78 »

Das waren Paßschrauben => Nimm lieber ein neues NW Rad.

Die Zähne stimmen bei keiner XT, nimm das, was am nächsten dran ist.
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Hiha
Beiträge: 2609
Registriert: Di 1. Jul 2003, 09:15

Re: Position Steuerkettenritzel auf der KW

Beitrag von Hiha »

Das mit den Langlöchern ist in Ordnung, wenn das Anzugsdrehmoment und der hochfeste Loctite verwendet wurden.
Mit Originalnockenwelle ist die Position eher wurscht. Wir konnten da keine nennenswerten Unterschiede am Prüfstand rausmessen. Bei Tuningwellen hingegen muss man da schon rumprobieren.
Gruß
Hans

Sallo1971
Beiträge: 4
Registriert: Di 23. Feb 2021, 09:44

Re: Position Steuerkettenritzel auf der KW

Beitrag von Sallo1971 »

Hallo,
naja...wie schon geschrieben, ,macht sich 1/2 Zahn auf Früh oder spät deutlich bemerkbar und in der Endgeschwindigkeit auch.

O.k. ...ich habe die Ventile aufs Maximalmaß eingestellt, damit sie sich nach dem Einschleifen noch setzen können.
Bin mir nicht ganz sicher, was das ausmacht.
Das NW-Ritzel habe ich auf der Auflagefläche zur NW mit Loctite 640 und die Schrauben mit Loctite 222 montiert.
Ich würde nach 1000km die Ventile etwas enger einstellen und nochmal testen. Erst danach würde ich evtl. das NW-Ritzel mit Langlöchern in die andere Richtung um 1/4 Zahn nach Spät verstellen.
Kurz mal ein paar Bilder, damit ihr seht was los ist...
Entweder ist die NW 1/2 Zahn zu früh...
IMG-20201207-WA0003.jpg
oder 1/2 Zahn zu spät...
IMG-20201207-WA0004.jpg
Mit Langlöchern dachte ich, das man die NW wieder gerade bekommt wenn die KW auf Zünd-OT ist...
IMG-20201215-WA0012.jpeg
Damit fuhr sie aber auch nicht so schön wie vorher.

Hab sie dann jetzt auf 1/2 Zahn früh stehen und damit läuft sie schon recht gut, lediglich etwas Endgeschwindigkeit fehlt.
Hab aber den Eindruck, das sie schnell heiß wird. Auch der Endtopf wird schnell recht heiß.
Könnte sein, das der Auslass nun zu früh geöffnet wird.

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 4242
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: Position Steuerkettenritzel auf der KW

Beitrag von motorang »

Ich hab bei ähnlichem Problem die frühere Position gewählt, im Wissen, dass durch die Längung der Steuerkette die Steuerzeiten eh in Richtung spät wandern werden ...
Wenns Dich wirklich juckt, könnte ein Tausch der Kettenspannerschienen was bringen. Die laufen sich ein, und bei der fest montierten könnte das auch die Steuerzeiten ein wenig korrigieren/ändern.

Sallo1971
Beiträge: 4
Registriert: Di 23. Feb 2021, 09:44

Re: Position Steuerkettenritzel auf der KW

Beitrag von Sallo1971 »

Ja, ich weiß...
Die Mühle hat gerade mal 20000 runter.
Die Schienen sahen gut aus...nicht eingelaufen und nicht marode.
Die alte Steuerkette hatte punktgenau die gleiche Länge wie die neue.
So schnell längt sich da wohl nichts.

Wie schon geschrieben, werde ich demnächst mal die Ventile etwas enger stellen, weil sie jetzt auf maximum Spiel eingestellt sind.
Wenn das nicht so recht hilft, gibts nen 1/4 Zahn in Richtung früh.

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 4047
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Position Steuerkettenritzel auf der KW

Beitrag von christian78 »

Du sitzt auf ner XT... :shock:
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Sallo1971
Beiträge: 4
Registriert: Di 23. Feb 2021, 09:44

Re: Position Steuerkettenritzel auf der KW

Beitrag von Sallo1971 »

christian78 hat geschrieben:
Fr 26. Feb 2021, 01:19
Du sitzt auf ner XT... :shock:
Nee...auf ner TT (sie erster Post, erster Satz) 8-)
Warum?

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 4242
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: Position Steuerkettenritzel auf der KW

Beitrag von motorang »

Du machst eine Doktorarbeit draus ...

Antworten