Batterie-Frage

Zündaussetzer, Seitenständerschalter, Lichtmaschine usw.
Antworten
Old Chatterhand
Beiträge: 173
meble kuchenne Ruda Śląska Rybnik Tychy
Registriert: Do 2. Mär 2017, 10:54
Wohnort: SH/HH

Batterie-Frage

Beitrag von Old Chatterhand »

Ich stelle fest, dass Batterien nicht mehr so lange halten, wie früher. Nach 3 Jahren ist meine Batterie (YUASA) in der 3AJ leistungsschwach geworden. Obwohl ich genug über Lima lade (ausreichende Strecken) und sie bei längeren Standzeiten und im Winter mit einem CTEK-Ladegerät frisch halte (MXS 5.0), macht sie mittlerweile nach 3 Startversuchen schlapp.

Nun interessiert mich, was ihr so für Batterien verbaut habt, wie lange ihre Lebenszyklen ist und wie ihr sie behandelt.
Gruß,
Old Chatterhand


(88er 3AJ)

Benutzeravatar
displex
Beiträge: 2148
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:35
Wohnort: Enzkreis

Re: Batterie-Frage

Beitrag von displex »

Ich hatte mit den Säurebatterien auch immer Startprobleme.
Jetzt habe ich eine Gelbatterie seit 4 Jahren.
Startet viel besser und über Winter wird nur die Sicherung gezogen, weiter nix.

Motobatt MB12U

war aber deutlich günstiger als im Link
https://www.amazon.de/Batterie-MOTOBAT ... B01BFLDCSY
Gruß Thomas

Eintopf rockt!!
Hab ne handvoll davon
Yamaha XT600Z Ténéré 87 (1VJ) blau
KTM LC4 600 92 weiss
3x Yamaha SR 500 78-80-81
Bildergalerie

Old Chatterhand
Beiträge: 173
Registriert: Do 2. Mär 2017, 10:54
Wohnort: SH/HH

Re: Batterie-Frage

Beitrag von Old Chatterhand »

Cool. Kann ich die plug&play anschließen?
Gruß,
Old Chatterhand


(88er 3AJ)

Benutzeravatar
XTsucher
Beiträge: 843
Registriert: Do 9. Jan 2014, 16:29
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Re: Batterie-Frage

Beitrag von XTsucher »

Klar, die gibt es in der passenden Größe und den passenden Anschlüssen.
Einfach suchen.
Grüße, Frederik - der jetzt 1VJ fährt.
Original ist schön und gut - ich fahre lieber.
Projekt 2019:
- LED Zusatzscheinwerfer - dauert :-)

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 4093
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: Batterie-Frage

Beitrag von motorang »

Hi
nicht immer sind die Batterien schuld.
Auch die Lichtmaschinen und die Regler altern. Und die Fahrer ...
Viele Batterien sind chronisch unterladen oder überladen.
Andere stehen sich kaputt.

Gryße!
Andreas, der motorang

Old Chatterhand
Beiträge: 173
Registriert: Do 2. Mär 2017, 10:54
Wohnort: SH/HH

Re: Batterie-Frage

Beitrag von Old Chatterhand »

motorang hat geschrieben:
Sa 8. Feb 2020, 11:54
nicht immer sind die Batterien schuld. Auch die Lichtmaschinen und die Regler altern. Und die Fahrer ...
Viele Batterien sind chronisch unterladen oder überladen. Andere stehen sich kaputt.
Ganz sicher gibt es das auch. Kann in meinem Fall allerdings komplett ausgeschlossen werden.
Gruß,
Old Chatterhand


(88er 3AJ)

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3901
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Batterie-Frage

Beitrag von christian78 »

Und manche Batterien sind im Katalog schon kaputt :mrgreen:
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Antworten