XT600 LiMa neu verkabeln

Zündaussetzer, Seitenständerschalter, Lichtmaschine usw.
BastiXT
Beiträge: 9
meble kuchenne Ruda Śląska Rybnik Tychy
Registriert: Mo 26. Okt 2020, 18:49

Re: XT600 LiMa neu verkabeln

Beitrag von BastiXT »

Servus!

So weiter gehts :) Die LiMa ist jetzt neu verkabelt und eingebaut. Falls das nochmal jemand macht: Umbedingt darauf achten, dass die Stecker oben auch für den Kabelquerschnitt ausreichen. Bei mir waren die zu klein, dann kann bei hoher Drehzahl nicht mehr genug Strom fließen und die Zündung setzt aus.

Sie springt jetzt super an und läuft auch bei hoher Drehzahl noch sauber :)

Aber ein neues Problem ist entstanden: Die Batterie lädt nicht mehr.
Ich könnte mir vorstellen, dass ich den Gleichrichter/Regler (ein Bauteil bei meiner) geschrottet habe. Deshalb ein paar Fragen, vielleicht weiß da ja jemand weiter :)

1. Kann ich die Ladestromspannung von der LiMa weg messen und wie hoch sollte die sein (bei Standgas; 3000 U/min)?
2. Den Glühbirnentest kann man bei den alten LiMa nicht machen, oder? Bei mir kommen ja nur 2 weiße Kabel daher.
3. Ist es egal, wie die weißen Ladestromkabel am Gleichrichter angesteckt sind? Da kommen von der LiMa 2 weiße Kabel und zum Gleichrichter gehen 2 weiße Kabel. Ich hab ja neue Stecker, deswegen bin ich mir nicht sicher, ob die so wie früher eingesteckt sind.
4. Zwischen den zwei weißen Kabeln von der LiMa messe ich 1,5 Ohm Wiederstand. Laut Wartungstabelle(https://www.xt600.de/xt_werkstatt/_tec ... xt600.htm) sollten das 0,2-0,6 Ohm sein. Ist das bei 1,5 Ohm schon ein Problem, oder sollte die trotzdem noch etwas laden?

Wäre super, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte! Vielen Dank schonmal!

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 4193
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: XT600 LiMa neu verkabeln

Beitrag von motorang »

Servus

0. brav!
1. Bei Standgas zu messen ist sinnfrei, weil das die Batterie sicher noch nicht geladen wird
2. Doch, nur halt mit einer Birne
3. Ja weil Wechselstrom
4. Abweichende Werte sind ein Problem, aber wieviel misst Dein Multimeter wenn Du vor dem Messen die beiden Spitzen mal zusammenhältst?

5. Bonus
Miss mal von je einem weißen kabel nach Masse (Motorblock), was kommt da raus?

Gryße!
Andreas, der motorang

BastiXT
Beiträge: 9
Registriert: Mo 26. Okt 2020, 18:49

Re: XT600 LiMa neu verkabeln

Beitrag von BastiXT »

Servus!

Vielen Dank für deine Antwort!

- Die Wiederstände passen, wenn ich den Wiederstand zwischen den Spitzen abziehe (1,6Ohm - 1,2Ohm = 0,4Ohm).
- Von den weißen Kabeln aus der LiMa nach Masse habe ich jeweils keinen Durchgang.
- Den Glühbirnentest mit nur einer Birne habe ich durchgeführt. Hat auch funktioniert. Aber die Birne ist mir sofort durchgebrannt. Egal die wurde eh nicht gebraucht.

Ich gehe davon aus, dann ich die Gleichrichter oder Regler zerstört habe. Da gab es mal Funkenflug, weil die Kabel in den viel zu kleinen Steckern nicht gehalten haben. Das Bauteil hab ich neu bestellt. Ich melde mich nochmal, wenn das eingebaut ist.

LG,
Basti

BastiXT
Beiträge: 9
Registriert: Mo 26. Okt 2020, 18:49

Re: XT600 LiMa neu verkabeln

Beitrag von BastiXT »

Hallo zusammen,

ich habe Regler/Gleichrichter getauscht. Sie lädt jetzt wieder :D (auch im Standgas messe ich 13,5-14V).
Ich hab da auf Ebay die günstigere Variante gekauft, weil ich mir ja nicht sicher war, ob das Teil kaputt ist. Die hat am Anschluss Richtung Kabelbaum einen Kontakt weniger, ist wohl die Masse. Funktioniert aber trotzdem. Hier der Link: https://www.ebay.de/itm/173739985848

Nochmal als abschließende Tipps, falls jemand mal das selbe vor hat:
- Aderendhülsen ohne die Isolierung kann man verwenden um die Kabel an das Kupferkabel zu verbinden. Dann noch mit Lötzinn auffüllen. Ich denke das hält super, wenn nicht melde ich mir hier nochmal
- Die Stecker müssen zum Kabelquerschnitt passen. Wenn ich nochmal die Muße habe, kauf ich mir bei Kedo die Originalstecker und bau die dran
- Wenn der Gleichrichter/Regler einen Kurzschluss abbekommt ist der wohl schnell mal hin

Alles im Allem kann man das schon selber machen. Ich hab auf jeden Fall das ein oder andere gelernt.

Danke für die Tipps hier im Forum!

Antworten