E-Starter geht nicht / CDI defekt

Zündaussetzer, Seitenständerschalter, Lichtmaschine usw.
Benutzeravatar
Moppedfahrer
Beiträge: 200
Registriert: Do 27. Sep 2012, 10:24
Wohnort: 84171.Bavaria.Europe.Earth

Re: E-Starter geht nicht / CDI defekt

Beitrag von Moppedfahrer » Mi 16. Mai 2018, 09:14

Und Laudi? Dreht sich schon was oder bist Du mit'm Mopped umgekippt?
2KF, TT600R
Noch kann ich kicken!

Laudi
Beiträge: 8
Registriert: Di 15. Mai 2018, 00:07

Re: E-Starter geht nicht / CDI defekt

Beitrag von Laudi » Mi 16. Mai 2018, 16:40

Hi,
sorry für die verspätete Antwort. Ich hatte gestern keine Zeit mehr das zu prüfen. Das werde ich jetzt dann gleich nachholen und mich nochmal melden :)

PS: Ich hoffe ich kippe nicht um :lol: :!:

Viele Grüße
Laudi

Benutzeravatar
Moppedfahrer
Beiträge: 200
Registriert: Do 27. Sep 2012, 10:24
Wohnort: 84171.Bavaria.Europe.Earth

Re: E-Starter geht nicht / CDI defekt

Beitrag von Moppedfahrer » Mi 16. Mai 2018, 18:15

:lol: Lass knacken & viel Glück!
2KF, TT600R
Noch kann ich kicken!

Stade24.10.1972
Beiträge: 1
Registriert: Fr 18. Mai 2018, 19:36

Re: E-Starter geht nicht / CDI defekt

Beitrag von Stade24.10.1972 » So 3. Jun 2018, 22:41

Hallo ich bin neu hier und habe ein ähnliches Problem.
Bei der orangen leitung welche zur Zündspule geht kommen keine 12 volt an.
Jetzt wollte ich die DCI tauschen, und habe nur eine 43f-51 bekommen bei mir ist aber eine 34L-50 verbaut.
Kann man diese benützen?
Wie kann man in diesem Forum fragen stellen?
ich habe diesen Weg genutzt einfach auf Ähnliches zu antworten.
LG
Markus

Benutzeravatar
XTsucher
Beiträge: 804
Registriert: Do 9. Jan 2014, 16:29
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Re: E-Starter geht nicht / CDI defekt

Beitrag von XTsucher » Mo 4. Jun 2018, 08:09

Anmelden (erledigt)
Vorstellen (unter Neuvorstellungen)
Neues Thema in passender Rubrik erstellen - bitte mit Details wie welches Mopped etc.
Grüße, Frederik - der jetzt 1VJ fährt.
Original ist schön und gut - ich fahre lieber.
Projekt 2019:
- LED Zusatzscheinwerfer - dauert :-)

Laudi
Beiträge: 8
Registriert: Di 15. Mai 2018, 00:07

Re: E-Starter geht nicht / CDI defekt

Beitrag von Laudi » Do 26. Mär 2020, 21:32

Hallo zusammen,
so nachdem die XT nun 1,5 Jahre in der Ecke Stand, habe ich mich diesen Winter dran gemacht diese wieder in Schwung zu bringen. Dazu habe ich erstmal das Ding auseinander genommen und gereinigt. Zudem habe ich den Kabelbaum komplett aufgetrennt. Nun komme ich hier aber beim zusammenbau wieder zu meinem alten Problem. Nur bin ich nun einen Schritt weiter.

Nachdem nun Kupplungsschalter, Bremsschalter hinten, Leerlaufschalter neu sind (Seitenständerschalter funktioniert) tritt folgendes Verhalten auf:

Zündung ein -> Ständer oben -> Leerlauf (kein Gang eingelegt, Neutrallampe leuchtet) -> Kupplung gezogen -> Start = es passiert nichts (Unterbrechungsrelais zieht nicht an)

Zündung ein -> Ständer oben -> beliebiger Gang eingelegt -> Kupplung gezogen -> Start -> Parallel zum drücken des Startknopfes leuchtet dann die Neutrallampe auf -> Unterbrechungsrelais zieht an -> Anlasser dreht

Ich komme mit diesem Verhalten gerade nicht klar. Möglicherweise stehe ich auf dem Schlauch. Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?

VG
Laudi

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 4069
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: E-Starter geht nicht / CDI defekt

Beitrag von motorang » Do 26. Mär 2020, 22:23

Hi
die 3TB mit Elektrostart hat eine TCI.
Ich kann grad nicht mitdenken, hast Du das da schon konsultiert? > https://www.xt600.de/xt_werkstatt/_bast ... _bj_95.htm

Gryße!
Andreas, der motorang

Laudi
Beiträge: 8
Registriert: Di 15. Mai 2018, 00:07

Re: E-Starter geht nicht / CDI defekt

Beitrag von Laudi » Do 26. Mär 2020, 22:57

In der Zeichnung fehlt mir meines Erachtens das Relais mit der Nr. 20 von diesem Schaltplan.

https://www.xt600.de/xt_werkstatt/_tech ... ik_3tb.gif

Wenn ich das richtig verstehe müsste hier an der TCI am Kabel B/W (also Schwarz/Weis) ja theoretisch 12V anliegen, wenn ich hier Spannung gegen den Massepol meiner Batterie messe, richtig? Anschließend sollte bei gezogener Kupplung (Nr. 3) und bei aktivem Leerlauf (Nr. 19) das Relais (Nr 20) anziehen.

Ist das so korrekt?

VG Laudi

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 4069
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: E-Starter geht nicht / CDI defekt

Beitrag von motorang » Fr 27. Mär 2020, 09:02

Da fehlen mir ein paar Infos.

Kannst Du bitte ein Foto oder die Nummer/Bezeichnung der Zündbox einstellen hier?
Passen die kabelfarben am Schaltplan mit denen an der Zündbox zusammen?
Hat die Box nur Buchsen, oder ein Stück Kabelbaum dran?

Da ist ein Einstieg zur TCI:
viewtopic.php?f=289&t=55002&p=169059#p169059

Gryße!
Andreas, der motorang

Laudi
Beiträge: 8
Registriert: Di 15. Mai 2018, 00:07

Re: E-Starter geht nicht / CDI defekt

Beitrag von Laudi » Di 31. Mär 2020, 12:10

Hallo zusammen,
so Fehler gefunden. Der Vorgänger hatte ein falsches Cut-Off Relais bestellt.
Der Aufbau des Relais geht aus dem folgendem PDF Seite 279 heraus:

https://data2.manualslib.com/pdf5/108/1 ... ake=binary

Das originale Relais habe ich nun nachgebaut und getestet, nun funktioniert alles wieder wie es soll!

Evtl. sollte die Anleitung auch hier im Forum hinterlegt werden :)

Viele Grüße,
Laudi

Antworten