Ölfilterdeckel Ablassschraube & Kupplung

nicht ganz dicht ? Gewinde oder Dichtung im Eimer ?
Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3549
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Ölfilterdeckel Ablassschraube & Kupplung

Beitrag von christian78 » Sa 20. Mai 2017, 15:23

Sowas kommt nie planmässig :mrgreen:

Mach aber nicht die Ölleitung vom Motor ab!
Und wenn ja, musst du dafür sorgen, dass die leitung nachher wieder luftfrei ist und die Pumpe Öl bekommt.
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Benutzeravatar
89 XT600
Beiträge: 48
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 09:18
Wohnort: 63571

Re: Ölfilterdeckel Ablassschraube & Kupplung

Beitrag von 89 XT600 » Di 30. Mai 2017, 10:14

Moin!

Um das ganze hier abzuschließen, denn ich hasse unfertige Threats.. Eingebaut wurde nun eine Ensat Buchse, sowie das Ablaufloch mit einer M5er Madenschraube und Loctite versiegelt. Beim entlüften habe ich geschätzte 100x getreteten und mit allerlei Tricks versucht auf Öl zu stoßen. Nachdem ich aufgeben wollte und auch keine Lust mehr hatte kam das schwarze Gold. Mal gucken ob alles auch dicht ist. Die 20km Probefahrt war jedenfalls in Ordnung.
Bild
89er XT600 2kF
99er TW225
76er DT50m
69er Puch MS25

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3549
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Ölfilterdeckel Ablassschraube & Kupplung

Beitrag von christian78 » Di 30. Mai 2017, 12:16

Der Kas is bissn :D
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Antworten