3tb Stöpsel Kupplungsbetätigung rausgeflogen

nicht ganz dicht ? Gewinde oder Dichtung im Eimer ?
Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3839
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: 3tb Stöpsel Kupplungsbetätigung rausgeflogen

Beitrag von christian78 » Mi 22. Jan 2020, 20:01

War mit E Starter und Autobatterie. Die hat nur nen E Starter.
Zwischen durch immer wieder abgewartet und nochmal probiert.
Ich habe mit dem Finger an der Bohrung gespürt, dass die pumpe gearbeitet hat - aber es kam nichts.
Hatte den Vergaser abgelassen, die Kerze draussen und Orange an der Spule abgezogen und nen Spritzer Öl ins Kerzenloch gegeben.
Hatte eigentlch schon aufgegeben und wollte den Seitendeckel abbauen und die Pumpe mal lösen, damit Öl bis zur Pumpe kommt.
Dann kam ein Spezl, wir haben gequatscht. Dann hab ichs nochmal probiert und dann kam Öl. Juchhuuu. 8-)

Man könnte bei sowas vielleicht von unten durch den Leitungsanschluss mit ner Spritze und Schlauch Öl "ums Eck" zur Pumpe bringen? Mopped dabei nach rechts neigen.
Oder Druck auf den Zulaufschlauch geben, dann wird die Luft komprimiert.


Hier bin ich mir ziemlich sicher, dass der Motor kauptt gegangen wäre, hätte ich einfach nur Öl rein und gestartet.
Das waren ja genau die Faktoren:
- Leitung unten ab
- Motor lag ausgebaut länger rum
- Alte Ölpumpe
- Ölpumpe war leer

Der Motor läuft, bisher kein klappern (Motor wurde ja leider ohne Öl betrieben) - das Ding scheint leben zu wollen?


LG
Chris
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Benutzeravatar
Svoeen
Beiträge: 192
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:07
Wohnort: Hofheim in Unterfranken

Re: 3tb Stöpsel Kupplungsbetätigung rausgeflogen

Beitrag von Svoeen » Mi 18. Mär 2020, 20:37

Weil ich sowieso ein Gewinde für die hinterste Deckelschraube gebraucht hab(Gehäuse war an der Stelle komplett weg) Hab ich mir gleich eine recht einfache Sicherungsmöglichkeit für den Stopfen gebaut. Das sollte zumindest ein Rausspringen und schlagartigen Ölverlust verhindern.
Sicherung 2.jpeg
Sicherung 1.jpeg
XT 600E 3UW offen, XTZ 660 3YF, XTZ 850 mit 3VD, XT 750 Scrambler und 2 weitere XT 600E 3TB im Wartungsvertrag 8-)

Benutzeravatar
Stuecki
Beiträge: 91
Registriert: Mo 28. Okt 2019, 20:02

Re: 3tb Stöpsel Kupplungsbetätigung rausgeflogen

Beitrag von Stuecki » Mi 18. Mär 2020, 22:20

Klasse Sache... :)
hast du das selbst geschweißt ?
Grüße, Stücki :!:

aus: Steiermark, Österreich

Motorräder:
  • Yamaha XT 600E (BJ 1999)
weiters:
  • Kawasaki ZX-6R 636 Ninja (BJ 2003)

Benutzeravatar
Svoeen
Beiträge: 192
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:07
Wohnort: Hofheim in Unterfranken

Re: 3tb Stöpsel Kupplungsbetätigung rausgeflogen

Beitrag von Svoeen » Do 19. Mär 2020, 05:33

Ja. Es ist eine M6 Langmutter, eine M8 Mutter, zwei selbst gedrehte 6,5mm Buchsen und ein bisschen Rundstahl.

Die Halteschraube und die Mutter der vorderen Befestigung sind mit Schraubensicherung eingesetzt.
XT 600E 3UW offen, XTZ 660 3YF, XTZ 850 mit 3VD, XT 750 Scrambler und 2 weitere XT 600E 3TB im Wartungsvertrag 8-)

Benutzeravatar
Stuecki
Beiträge: 91
Registriert: Mo 28. Okt 2019, 20:02

Re: 3tb Stöpsel Kupplungsbetätigung rausgeflogen

Beitrag von Stuecki » Do 19. Mär 2020, 09:08

gesicherte Schraubenverbindungen, das wäre meine nächste Frage gewesen :)

Sieht stabil aus aus, ist als Präventivmaßnahme denk ich sehr gut...
Wenn einem der Stopfen allerdings schon verlorengegeangen ist, dann kann man so wie Christian das gemacht hat den selbst machen.

Wenn ich den Motor in nächster Zeit mal raus mach, überleg ich mir da auch präventiv so wie du da was zu machen... :)
Grüße, Stücki :!:

aus: Steiermark, Österreich

Motorräder:
  • Yamaha XT 600E (BJ 1999)
weiters:
  • Kawasaki ZX-6R 636 Ninja (BJ 2003)

Benutzeravatar
Svoeen
Beiträge: 192
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:07
Wohnort: Hofheim in Unterfranken

Re: 3tb Stöpsel Kupplungsbetätigung rausgeflogen

Beitrag von Svoeen » Do 19. Mär 2020, 15:37

Wenn der Anlasser weg ist, kommt man ja auch so ganz gut hin. Gut, für die längere Schraube hinterm Anlasser Getrieberad muss halt der kleine Deckel runter.
XT 600E 3UW offen, XTZ 660 3YF, XTZ 850 mit 3VD, XT 750 Scrambler und 2 weitere XT 600E 3TB im Wartungsvertrag 8-)

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3839
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: 3tb Stöpsel Kupplungsbetätigung rausgeflogen

Beitrag von christian78 » Do 19. Mär 2020, 19:40

Gute Idee.
Im Prinzip gehts nur darum, dass der Stöpsel nicht rausfliegen kann und in kürzester zeit die gesammte Ölmenge auf der Straße landet.
So wird er halt schlimmstenfalls leicht undicht, das sieht man dann ja.
In deinem Fall ist der Deckel ja noch drin.

Der Simmerring für die Schaltwelle kann theoretisch noch raus. :mrgreen:
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Antworten