Kleiner notfall

Vergaser, Ansaugstutzen, Luftfilter usw. Tipp !! >> Vergaser/Gemischaufbereitung auf http://www.xt600.de
Antworten
Benutzeravatar
Nordin
Beiträge: 29
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 11:29

Kleiner notfall

Beitrag von Nordin » Do 18. Apr 2019, 23:21

Ich bin gerade in Italien und es sind die nächsten Tage Ostern. Es tropft plötzlich viel benzin direkt beim vergaser bei der Stoff ummantelten Leitung auf den Boden. Ich kenne mich mit der Technik leider nicht besonders aus, meint ihr ich habe ein loch im schlauch oder ist der vergaser am überlaufen? Welcher schlauch ist dass, die zufuhr?
Dateianhänge
Screenshot_20190418_232220_com.android.gallery3d.jpg
Zuletzt geändert von Nordin am Do 18. Apr 2019, 23:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Nordin
Beiträge: 29
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 11:29

Re: Kleiner notfall

Beitrag von Nordin » Do 18. Apr 2019, 23:22

Screenshot_20190418_232220_com.android.gallery3d.jpg

Benutzeravatar
Nordin
Beiträge: 29
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 11:29

Re: Kleiner notfall

Beitrag von Nordin » Do 18. Apr 2019, 23:38

Es Ist der schlauch vom vergaser zur unterdruck Pumpe.

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3520
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Kleiner notfall

Beitrag von christian78 » Do 18. Apr 2019, 23:38

Das wird der Schlauch von der Pumpe zum Vergaser sein?
Der Schlauch wird unter dem gewebe dierekt am Anschluss porös sein.
Entweder kürzen probieren, oder nen neuen Schlauch.
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Benutzeravatar
Nordin
Beiträge: 29
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 11:29

Re: Kleiner notfall

Beitrag von Nordin » Fr 19. Apr 2019, 00:10

Ich habe jetzt ein wenig gegoogelt, könnte es der entlüftungsschlauch sein und der vergaser läuft darüber über?

Benutzeravatar
christian78
Beiträge: 3520
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:15

Re: Kleiner notfall

Beitrag von christian78 » Fr 19. Apr 2019, 01:21

Das ist kein Entlüftungsschlauch, das ist Zulauf.
Ich wohn zwar nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus hervorragend sehen!

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 3864
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: Kleiner notfall

Beitrag von motorang » Fr 19. Apr 2019, 07:59

Das ist noch einfacher zu lösen:

Folge dem spiralummantelten Schlauch von den Benzinhähnen bis zu seinem Ende an der Benzinpumpe.
Stecke ihn dort ab (ist fummelig) oder schneid ihn kurz vor der Pumpe ab.
Löse den tropfenden Schlauch vom Vergaser.
Stecke den Schlauch den Du vorhin abgesteckt/abgeschnitten hast dort an.

Der Vergaser wird jetzt direkt über den Schlauch von den Benzinhähnen versorgt.
Die Benzinpumpe braucht man nur für den letzen halben Liter etwa. Ist auch eine gute Dauerlösung, bei mir seit etwa 20 Jahren.

Mit dem tropfenden Schlauch als Muster fahr nach Ostern zur nächsten Werkstatt und besorg Dir einen Meter mit dem passenden Innendurchmesser.
Weil wenn ein Stück Schlauch aufgibt ist der Rest auch schon mürbe.

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
Nordin
Beiträge: 29
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 11:29

Re: Kleiner notfall

Beitrag von Nordin » Fr 19. Apr 2019, 10:09

Ok, danke euch für die Hilfe. Der alte schlauch war total porös ich habe ihn jetzt getauscht, bin froh das es nichts größeres war.

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 3864
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: Kleiner notfall

Beitrag von motorang » Fr 19. Apr 2019, 11:54

Passt!
Mir ist das 2013 in Island passiert. Schönen Urlaub noch!

Gryße!
Andreas, der motorang

Antworten