Wer überholt Vergaser?

Vergaser, Ansaugstutzen, Luftfilter usw. Tipp !! >> Vergaser/Gemischaufbereitung auf http://www.xt600.de
Antworten
Sardo
Beiträge: 3
Registriert: Mi 13. Sep 2017, 09:27

Wer überholt Vergaser?

Beitrag von Sardo » Do 14. Sep 2017, 18:54

Kann mir jemand weiterhelfen? Brauche sachkundigen Vergaserexperten. Wer kann mir 34L 55 W Vergaser wieder
frisch machen. Komme nicht weiter.

moto-olli
Beiträge: 210
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 13:50
Wohnort: München

Re: Wer überholt Vergaser?

Beitrag von moto-olli » Do 14. Sep 2017, 20:46

Versuchs bei Moritz Kullmann, genannt Motoritz.
Hier der Forumssponsor.
Einfach die Suche bemühen.

Viel Erfolg

Oliver

Sardo
Beiträge: 3
Registriert: Mi 13. Sep 2017, 09:27

Re: Wer überholt Vergaser?

Beitrag von Sardo » Do 14. Sep 2017, 21:08

Moritz ist im Moment ordentlich ausgelastet.
Gibt es denn sonst niemanden?

moto-olli
Beiträge: 210
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 13:50
Wohnort: München

Re: Wer überholt Vergaser?

Beitrag von moto-olli » Fr 15. Sep 2017, 00:15

Sardo hat geschrieben:Moritz ist im Moment ordentlich ausgelastet.
Gibt es denn sonst niemanden?
Sollte jeder ordentliche Mopedladen machen können. Am besten Yamaha- Vertretung.

Benutzeravatar
Henner
Administrator
Beiträge: 18340
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:35
Wohnort: Gräfenberg
Kontaktdaten:

Re: Wer überholt Vergaser?

Beitrag von Henner » Fr 15. Sep 2017, 01:54

Bei nem Yamaha-Laden kannst Du meistens für den Stundenlohn nen neuen kaufen.

Mein Tipp ist auch Motoritz. Einfach anrufen und mit ihm reden, je nach Dringlichkeit schiebt er Dich schon ein.
Grüße, Henner

Admin XT600.de und XT-FOREN.DE

moto-olli
Beiträge: 210
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 13:50
Wohnort: München

Re: Wer überholt Vergaser?

Beitrag von moto-olli » Fr 15. Sep 2017, 12:32

ALternativ kannst Dich auch selber ran wagen. Is kein Hexenwerk.Einfach aufgebaut und mit nem Dichtsatz kriegst es evtl hin.
Problem ist unter Umständen, wenn die ganz kleinen Kanäle verharzt sind, kriegst die ohne gescheites Ultraschallbad nicht sauber.
Und keinesfalls mit nem Draht oder so rum wurschtln. Schon gar nicht bei den Messingdüsen. Die machst damit kaputt.
Also bei mir hats mit Einlegen in wasserfreiem Alkohol und peniblem Putzen funktioniert.

Antworten