2KF Bj.89 Bedüsung

Vergaser, Ansaugstutzen, Luftfilter usw. Tipp !! >> Vergaser/Gemischaufbereitung auf http://www.xt600.de
Felix
Beiträge: 41
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 11:25

2KF Bj.89 Bedüsung

Beitrag von Felix » So 23. Apr 2017, 13:28

Hallo zusammen,

hab gestern und heute mal den Vergaser ein und ausgebaut um den Schwimmerstand richtig einzustellen. Da habe ich die Gelegenheit genutzt und mir mal die Bedüsung angeschaut

1.Primär HD : 135
2.Sekundär HD : 120

Leerlauf ist gut eingestellt und spring geschmeidig an egal ob mit Choke (kalt) oder warm und steht auch super im Standgas. Daher werde ich dann nichts ändern. Schwimmerstand ist auch gut eingestellt und merke das sie etwas mehr Durchzug hat als vorher (zu niedriger Stand des Benzins bei laufendem Motor).

Nun hab ich echt viel gesucht aber nicht das richtig gefunden. Für die originale Bedüsung im Bucheli steht auf S.72 Primär HD 165 Sekundär HB 125. Davon bin ich ja weit weg.
Die XT läuft eigentlich gut doch wegen der Primär HD mache ich mir etwas Gedanken. Was sind eure HD Düsen? Sollte ich bei mir was ändern wenn es eigentlich gut läuft?

beste Grüße

Felix

Benutzeravatar
Henner
Administrator
Beiträge: 18255
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:35
Wohnort: Gräfenberg
Kontaktdaten:

Re: 2KF Bj.89 Bedüsung

Beitrag von Henner » So 23. Apr 2017, 13:37

Servus.
135/120 ist richtig.
165/125 gilt für die 3AJ.

Das Bucheli ist nicht maßgebend für Werte, da es ja doch etliche XT-Modelle abdecken soll.
Schau dann lieber auf www.xt600.de in der Werkstatt.
Grüße, Henner

Admin XT600.de und XT-FOREN.DE

Felix
Beiträge: 41
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 11:25

Re: 2KF Bj.89 Bedüsung

Beitrag von Felix » So 23. Apr 2017, 20:40

Danke Henner,

dann ist ja alles gut.

Ich habe den Vergaser dann jetzt sehr gut eingestellt und alles läuft super. Daher jetzt an paar spezielle Fragen.
Vom Primär zu Sekundärvergaser gibt es ja eine Einstellschraube die das Verhältnis bestimmt, wann die Steuerklappe des Primärvergasers öffnet. Meine erste Frage wäre also, ab wie viel U/min reich der überdruck vom Primär zum Sekundär-Vergaser aus um die Schieber des Primärvergasers durch die Membran anzuheben. Ich habe 4500 U/min gelesen, stimmt das. Ich würde gerne den Teilhast zum Vollstbereich Übergang etwas früher bzw. präziser gestalten wollen. Kann ich da etwas mit dieser Einstellschraube erreichen.
Da alle HD Düsen nun gut eingestellt sind kann ich mich ja mit der Nadeln beschäftigen. Würde die im Primärvergaser etwas höher (2stufe) hängen damit der Vollastbereich etwas Fetter läuft. Macht das Sinn?
Alles in allem geht es mir darum ab 4500 U/min etwas präziser an Power zugewinnen. Im moment habe ich so ab 5000 U/min etwas und so ab 5500 U/min geht es dann richtig los. Würde das aber gerne etwas in den tieferen Drehzahlbereich verschieben.Bin ich mit diesen Überlegungen auf dem "richtigen" Weg?

beste Grüße

Felix

Benutzeravatar
Henner
Administrator
Beiträge: 18255
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:35
Wohnort: Gräfenberg
Kontaktdaten:

Re: 2KF Bj.89 Bedüsung

Beitrag von Henner » So 23. Apr 2017, 21:03

Lies dir das hier mal durch, gerade den Bereich Optimierung:
https://www.xt600.de/xt_werkstatt/_spec ... rgaser.htm
Grüße, Henner

Admin XT600.de und XT-FOREN.DE

Felix
Beiträge: 41
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 11:25

Re: 2KF Bj.89 Bedüsung

Beitrag von Felix » Mo 24. Apr 2017, 10:19

Lies dir das hier mal durch, gerade den Bereich Optimierung
Das habe ich gemacht und habe auch das gelesen was bei KEDO steht. Doch was in all diesen Beschreibungen fehlt ist Erfahrung und genau um die geht es mir. Zur "Theorie" habe ich genügend gelesen. Und wenn man die Beschreibung in der XT Werkstatt genau nimmt, dann kann man ja ohne nen Prüfstand eh alles vergessen was Vergaser-Einstellungen angeht.
Daher wollte ich mich auch nach Erfahrungen von anderen XT Fahrer erkundigen.
Zudem kann ich auch in beiden Berichte nichts zu der Einstellschraube finden, die den Primärvergaser mit dem Sekundärvergaser in ein Verhältnis des öffnen der sekundär Vergaser klappe stellt.
Hat sich jemand damit schon mal beschäftigt. Wenn nicht, werde ich es halt selber testen.

beste Grüße

Felix

Trize
Beiträge: 82
Registriert: Di 11. Mär 2014, 22:03

Re: 2KF Bj.89 Bedüsung

Beitrag von Trize » Mo 24. Apr 2017, 10:38

Hey Felix

Meines Wissens nach stellst du mit dieser Schraube die Position der drosselklappe im sekundärvergaser ein, welche bei Vollgas Position exakt waagrecht stehen muss. Wann der sekundärvergaser öffnet entscheidet dann der Druck im Rohr, welcher mit Drehzahl steigt. Normalerweise geht das wie du gelesen hast bei ~4500rpm auf. Prüf mal
Die Membrane ob die schön geschmeidig ist und die laufflächen des Kolbens schön sind. Ich glaub da is nich viel eistellbar. Falls ich da was falsch verstanden habe bitte berichtigen.

Mit freundlichen Grüßen max

Ps.: meine Infos beziehen sich auf den Vergaser der 1VJ falls das bei der 2kf komplett anders aufgebaut ist bitte berichtigen.

Felix
Beiträge: 41
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 11:25

Re: 2KF Bj.89 Bedüsung

Beitrag von Felix » Mo 24. Apr 2017, 14:58

Prüf mal
Die Membrane ob die schön geschmeidig ist und die laufflächen des Kolbens schön sind
Hast du nen Tipp, womit ich die Flächen innen reinigen könnte, damit diese besser rutschen ?

Trize
Beiträge: 82
Registriert: Di 11. Mär 2014, 22:03

Re: 2KF Bj.89 Bedüsung

Beitrag von Trize » Mo 24. Apr 2017, 19:30

Hab von "nevr dull polierwatte" gelesen, bin aber nich sicher wo (glaub andi's moppedcafe) habs aber selber nie probiert.

Mit freundlichen Grüßen max

Benutzeravatar
XTsucher
Beiträge: 473
Registriert: Do 9. Jan 2014, 16:29
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Re: 2KF Bj.89 Bedüsung

Beitrag von XTsucher » Mo 24. Apr 2017, 20:02

Auf keinen Fall mit dem fiesen Zeugs - das krümelt und staubt!
Damit versaust du dir den Vergaser komplett!

Meine Empfehlung ist benzingetränktes Wattestäbchen.

Oder mal den gesamten Vergaser überholen und alle Einzelteile Ultraschallreinigen lassen.
Grüße, Frederik - der jetzt 1VJ fährt.
Original ist schön und gut - ich fahre lieber.

Felix
Beiträge: 41
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 11:25

Re: 2KF Bj.89 Bedüsung

Beitrag von Felix » Mo 24. Apr 2017, 20:05

JA davon hatte ich auch gehört.

Hab da noch ne Frage zum Verständnis: Wenn im Primärvergaser der Schieber auf der hälfte steht, entspricht das dann auch eine Drehzahl von 4500 U/min so plus/minus? Also sind die Stellung des Schiebers Linear in Verbindung mit der Drehzahl zu setzen (bei einer max Drehzahl von 9000)

Bsp. 1/2 offen = 4500 U/min; 1/4 offen = 2250 U/min --> kann man das so in Verbindung stellen?

beste Grüße

Felix

Antworten