Bedüsung 1VJ

Vergaser, Ansaugstutzen, Luftfilter usw. Tipp !! >> Vergaser/Gemischaufbereitung auf http://www.xt600.de
Benutzeravatar
XTsucher
Beiträge: 737
Registriert: Do 9. Jan 2014, 16:29
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Re: Bedüsung 1VJ

Beitrag von XTsucher » Mi 3. Jul 2019, 12:04

Kann ich dir nicht wirklich sagen, da ich einen 3AJ Vergaser eingebaut habe (mit Barometerdose) mit 145/125.
Den originalen 1VJ Vergaser hatte ich "einfach" auf 145/125 Düsen umgerüstet - läuft auch sehr gut.

3AJ 165/125 Düsen mit
- Primärvergaser 5C48 Nadel
- Sek.vergaser 5X76 Nadel

1VJ Düsen 145/125 mit
- Prim.vergaser 5C41 Nadel
- Sek.vergaser 5X72 Nadel

Der Durchmesser der Nadeldüse ist eigentlich nur bei Vollgas entscheidend, im Teillastbereich aber die Nadeldüsen entscheidend ist, scheint mir die 3AJ im Teillastbereich magerer zu sein, da die Nadeln dicker sind, Richtig?
Grüße, Frederik - der jetzt 1VJ fährt.
Original ist schön und gut - ich fahre lieber.
Projekt 2019:
- LED Zusatzscheinwerfer - dauert :-)

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 3930
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: Bedüsung 1VJ

Beitrag von motorang » Do 4. Jul 2019, 07:06

XTsucher hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 12:04
Der Durchmesser der Nadeldüse ist eigentlich nur bei Vollgas entscheidend, im Teillastbereich aber die Nadeldüsen entscheidend ist, scheint mir die 3AJ im Teillastbereich magerer zu sein, da die Nadeln dicker sind, Richtig?
Dieser Satz ist irgendwie ... verwirrend. Was wolltest Du fragen?

Benutzeravatar
XTsucher
Beiträge: 737
Registriert: Do 9. Jan 2014, 16:29
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Re: Bedüsung 1VJ

Beitrag von XTsucher » Do 4. Jul 2019, 09:30

Stimmt, man sollte nach dem Schreiben nochmal lesen...

Der Durchmesser der Hauptdüse ist eigentlich nur bei Vollgas entscheidend, im Teillastbereich ist aber die Düsennadel entscheidend.
Deswegen scheint mir die 3AJ im Teillastbereich magerer zu sein, da die Nadeln dicker sind, Richtig?
Grüße, Frederik - der jetzt 1VJ fährt.
Original ist schön und gut - ich fahre lieber.
Projekt 2019:
- LED Zusatzscheinwerfer - dauert :-)

Benutzeravatar
motorang
Beiträge: 3930
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 05:13

Re: Bedüsung 1VJ

Beitrag von motorang » Do 4. Jul 2019, 11:07

Hi
ich bin mir nicht sicher was die Bezeichnung der Nadel genau aussagt. Man müsste die vermessen. Wo sind gerade Teile, wo ist die Nadel kegelförmig, wie lang ist sie, wo hat sie welchen Durchmesser, ...

Leider findet sich dazu auch im Netz nix (ganz im Gegensatz zu Mikuni oder Bing ...)

Gryße!
Andreas, der motorang

RD03joe
Beiträge: 67
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 15:56
Wohnort: Bischofswiesen

Re: Bedüsung 1VJ

Beitrag von RD03joe » Di 13. Aug 2019, 11:27

RD03joe hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 09:37
Ich habe noch eine Frage zur Umstellung der Bedüsung.

Es ist eine 1987er 1VJ, die noch 160 / 130 bedüst ist (fett).

Der Luftfilterkasten wurde gerade auf 3AJ umgebaut.

Beim Rückbau auf 145 /125 Düsen, bleiben die Düsennadeln identisch, oder brauche ich da auch andere?

Vielen Dank
Jörg
weiß niemand ob bei der 1VJ bei Umdüsung von 160/130 auf die frühere 145/125 die Nadeln gleich sind oder andere reingehören?
LG Jörg?

Antworten